Small-Talk, Termine & Sonst so

thedorf_undsonstso_2016_07_14

 

Donnerstag, 14. Juli 2016

Konzert: The Lytics & Mental Movement @ zakk 
Hip Hop from Canada meets Hip Hop from Düsseldorf! Ganz so wie im normalen Leben gibt es im Hip Hop kaum etwas Wichtigeres als Familie. Kaum ein Act verkörpert dieses Gefühl von Bruderschaft besser als The Lytics aus Winnipeg, Manitoba Kanada. Die Brüder Andrew und Anthony Sannie werfen sich seit ihrer Kindheit die Reime hin und her – ihr Cousin Mungala Londe, der als Teenager bei den Sannies einzieht, macht ebenfalls mit. Die Beats kommen vom großen Bruder Alex Sannie, der in den Anfangstagen der Band alle Beats und Songs in seinem Schlafzimmerstudio baute. Als quasi Profi stößt DJ Lonnie Ce zu den Lytics, der bereits Erfahrung darin hat, die Dancefloors hoch zu kochen. Mit dem Ziel, Musik für „normale Leute“ zu machen, waren The Lytics nie eine Band die sich hinter leeren Hülsen und Angeberei versteckt. Eher möchten sie einen gewissen Straßen-Level Optimismus verbreiten, wie es ihre Vorbilder Mos Def, The Pharcyde und A Tribe Called Quest bereits taten. Gerade ihre Liveshows sind lebensbejahende Veranstaltungen, mit denen sie selbst die größten Zyniker überzeugen. Außerdem mit dabei sind die Lokalmatadore von MENTAL MOVEMENT, deren beiden MC´s Busy Beast und MARSONE (ebenfalls Brüder) zusammen mit dem Produzenten und DJ LKWD seit vielen Jahren die Bühnen der Republik bespielen. Um 21 Uhr geht’s los, alle Infos dazu hier…

•••

Forschung & Kunst: Alternative Economies Research • Planet B @ NRW-Forum
Für Planet B bringt das Forschungsteam ökonomische Systeme an ihre vermeintlichen Grenzen und erforscht in Workshops, Präsentationen und Walks Open-Source-Hardware und die menschliche Software. Der Hintergrund: An einem Punkt, an dem fast alle natürlichen Ressourcen verbraucht sind, geht der Kapitalismus dazu über, sich ein neues Territorium zu erschließen: den menschlichen Körper und Geist. Die neuen Ressourcen sind persönliche Zeit, Aufmerksamkeit, Affekte, mentale und physische Leistungsfähigkeit, die, wie die natürlichen, verbraucht werden. Was passiert, wenn man selbst die Frequenz ändert und damit auch das System? Valentina Karga vermittelt im Workshop Übungen zur Kultivierung vitaler Energie und widmet sich dem Heilen und Entspannen als Gegenentwurf zum kapitalistischen System. Ab 11 Uhr geht’s los. Alle Infos dazu hier…

•••

Food: Brause-Jause (Schokobrunnen-Special) @ Brause
In unserer schnelllebigen Zeit findet das traditionsreiche, tief in vielen Kulturen verwurzelte Abendbrot immer weniger Beachtung. Um diesem Trend ein Ende zu setzen, hat sich das Brause Kulinarisch-Team entschlossen, mit der neuen Veranstaltungsreihe Brause-Jause dem gemeinsamen Abendbrot in der Brause ein Zuhause zu geben. Dabei sind vor allem die Gäste gefragt, sich an der Gestaltung dieses Abendmahls zu beteiligen! Denn von Brot allein wird man zwar satt, aber mit passend dazu ausgewählten Belägen schmeckt das ganze einfach besser. Kulinarische Besonderheit heute: Der Schokobrunnen. Dieser ruft passenderweise auf zu Obst-Mitbringseln jeglicher Art und Sorte. Geschmaust wird ab 19 Uhr. Infos hier…

