OPEN SOURCE FESTIVAL 2017

In ziemlich genau einem Monat ist es soweit: Eines DER jährlichen Musik-Highlights der Stadt, das Open Source Festival, findet am Samstag, den 8. Juli 2017 auf der Galopprennbahn Düsseldorf statt. Auch in 2017 stehen nicht nur große Namen wie Trentemøller, Die Sterne oder die Antilopen Gang auf der Bühne, sondern auch junge Bands aus NRW.

Indie oder Rap, Electronic oder Soul, Newcomer oder Etablierte, Kunst oder Kreativwirtschaft – Fans aktueller Popkultur kommen beim Open Source Festival am 8. Juli 2017 in Düsseldorf voll auf ihre Kosten. Auf drei Bühnen erleben sie Bands, Live Acts und DJs aus Deutschland, Dänemark, Kanada, England oder Kenia. NRW-Nachwuchsbands beweisen ihr Können auf der sipgate Young Talent Stage. Kreative aus anderen Branchen und Kunststudenten überraschen die Besucher in den Pop-up-Galerien der Open Squares und auf dem gesamten Gelände.

Die Highlights auf der Mainstage sind in diesem Jahr der Kopenhagener Trentemøller mit Band, Die Sterne, die Kanadierin Katie Stelmanis mit ihrem Projekt Austra, die Düsseldorfer Psych Rock Band Love Machine und die Düsseldorfer Antilopen Gang. Von der konnte man sich bereits 2011 auf dem Festival für 20 Cent freestyle beleidigen lassen. Mittlerweile hat sich bei den Antilopen einiges getan. So stiegen sie mit dem Album „Anarchie und Alltag“ auf Platz 1 der deutschen Album Charts ein, verkauften fast alle Tourstopps restlos aus und das Heimspiel der Gang auf der Mainstage des Open Source Festival wird die vorerst letzte Gelegenheit sein, sie live in NRW zu erleben.

Auf der Carhartt WIP Stage geht´s nicht weniger international zu: Mount Kimbie aus London kommen zum zweiten Mal zum Open Source Festival, dieses Mal aber mit neuem Album auf dem legendären WARP Records Label und 5-köpfiger Band. Auch zu Hause in London und auch gesignt auf WARP Records ist Gaika. Nachdem er seinen Auftritt 2016 leider aus persönlichen Gründen absagen musste, holen wir das natürlich dieses Jahr nach und freuen uns den Weg zwischen Art Pop, Electronic, Performance und Rap. Das aktuelle Album „On Mande“ der Ogoya Nengo & The Dodo Women’s Group aus Kenia wurde 2016 auf TAL veröffentlicht, dem Label des Düsseldorfer Musiker, Künstler und Produzenten Stefan Schneider.

Besuch kommt auch aus Detroit: ILLA J, der Bruder des viel zu früh verstorbenen Genies J Dilla und ehemaliges Mitglied von Slum Village – kommt vorbei für eine exklusive NRW Show. Aus Düsseldorf präsentiert zudem das Duo BAR (Christina Irrgang und Lucas Croon) ihr neues Album (Italic Rec) erstmalig und noch vor Veröffentlichung live.  Ebenfalls unveröffentlichtes Material zu hören gibt`s zudem von Chogori, der analog elektronischen Formation der Düsseldorfer Gregor Kerkmann und Ralf Stritt.

Mittels der Förderung des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW findet das Open Source Festival eine inhaltliche Bereicherung durch 20 Pop-up-Galerien auf den Open Squares, in denen Kreative aller Branchen aus NRW sich und ihre Projekte präsentieren. Designer und Fotografen, Grafiker und Maler, Architekten und Producer – Kreative aller Disziplinen aus NRW. Das Zentrum der Open Squares wird wie schon 2016 das Live Broadcasting in Zusammenarbeit mit dem Londoner NTS Radio bilden. Hier werden auftretende sowie lokale Künstler vorgestellt und interviewt.

Die Bands der Zukunft performen auf der sipgate Young Talent Stage: Eine Fachjury wählt sieben Finale-Bands aus, die auftreten dürfen, und weitere fünf Bands battelten am Samstag, den 10. Juni 2017 in der Homebase von sipgate Düsseldorf im Hafen vor öffentlichem Publikum um den allerletzten Platz auf der Young Talent Stage. Alle Bands spielten jeweils etwa 20 Minuten. Das Publikum stimmte am Ende ab, wer den letzten Slot auf der Bühne gewinnt und am 8. Juli beim Open Source Festival auftreten darf.

Open Source Festival 2017
Datum:
08.07.2016
Uhrzeit: 12:30 bis 00:00 Uhr
Ort: Galopprennbahn Düsseldorf, Rennbahnstr 20, 40629 Düsseldorf

 Tickets sind noch hier im Ticketshop erhältlich...

Fotos: Über Open Source Festival und Sabrina Weniger für THE DORF 
Fotos Bands: Antilopen Gang © Robert Eikelpoth | Die Sterne © Robin Hinsch | Illa J © Robert Winter | BAR © | Chogori © | Austra © Renata Raksha | GAIKA © | Mount Kimbie © | Ogoyanengo © | The Temper Trap © | Love Machine © | TRENTEMOLLER ©