Lieblingsplatte Festival 2017 im Zakk     

Das kennt man doch: Dieses eine Album erinnert an ganz besondere Momente, Gefühle und Menschen und ist fest mit diesem Zustand verschmolzen: die Lieblingsplatte. Zum zweiten Mal bringt das Zakk mit dem Musikfestival „Lieblingsplatte“ vom 9. bis 16. Dezember 2017 sechs Bands und Musiker mit ihrem liebsten Album auf die Bühne.

Von Electronica über HipHop hin zu Rock; beim Lieblingsplatten Festival im Zakk findet man aus vielen Genres Favoriten. Hier wird an der Zeit gedreht, denn auch Bands, die sich offiziell bereits aufgelöst haben, kommen noch einmal zusammen, um gemeinsam ihre Lieblingsplatte zu spielen. Dazu zählen beispielsweise Blumfeld oder die Stieber Twins. So erlebt der Hörer eine besondere Geschichte, erzählt auf einem Album, in voller Länge auf der Bühne.

Mouse on Mars, die wichtigsten Vertreter der neuen Elektronik-Schule, machen in ihrer Gründungsstadt den Auftakt des Festivals und lassen ihre Platte von 1995 „Iaora Tahiti“ aufleben. Die Tracks wirken wie aus der Leichtigkeit eines Moments dahin geworfen, das macht sie überzeugend und unwiderstehlich.

Damals tat sich der sechzehnjährige Andreas Dorau mit seinen Mitschülerinnen (Die Marinas) zusammen und komponierte einen der meistgecoverten und -zitierten Songs unseres Landes: „Fred vom Jupiter.“ Das Album “Blumen und Narzissen”, auf dem der Song mit einer legendären Entstehungsgeschichte der deutschen Popmusik beheimatet ist, bringt Dorau ebenfalls mit und haucht ihm neues Leben ein.

Family 5 schaffen ein buntes musikalisches Treiben mit ihrem Album „Resistance.“ Eine nach vorne preschende Rhythmussektion führt durch die von Bläsersätzen dominierten Arrangements. „Fenster zum Hof“ ist die einzige je erschienene Platte der Stieber Twins. Sie kommt ebenfalls erneut auf die Bühne und erinnert an die 90er Jahre im deutschen HipHop.

Eine weitere kurzweilige Wiedervereinigung findet mit den Flowerpornoes statt. Schon der Albumtitel „… red‘ nicht von Straßen, nicht von Zügen“ bereitet den Hörer darauf vor, was Tom Liwa und seine Flowerpornoes in den zwölf Titeln des Album ausbreiten: einen ganzen Kosmos an hintersinnigen und geistreichen Betrachtungen der eigenen Gefühlswelt, der Liebe und von seltsamen Menschen um einen herum.

Auf der Platte „Ich – Maschine“ vom Blumfeld wird die Beziehung zu sich selbst, zum Gegenüber und zur Gesellschaft durch alle Songs hinweg in verschiedensten Variationen durchdekliniert. Wir sind uns sicher: Die Beziehung zu Eurer ganz persönlichen Lieblingsplatte wird nach diesem Festival ebenfalls ganz neu dekliniert. 🙂

Das Programm:
9. Dezember 2017, 21 Uhr
Mouse on Mars – Iaora Tahiti

12. Dezember 2017, 20:30 Uhr
Andreas Dorau – Blumen und Narzissen

13. Dezember 2017, 20:30 Uhr
Family 5 – Resistance

14. Dezember 2017, 20:30 Uhr
Stieber Twins – Fenster zum Hof

15. Dezember 2017, 20 Uhr
Flowerpornoes – … red’ nicht von Straßen, nicht von Zügen

16. Dezember 2017, 20:30 Uhr
Blumfeld – Ich-Maschine

Zakk
Fichtenstr. 40
40233 Düsseldorf
www.zakk.de

Tickets und alle weiteren Infos auf
www.lieblingsplatte-festival.de

Fotos: Veranstalter/Zakk