•••

Bühne: ASPHALT-Festival • Und auch so bitterkalt • Theater Marabu, Bonn @ Alte Farbwerke Lara Schützsacks virtuoses Roman-Debüt „Und auch so bitterkalt“ ist eine einfühlsame, nachdenkliche Annäherung an das Erwachsenwerden. Erzählt wird die Geschichte von Lucinda aus der Perspektive der jüngeren Schwester Malina: Lucinda ist schön, lebenshungrig und leuchtet wie ein Stern. Sie scheint in einer anderen Welt zu leben, nach eigenen, erbarmungslosen Regeln. Wer Lucinda liebt, muss ertragen, ihr niemals richtig nah sein zu können. So sind Sterne eben. Und manchmal fallen sie vom Himmel und verglühen. Einfach so. – Die Romanvorlage schildert intensiv, beklemmend und ungeheuer dicht Lucindas Lebenshunger in einer Welt zwischen Selbstoptimierungswahn und Sinnsuche. Sichtbares Zeichen von Lucindas Versuch, aus bestehenden Normen und Konventionen auszubrechen, ist ihre Magersucht, die ihr das Gefühl autonomer Selbstbestimmung gibt. Das Theater Marabu ist regelmäßig auf den wichtigsten regionalen und überregionalen Theaterfestivals vertreten und war bereits in 16 Ländern zu Gast. Seine Produktionen wurden vielfach ausgezeichnet und u.a. nominiert für den George Tabori Preis und den deutschen Theaterpreis. Der Abend startet um 19 Uhr. Alle Infos dazu hier…

•••

Bühne: ASPHALT-Festival • Düsseldorf sous-terrain • Theaterkollektiv per.Vers. @ NRW-Theater „Wir zeigen Ihnen heute, wovon Sie morgen erst träumen!“ Das ist das Motto des fiktiven Instituts „Schöner Leben“, das bereits in verschiedenen Metropolen weltweit mit visionären und waghalsigen Konzepten für Aufsehen sorgt. Nun plant „Schöner Leben“ unter dem Wehrhahn in einem stillgelegten Tunnel der Deutschen Bahn einen neuen Place to Be. Was derzeit noch ein Stück Niemandsland ist, eine Brache, ein grauer Fleck ohne Sinn und Zweck, soll in Kürze zu einer einzigartigen und kundenorientierten Einkaufs- und Erlebniswelt werden. Das Institut „Schöner Leben“ lädt interessierte Besucher vorab ein, ihr zukünftiges Mekka der unbegrenzten Möglichkeiten in der Unterstadt zu besichtigen. Noch ist das Vorhaben jedoch eine Utopie, denn im Tunnel leben Menschen…Inszenierte Stadtbegehungen des freien Düsseldorfer Theaterkollektivs per.Vers. haben mittlerweile Tradition beim ASPHALT Festival: Nach der „Tour der sanften Tristesse“ (2012), „Düssel – eine Odyssee“ (2013) und „Ode an das Büdchen“ (2014) ist „Düsseldorf sous-terrain“ die vierte Performance-Tour, die unbeachtete Orte der Stadt mit theatralen Mitteln ins Zentrum der Wahrnehmung rückt. Beginn ist um 19 Uhr. Infos gibt es hier…

