REVIEW: ARNHEMSE STOCKDAGEN 2017

Vom 22. bis zum 25. Juni fand im niederländischen Arnheim zum sechsten Mal der Stock- und Samplesale „Arnhemse Stockdagen“ statt. Mehr als 125 teilnehmende Designer und Stores aus den Niederlanden präsentierten vier Tage lang Mode, Taschen, Accessoires, Schmuck und Designprodukte. Der aufmerksame Leser fragt sich: Was hat das jetzt genau mit Düsseldorf zu tun? Das KomKuK (Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft der Wirtschaftsförderung Düsseldorf) schickte zum ersten Mal lokale DesignerInnen straight from #thedorf hinter die holländische Grenze, die dort ihre Kollektionen zeigen durften.

Die „Arnhemse Stockdagen“ finden im Rahmen des „Fashion + Design Festival Arnhem (FDFA)“ statt. Bei dem großen sommerlichen Stadtfestival greifen Mode, Design, Kunst und Kultur ineinander. Einen ganzen Monat lang feiert Arnheim seine Kreativität mit Ausstellungen, Veranstaltungen, Shows, Aufführungen, Lesungen und Workshops.

Während der „Arnhemse Stockdagen“ haben Modebegeisterte vier Tage lang die Chance, überall in Arnheim ungewöhnliche Stoffe, Kurzwaren, Muster und Prototypen zu ergattern. Aber auch Kleidung, Schmuck, Taschen und Accessoires von Spitzendesignern warten zu günstigen Preisen auf Abnehmer. Der diesjährige Mittelpunkt der Stockdagen war die über 500 Jahre alte Eusebiuskirche mitten im Herzen von Arnheim.

Unmittelbar in der Nähe, in einem Popup-Store in einem hübschen Stadthaus in der Bakkerstraat 21, präsentierten zehn Düsseldorfer Mode-, Schmuck- und Interiordesigner ihr „Design from Düsseldorf“. Mit dabei waren Paula Ellert, Berthold Franz und Christian Lessing vom dem Designer-Kollektiv TEILMÖBLIERTAtelier Jesdinsky, Ursbob Düsseldorf Ulla Meiners, Vivian Meller, Aleks Kurkowski, Laura Luisa, redbeard interior und strehlow.

THE DORF war für Euch vor Ort und hat ein Stückchen Holland in Form von diesem Foto-Rückblick mitgebracht. Wer noch nie da war: Arnheim ist übrigens auch abseits der Stockdagen sehr sehenswert und von Düsseldorf aus superleicht mit der Bahn in 1:50h zu erreichen.

Wir danken dem fashion + design festival arnhem und Leiterin Riëlle Schoemann , der Stadt Arnheim sowie dem KomKuK für den spannenden Tag.

Fotos: Robin Hartschen | Gruppenfoto: Christiane Knoll
© THE DORF 2017