True Love Tattoo

Betritt man das Refugium der True Love Tattoo-Jungs hat man es im wahrsten Sinne des Wortes mit einer absoluten Reizüberflutung zu tun. Soll man sich zuerst die Zeichnungen anschauen, die Bilder bestaunen oder sich in dem Ozean an Vinyl-Figuren verlieren? Nichts von all dem, denn da kommt schon Olaf um die Ecke und führt uns in die Zeichenstube des Studios. In diesem Moment fragen wir uns: Wie hat das mit dem tätowieren eigentlich alles angefangen, also nicht bei True Love, sondern überhaupt?

Weiterlesen

Blooom Award 2017 @ ART Düsseldorf

2.300 junge Künstler haben ihre Arbeiten beim Blooom Award by Warsteiner eingereicht. Der Kunstpreis bietet jungen Künstlern die Möglichkeit, dass mehr Menschen auf ihre Kunst aufmerksam werden und sie sich…

Weiterlesen

Hansi Erbes

Eigentlich stammt Hansi aus Saarbrücken, doch als er vor fast 30 Jahren jobbedingt nach Düsseldorf kam, verliebte er sich in die Stadt und vor allem in die Menschen, denen er hier begegnete. Nur eine Liebe ist vielleicht noch größer: Die Liebe zu Plattenspielern und ihren Tonträgern. Diese Leidenschaft keimte nämlich schon sehr früh in ihm. Wir besuchten „Vinyl Victim“ Hansi und seine „Initiative zur Erhaltung analoger Audiotechnik.“

Weiterlesen

Markus Wildhagen

Willkommen in der wunderbaren Welt des Herrn Wildhagen. Dieser Ort scheint verzaubert. Eine Mischung aus Willy Wonkas Schokoladenfabrik, Peter Pan, einer Cocktailhour bei Elizabeth Taylor, dem Keller eines Hollywoodproduzenten oder einer 70er Jahre Party in John Travoltas Villa. Hier gibt es alles und nichts. Und hier gibt es alles, was es sonst nirgendwo gibt. Das ist Wandel Antik.

Weiterlesen

Review • Open Source Festival 2017

Am Samstagabend um 22 Uhr dachte sich ein Aachener, dass er sich doch eigentlich auch noch gerne den Aufritt von Trentemøller auf der Mainstage des Open Source Festivals ansehen würde. Das Ende des Festivals war für 23 Uhr angesetzt, aber das war dem jungen Mann egal. Zum Glück: Denn er kaufte die letzte Karte am Eingang zur Düsseldorfer Galopprennbahn und sorgte dafür, dass das elfte Open Source Festival offiziell ausverkauft war.

Weiterlesen

Sandra Christmann

Eigentlich ist Sandra Christmann in der falschen Stadt geboren. Denn die gebürtige Essenerin wusste schon sehr früh, wo sie leben möchte. Wenn sie nicht gerade von Düsseldorf schwärmt und auf Reisen ist, ist Sandra eine viel beschäftigte Lady. Neben ihrer Tätigkeit als Geschäftsführerin der ArtPartner Relations Gmbh, einer Tochtergesellschaft der Kunstsammlung NRW, engagiert sich die 49-Jährige mit großer Leidenschaft für ein Hilfsprojekt in Kenia.

Weiterlesen

Achim Jasper

Der Weg in Achim Jaspers Reich führt durch einen Hinterhof in Düsseldorf-Unterbilk, über eine schmale Wendeltreppe hoch in die erste Etage. Achim öffnet die schwere Eisentür zu seinem Loft. Und danach ist nichts mehr schwer. Man betritt sein Refugium und es fühlt sich gut an. THE DORF besuchte Inneneinrichter Achim Jasper in seinem Showroom, in dem er gleichzeitig lebt und arbeitet.

Weiterlesen

Review • Open Source Festival 2016

Ganz platt zu schreiben: „Es war einfach schön“ geht ja auch nicht. Warum eigentlich nicht? Plattitüde hin oder her. Es war wirklich schön! Absolut perfekter Hochgenuss zwischen Musik, netten Menschen und allem Schnick Schnack, den man sonst noch so braucht. Über das Open Source Festival…

Weiterlesen

Björn Gericke

„Was soll ich in Berlin? Das ist zwar Rock’n’Roll, aber am Arsch der Welt. Düsseldorf ist für mich ein Dorf mit Weltstadtcharakter. Hier bin ich zu Hause.“

Weiterlesen

Weinlokal Galerie am Karlplatz

Ihr Konzept? „Wir möchten eine Plattform sein, die Wein und Speisen anbietet und den Leuten eine gute Zeit beschert. Wir wollten nie vorgeben, dass wir große Sommeliers sind …

Weiterlesen