•••

Bühne: ASPHALT-Festival • Kunst gegen Bares • Das Original aus dem Kölner ARTheater @ Weltkunstzimmer ‘Kunst gegen Bares“ ist die bunteste Theatershow Deutschlands, denn hier ist alles möglich. Frau Scholten und Herr Buurmann moderieren den Abend stimmgewaltig, grottenehrlich und stets dem Publikum zugewandt. Alles kann passieren, mal laut, mal leise, mal lang, mal kurz. Unentdeckte Talente und professionelle Performer stellen sich beherzt der unmittelbaren Wertschätzung der Zuschauerinnen und Zuschauer. Die Künstler sitzen zusammen im Publikum und werden von den Moderatoren für eine festgesetzte Präsentationszeit auf die Bühne geholt. Für jeden Künstler wird nach der Präsentation ein Sparschwein aufgestellt und das Publikum wird aufgefordert, die erlebte Kunst durch Geldeinwurf in die jeweiligen Sparschweine zu honorieren. Das Geld in den Sparschweinen geht zu 100 Prozent an die Künstler und die- oder derjenige mit dem meisten Geld wird zum Kapitalistenschwein des Abends gekürt. Das Publikum entscheidet also wie hoch und weit die Künstler fliegen, aber eines ist sicher: Sie landen auf dem Zwerchfell. Los geht’s um 21 Uhr, alle Infos hier…

•••

Bühne: ASPHALT-Festival • Und dann kam Mirna • Maxim Gorki Theater Berlin • Stück von Sibylle Berg @ Central in der alten Paketpost Eine halb ausgeräumte Wohnung, Koffer und Kartons: Eine Frau Mitte Dreißig wartet gemeinsam mit ihrer zehnjährigen Tochter Mirna auf den Umzugswagen, der sie in ein neues Leben bringen soll. Sibylle Berg hat zu ihrem Stück „Es sagt mir nichts, das sogenannte Draußen“ eine virtuose Fortsetzung geschrieben und kommentiert bissig die Frauenbilder und Beziehungskonzepte des 21. Jahrhunderts. Die jungen, rebellischen Erfolgsfrauen sind in „Und dann kam Mirna“ zehn Jahre älter und Mütter geworden, haben Liebeskummer und Trennungen hinter sich und schlagen sich mit der schmerzhaften Einsicht herum, dass sie „nur ein kleines, mittelmäßiges Leben“ haben werden. Die Protagonistinnen aus „Es sagt mir nichts, das sogenannte Draußen“ erzählen in einer furiosen Performance vom Scheitern an den eigenen Erwartungen und der diffusen Sehnsucht nach einem Neuanfang, der nie Wirklichkeit werden wird. Dabei müssen sie ertragen, dass ihre scharfzüngigen Töchter sie genauso kritisch hinterfragen wie sie selbst die Müttergeneration vor ihnen. „Und dann kam Mirna“ ist mit sechs weiteren Stücken als bester neuer Theatertext der Saison für den Mülheimer Dramatikerpreis 2016 nominiert. Das Gorki wurde 2014 als „Theater des Jahres“ ausgezeichnet und gilt als eine der spannendsten und renommiertesten Bühnen der Republik. Los geht’s um 20 Uhr, alle Infos hier…

•••

Musik: FFC presents: ROB MOIR & Goodbye sleep still @ Prinz Albert
Zu Gast ist heute Rob Moir aus Toronto! Der passende Support kommt aus Hamburg von „Goodbye sleep still“. Bei der anschließenden Aftershowparty legen dann, unter dem Motto „from Folk to Funk“, the Soulprofessor (HH) und DJ himself ihre Platten auf die Teller. Der Abend startet um 20 Uhr. Infos dazu hier…

•••

Kunst: Werkschau Sommersemester 2016 @ Werkschau PBSA
Zeigt her eure Werke: Die Absolventen in Bachelor und Master präsentieren ihre Abschlussarbeiten. Mit vertreten sind die Studiengänge Architektur, Innenarchitektur, Applied Art and Design, Exhibitiondesign und Kommunikationsdesign. Beginn ist um 16 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Kunst: Das letzte Mal lag noch Schnee @ LAGER3
Die Ausstellung der Abschlussarbeiten zum Bachelor of Arts der Hochschule Düsseldorf – HSD: Annika Bethan zeigt Fotografie und Video mit dem Titel “In Bloom”, Lara Nelke und Anna Osterberg präsentieren zum Titel “The Dream Is Always The Same” ihre Werke aus Buch und Installation. Beginn ist um 19 Uhr, Infos finden sich hier….

