Small-Talk, Termine & sonst so

Nous sommes Charlie! Unser tiefes Mitgefühl gilt den Verwandten und Angehörigen der Opfer des Attentates in Paris. #charliehebdo #freedomofspeach #peace #notafraid

•••

Wir haben es noch nicht final verifizieren können, aber laut Gerüchten hat der berühmt-berüchtigte-Edel-Schicki-Entertainment-Grieche KYTARO nach mehrjähriger Pause seit dieser Woche wieder an gleicher Stelle auf der Grafenberger Allee eröffnet. Keep u updated.

•••

Die Solobar ist nicht mehr nur am Wochenende geöffnet – ab sofort dürfen Drinks & Co. auf der Augustastraße von Dienstag bis Samstag konsumiert werden. Die neuen Öffnungszeiten findet Ihr hier…

•••

Donnerstag, 8. Januar
Frankreich, Portugal, Ungarn, Canada, Rumänien – jetzt ist Deutschland an der Reihe, um genauer zu sein: Düsseldorf. Das von arte präsentierte Temps d’Images Festival im Tanzhaus NRW findet dieses Jahr zum 11. Mal statt und startet am 8. Januar. Bis zum 10. Januar präsentiert Temps d’Images Performances an der Schnittstelle von Tanz, Theater, visueller und bildender Kunst. Alle Infos…

•••

Freitag, 9. Januar
Im Plattenladen A&O Medien in den Schadow Arkaden gibt es nicht nur eine grandiose Auswahl an Vinyls, sondern in regelmäßig unregelmäßigen Abständen auch immer wieder exklusive Live-Akustik-Konzerte in Micro-Atmosphäre. Präsentiert vom Acoustic Winter Festival zeigen The Lion & the Wolf ab 17:30 Uhr ihr Können.  Alle Infos hier… 

•••

Auch in 2015 führt Julia Stoschek ihre Architecture of Sound Reihe fort: Am 9. Januar performt das Vokalensemble ANIMA MUNDI. ANIMA MUNDI ist ein Kammerchor, bestehend aus 12 professionellen SängerInnen, der sich zusammengefunden hat, um das a capella-Repertoire vom Mittelalter bis zum 21. Jahrhundert zu pflegen und aufzuführen. Wer Julia Stoschek kennt, weiß, dass das spannender wird, als es klingt! Kartenvorverkauf und Abendkasse in der JULIA STOSCHEK COLLECTION, Schanzenstraße 54, 40549 Düsseldorf. Alle Infos…

•••

Text, Ton & Applaus gibt es ab 20:30 Uhr im Caffé Enuma auf der Brunnenstraße: So heißt die neue Kulturreihe und verspricht ab sofort regelmäßig die Verbindung aus Literatur, Schauspiel und Musik in Form einer abendlichen Veranstaltung. Im „Wohnzimmer der Düsseldorfer Kulturszene“ erwarten die Gäste frische Texte aus der Feder lokaler Autoren, Szenen aus aktuellen Stücken der Düsseldorfer Theaterhäuser und Vertreter der heimischen Musikszene. Alle Infos… 

•••

Wer die Ausstellung „Joel Meyerowitz – Retrospektive“ im NRW-Forums des US-amerikanischen Fotografen noch nicht gesehen hat, sollte sich sputen: absolut lohnenswert läuft diese nämlich nur noch bis Sonntag, den 11. Januar. Die offizielle Finissage inklusive Künstlergespräch mit dem Maestro himself findet am Freitag um 19 Uhr im NRW-Forum statt. Alle Infos hier…

•••

Die neue, selbsternannte „Kollektiv-Kneipe“ Butze auf der Weißenburgstraße startet mit ihrem „The First Ever: Funky Friday at Butze!“ Auf den Plattentellerchen drehen Dj Absurd (usa) aka David Ley und Dj Cliche aka Che Gibson Funk, Ol‘ School, New School Conscious Hip Hop. Achja – ganz wichtig noch: No Gangster Rap, No Bling-Bling! Alle Infos hier… 

•••

Samstag, 10. Januar

2 Bühnen, 14 Bands/Künstler: Der Düsseldorfer Musiker Tommy Kirchmann erfüllt sich einen Traum und veranstaltet in Kooperation mit der Jungen Aktionsbühne das 1. Acoustic Winter Festival. Bands und Künstler aus 5 Ländern geben sich am 10. Januar die Ehre, darunter zwei seiner musikalischen Helden: Liam ó Maonlai (Sänger der Hothouse Flowers) und EZIO, wenn man den Kritikern folgt eine der besten Livebands Englands. Hinzu kommen noch wunderbare Bands und SängerInnen aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden. Alle Infos… 

•••

Und im Salon des Amateurs sind Fasaan Recordings zu Gast.

•••

Montag, 12. Januar

Da sind se wieder: Nachdem im Dezember der Pegida dank zahlreicher Düsseldorfer auf den Straßen schnell der Spaß an ihrer „Kundgebung“ genommen wurde, versuchen sie es am Montag, den 12. Januar nochmal. Deshalb sagt Düsseldorf „Licht aus für Rassisten!“ und knipst das Licht des Fernsehturmes aus. NODÜGIDA-Wieundwas? Wir sagen schlicht und einfach: Nazis raus! Und treffen Euch am Montag hoffentlich zahlreich auf der Straße, um zu zeigen, dass Rassismus und Intoleranz in dieser Stadt und nirgendwo einen Platz hat. Alle Infos…

•••

Mittwoch, 14. Januar
Wir freuen uns auf MALKY live im FFT Düsseldorf. MALKY ist (noch) ein kleiner Geheimtipp in Sachen Musik. MALKY ist Bulgarisch und heißt so viel wie „kleiner Junge“. Dahinter stecken Sänger Daniel Stoyanov und Keyboarder und Produzent Michael Vajna. Wir zitieren: „Ihr Sound ist eingängig und herausfordernd, naiv und mutig. Er besitzt eine dunkle Melancholie, ist tief, geht unter die Haut. MALKY verzichten bewusst auf große Effekte und beweisen Mut zur Lücke. Was bleibt, ist Popmusik mit Tiefe, geschult an Motown und den Beatles genauso wie an zeitgenössischer Elektronik.“ Kurz gesagt: Absolut hinreißend. Absolut empfehlenswert. Bis später. Alle Infos zum Konzert…

Tipp >> aktuell gibt es noch den Song „Diamonds“ von Malky bei iTunes als Gratis-Song!