•••

Konzert: Sprechzimmer: Textor (Kinderzimmer Productions) & Lzrskll @ Vier Linden Biergarten Diesmal ist eine Alte-Schule-Deutschraplegende zu Gast: Textor. Der MC der legendären Ulmer „Uns-sind-Rapkonventionen-egal-und-wir-machen-eh-unser-Ding-Crew“ KINDERZIMMER PRODUCTIONS kommt für eine seiner sehr selten gewordenen Rapshows ins schöne Ambiente des Vier Linden Biergarten vorbei. Die Pforten werden um 19.30 Uhr geöffnet. Infos finden sich hier…

•••

Hörspiel: Davina Donaldson & Pepper F. Hemingway @ Damenundherren
Ein Voodoo-Fluch geht um in Düsseldorf: Schier wahllos fallen ihm unschuldige Bürger zum Opfer. Kommissarin Angermund und ihr Kollege Claas Benrath ermitteln in diesem Fall und stoßen auf die Voodo-Priesterin Esmeralda. Hat sie etwas mit den merkwürdigen Vorkommnissen zu tun? Das Kommissaren-Duo verfolgt die Spur der mysteriösen Voodoo-Puppen und begibt sich damit selber in höchste Gefahr. Spannung ab 20 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Bühne: Pop-up Comedy @ Chateau Rikx
Schlagfertig, interaktiv, authentisch: Pop-up Comedy ist die Kult-Show aus Düsseldorf mit Gastgeber Lars Hohlfeld. Eure Lieblingscomedians zum Greifen nah ab 20 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Film: Vampyr @ KIT
Der Film des heutigen Filmabends ist ein Klassiker: Aus dem Jahr 1932 bespielt “Vampyr” die Leinwand des KIT. Die Regie leistete Carl Theodor Dreyer. Eine Einführung in den Abend gibt Uwe Appelbe. Um 19 Uhr gehts los, alle Infos hier…

 

Freitag, 15. Juli 2016

Kirmes: Rheinkirmes Düsseldorf 2016 @ Rheinwiese Düsseldorf Oberkassel
Mit mehr als 4 Millionen Besuchern gehört die größte Kirmes am Rhein in Düsseldorf auf der Oberkasseler Rheinwiese zu den großen Volksfesten in Deutschland. Freunde treffen, tanzen, schlemmen, anstoßen, lachen, staunen – all das vereint die traditionelle Rheinkirmes! Live-Bands bringen jedes Jahr die Zelte zum Beben, das große Feuerwerk lockt tausende Besucher an den Rhein und von gebrannten Mandeln und rasanten Fahrgeschäften kann man einfach nicht genug bekommen! Achterbahn frei ab 15 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Party: Meshugge Bar auf der Rheinkirmes • im Traber Ausschank 2.0 / Afterparty in der Anaconda Lounge @ Rheinkirmes Düsseldorf Am Eröffnungstag der großen Rheinkirmes lädt die meshugge bar zum Feiern beim Day-Event. Im Anschluss wird dann zur Afterparty in der Anaconda Lounge bis in die Morgenstunden getanzt. Für Musik sorgen die Residents Micky Markowitz, Manuel Markowitz und LaNa. Um 16 Uhr gehts los. Alle Infos hier…

•••

Kunst: Ausstellungseröffnung KARL SCHMIDT-ROTT­LUFF STI­PEN­DI­UM. DIE AUS­STEL­LUNG 2016 @ Kunsthalle Düsseldorf Was 1989 seinen Anfang nahm, zieht sich alle vier Jahre durch und – voilà – heute ist es wieder soweit: Die Kunsthalle Düsseldorf zeigt die Preisträger-Ausstellung zum renommierten „Karl Schmidt-Rottluff Stipendium”. Um Punkt 19 Uhr gehts los. Weitere Infos hier…

•••

Konzert: David Nevory @ Baustoff
David Nevory spielt heute ein kleines Konzert im Café Baustoff. Das Konzert beginnt um 19 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Konzert: The Skatalites & Supp. • Masons Arms @ Stone im Ratinger Hof
Die jamaikanischen Ska-Legenden um Frontfrau Doreen Shaffer gelten als “The Originators Of Ska”. Gegründet wurden sie 1964 und sind heute im Rahmen ihrer 52nd Anniversary-Tour in Düsseldorf zu Gast. Musikalischer Support kommt von Masons Arms. Hinterher wird dann zur Ska & Soul-Aftershow-Party gefeiert. Beginn ist um 20 Uhr. Infos hier…

•••

Konzert: KIT Global Weekdays Konzert MAKU Soundsýstem @ KIT
Besuch aus New York im KIT: M.A.K.U. Soundsystem bezeichnen sich selber als eine Afro-kolumbianische Punk- und folkloristische Funk-Band. Die Band aus New York hat kolumbianische Wurzeln und mixt die heißen Rhythmen und Dance Grooves aus ihrer Heimat mit jazzigen Schnörkeln, verzerrten Gitarren und Ska-Basslines. Ihr Können geben sie ab 20 Uhr zum Beste. Alle Infos hier…

•••

Konzert: V 8 WANKERS @ Pitcher
15 Jahre V8Wankers – 15 Jahre Aushängeschild des Deutschen Rock ’n‘ Roll! Die Offenbacher Big-Block-Rocker feiern ihren Jahrestag nicht nur mit ihrem 8. Studio-Album, sondern auch mit einer exzessiv berauschenden Rock-Party. Ab 18 Uhr, alle Infos hier…

•••

Bühne: ASPHALT-Festival • Düsseldorf sous-terrain • Theaterkollektiv per.Vers. @ NRW-Forum „Wir zeigen Ihnen heute, wovon Sie morgen erst träumen!“ Das ist das Motto des fiktiven Instituts „Schöner Leben“, das bereits in verschiedenen Metropolen weltweit mit visionären und waghalsigen Konzepten für Aufsehen sorgt. Nun plant „Schöner Leben“ unter dem Wehrhahn in einem stillgelegten Tunnel der Deutschen Bahn einen neuen Place to Be. Was derzeit noch ein Stück Niemandsland ist, eine Brache, ein grauer Fleck ohne Sinn und Zweck, soll in Kürze zu einer einzigartigen und kundenorientierten Einkaufs- und Erlebniswelt werden. Das Institut „Schöner Leben“ lädt interessierte Besucher vorab ein, ihr zukünftiges Mekka der unbegrenzten Möglichkeiten in der Unterstadt zu besichtigen. Noch ist das Vorhaben jedoch eine Utopie, denn im Tunnel leben Menschen. Inszenierte Stadtbegehungen des freien Düsseldorfer Theaterkollektivs per.Vers. haben mittlerweile Tradition beim ASPHALT Festival: Nach der „Tour der sanften Tristesse“ (2012), „Düssel – eine Odyssee“ (2013) und „Ode an das Büdchen“ (2014) ist „Düsseldorf sous-terrain“ die vierte Performance-Tour, die unbeachtete Orte der Stadt mit theatralen Mitteln ins Zentrum der Wahrnehmung rückt. Um 19 Uhr gehts los. Alle Infos dazu hier…

•••

Bühne: ASPHALT-Festival • Und auch so bitterkalt • Theater Marabu, Bonn @ Alte Farbwerke Lara Schützsacks virtuoses Roman-Debüt „Und auch so bitterkalt“ ist eine einfühlsame, nachdenkliche Annäherung an das Erwachsenwerden. Erzählt wird die Geschichte von Lucinda aus der Perspektive der jüngeren Schwester Malina: Lucinda ist schön, lebenshungrig und leuchtet wie ein Stern. Sie scheint in einer anderen Welt zu leben, nach eigenen, erbarmungslosen Regeln. Wer Lucinda liebt, muss ertragen, ihr niemals richtig nah sein zu können. So sind Sterne eben. Und manchmal fallen sie vom Himmel und verglühen. Einfach so. – Die Romanvorlage schildert intensiv, beklemmend und ungeheuer dicht Lucindas Lebenshunger in einer Welt zwischen Selbstoptimierungswahn und Sinnsuche. Sichtbares Zeichen von Lucindas Versuch, aus bestehenden Normen und Konventionen auszubrechen, ist ihre Magersucht, die ihr das Gefühl autonomer Selbstbestimmung gibt. Bühne frei um 19 Uhr. Infos hier…

•••

Bühne: ASPHALT-Festival • Antes Compagnie Alias • Guilherme Botelho / Zeitgenössischer Tanz @ Central in der alten Paketpost In Antes formen die nackten Körper von zwölf Tänzerinnen und Tänzern ein Ensemble wie die Bäume eines Waldes, in dessen Inneren jedes Individuum seinen eigenen Lebensraum bewahrt. Jeder behält seinen Charakter, obwohl Ängste, Bedürfnisse oder Wünsche identisch sind. Die Gruppe strotzt vor Energie, Kraft und Leben, die Tanzenden drehen sich, wirbeln ihre „Äste“ herum, aber berühren sich nicht. Sie bewegen sich in einem synchronen Ritual und doch bleibt jeder für sich allein. Und wenn sich ein unerwarteter Unfall ereignet, verändert sich die Ordnung der Dinge. Antes ist der dritte Teil der Trilogie Distancia, die sich mit der Geschichte der Menschheit und der Spiegelung sowohl individueller als auch kollektiver Schicksale beschäftigt. Die Choreografien, die der Brasilianer Guilherme Botelho für seine Genfer Compagnie Alias kreierte, wurden bereits auf vier Kontinenten gezeigt, vielfach preisgekrönt und werden regelmäßig von wichtigen Stadtballetts neu inszeniert. Es geht um 20 Uhr los, alle Infos finden sich hier…

•••

Musik: ASPHALT-Festival • Mokoomba Afro-Fusion Konzert @ Weltkunstzimmer
Die Wurzeln Mokoombas liegen an der Grenze von Simbabwe und Sambia, wo der Sambesi auf die legendären Victoria Falls trifft. Sechs junge Musiker schöpfen aus dem Reichtum der verschiedenen Kulturen und erschaffen eine einzigartige musikalische Welt. Die Band präsentiert dem Publikum eine elektrisierende Mischung aus Afro-Fusion und traditionellen Tonga-Rhythmen. Komplettiert wird diese Darbietung mit der außergewöhnlichen Stimme des Sängers und Percussionisten Mathias Muzaza. Mit der rohen Energie der afrikanischen Rhythmen und der Kraft großartigen Songwritings kreiert Mokoomba ihren sehr tanzbaren Afro-Fusion-Sound. Ab 21.30 Uhr! Infos gibt es hier…

•••

Party: Volksdümmliche Hitparade @ schickimicki
Das Party-Baby „Volksdümmliche Hitparade“ beschallt die Tanzfläche des schickimicki mit deutschsprachigem Pop, Rock, Hip Hop, Trash und allem, was es sonst noch so gibt. Lauthals mitsingen erlaubt! Beginn ist um 22 Uhr, alle Infos dazu hier…

•••

Party: Flying Funk Circus • the Soulprofessor & DJ himself @ Prinz Albert
Funk & Soul, Rhythm n‘ Blues, Boogaloo, Boogie und was sonst noch groovt: Diese Woche ist Henry Cullimore aka the Soulprofessor am Werk und gibt seine 7″ Sammlung hinter den Plattentellern zusammen mit DJ himself zum Besten. Funky times ab 22 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Vernissage: Florian Egermann • Ausstellung in den Zimmern des Hotels @ Hotel friends Der Künstler Florian Egermann präsentiert seine Werke im Hotel friends. Kuratiert von Wilke Austermann. Beginn ist um 19 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Kunst: Ausstellungseröffnung • Kathrin Edwards @ Wp 8
Kathrin Edwards wurde 1992 in Bietigheim-Bissingen (Baden-Würtemberg) geboren.Sie studiert seit 2011 an der Kunstakademie Düsseldorf Grafik, seit 2012 bei Professor Siegfried Anzinger. In ihren Grafiken arbeitet sie vor Allem in der Technik des Tiefdruckes. Dabei setzt sie sich thematisch immer wieder mit dem weiblichen Körper und der Ästhetik der Frau im Verhältnis zu divergierenden Räumen auseinander. Spielerisch nutzt sie den Umgang mit unterschiedlichem Ambiente und setzt ihre Protagonistinnen in Bezug zu natürlichen und künstlichen Räumen – ohne konkrete Verortung. Durch den stetig wechselnden Kontext mit der femininen Aktfigur ermöglicht sie dem Betrachter eine breite Spannweite von unterschiedlichen Blickwinkeln auf das Sujet. Um 20 Uhr gehts los. Infos hier…

•••

Party: D-Town Funk • go funk or go home! @ Cube
Die erste Ausgabe ist nun schon ein Weilchen her, daher freuen wir uns über Part 2 der Serie “D-Town Funk”! Die DJs chrispop, Papa Paul & DJ $ halten zu diesem Zwecke dirty Grooves und Disco-Funk bereit. Tanzfläche frei ab 23 Uhr. Infos dazu hier…

•••

Party: Yard Vibes @ Golzheim
Beim Namen “Yard Vibes” kommen den meisten Fans jamaikanischer Musik vermutlich einige Erinnerungen. Die von CULTURE ROCK organisierte Partyreihe begann bereits 2003. Soundsystems wie David Rodigan, Black Scorpio, Ricky Trooper, Civalizee, Supersonic, Sentinel, Warrior Sound und Jugglerz sowie Live Acts wie Gentleman, Ward21, Pinchers, Cecile und Ras Shiloh sind nur ein paar der Gäste, die mit CULTURE ROCK die YARD VIBES bespielen durften. Seit Mai ist die Party-Reihe im Golzheim zuhause und wird in ihrer neuen Ausgabe von Resident CULTURE ROCK mit Reggae Klassikern und Dancehall Hits bespielt. Dazu gesellen sich die ein oder anderen Soca, Trap und Hip Hop Perlen. Los gehts um 23.30 Uhr. Alle Infos hier…

 

Samstag, 16. Juli 2016

Food: 2. kulinarische Schnitzeljagd @ abendtuete.de
Die abendtüte lädt dieses Jahr zum zweiten Mal zur kulinarischen Schnitzeljagd von abendtüte & Friends ein. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr führt die kulinarische Schnitzeljagd diesmal in 19 ausgefallene Cafés und Läden. Um 10 Uhr geht die Reise los. Alle Infos dazu hier…

•••

Straßenfest: 15 Jahre Brause • Die Sommersause! @ Brause
Seit nun 15 Jahren lächelt die Brause in Düsseldorf Friedrichstadt. Seit nun 15 Jahren treibt der Metzgerei Schnitzel e. V. hier sein Unwesen und bereichert die Düsseldorfer Kulturlandschaft mit individuellen und kostenlosen Veranstaltungen. Seit nun 15 Jahren ist diese alte charmante Tankstelle ein Begegnungsraum für Menschen und Künstler aller Art. Ein Grund zum Feiern! Eingerahmt wird der Tag von mehreren Bands, die auf einer Bühne ihre Musik zum Besten geben. In den Pausen beweisen dann die Haus- und Hof-DJs, welch fantastische Plattenjongleure sie sind. Und nebenher finden die Brause-Jugendspiele mit zahlreichen Disziplinen statt. Auch für die kleinen Brauserianerinnen und Brauserianer steht Farbiges und Luftiges bereit. Last but not least: Team Butze und die Metzgerei Inhoven sorgen für kulinarische Köstlichkeiten. Leinen los ab 14 Uhr. Infos en detail hier…

•••

Film: Runter Tage Premiere @ Metropol Kino
Die großen Außenseiter der Düsseldorfer Filmszene geben sich die Klinke in die Hand bei der Premiere von RUNTER TAGE im Metropol Filmkunstkino. Die Mainstream Filmfestivals Deutschlands haben sie verpönt, die Fachpresse ihnen nicht eines einzigen geschriebenen Wortes gewürdigt. Aber sie lassen sich nicht unterkriegen, die Macher von RUNTER TAGE! Vorhang auf um 15.30 Uhr. Infos hier…

•••

Konzert: ROB MOIR (Punk Poet • Toronto) @ Das Büdchen (bei Ökkes)
Nach all dem Fußball-Trubel ist es wieder Zeit für Musik! Das Büdchen lädt zu einem ganz besonderen Konzertabend mit dem kanadischen Singer-Songwriter ROB MOIR, der auf seiner ‚Bike The Rhine‘ Fahrradtour auch in Oberbilk Halt macht. ROB MOIR ist ein Geschichtenerzähler, der mit der Gitarre in der Hand durch die Welt reist und das Erlebte reflektiert. Er hat nach der letzten Albumveröffentlichung weit über 600 Shows gespielt, ist durch Europa, Kanada und Australien gereist und hat eine Fahrradtour inkl. abendlicher Konzerte durch die Niederlande getätigt, ist auf unzähligen privaten Konzerten aufgetreten und legt jetzt sein neues Album „Adventure Handbook“ vor. Dieses greift die vielen Eindrücke seiner langen Reisen auf und bringt dem Zuhörer das Erlebte näher. Ein Album mit Folk und Rock, Pop und Punk – ebenso vielfältig wie das Leben selbst. Um 19 Uhr! Alle Infos hier…

•••

Bühne: ASPHALT-Festival • Frerk, du Zwerg! • Junges Staatstheater Karlsruhe • Theater für die Familie @ Alte Farbwerke Wenn der Junge Frerk sich etwas wünschen dürfte, wäre es ein Hund. Aber Mama ist gegen diese Tiere allergisch. Wenn man es genau nimmt, ist sie das eigentlich gegen fast alles, was Spaß macht. Außerdem hat sie bei der Namensgebung ihres Sohnes nicht nachgedacht. So muss es gewesen sein, denn es gibt eigentlich nur eine Sache, die sich auf Frerk reimt, und deswegen wird er in der Schule immer „Frerk, du Zwerg!“ gerufen. Dabei ist er nur der Zweitkleinste! Eines Tages findet Frerk im Sand ein seltsames Ei, und als er es aus Versehen in seiner Hosentasche ausbrütet, wird plötzlich alles ganz anders. Finn-Ole Heinrichs fantasievolle und turbulente Geschichte um einen kleinen Außenseiter wurde 2012 mit dem deutschen Jugendliteraturpreis in der Kategorie Kinderbuch ausgezeichnet. Um 18 Uhr gehts los. Infos hier…

•••

Konzert: Hack Mack Jackson vs The Ford Broncos live @ The Tube
Das Land liegt da wie ein feuchter, alles überspannender Tiefkühlflokati und irgendwo da ganz hinten, wo sich Oben und Unten im Nichts begegnen, muss die Weltscheibe ein Ende haben. Eine Landschaft die so platt ist, dass man gestern schon sehen konnte, wer morgen zu Besuch kommt. Gefühlte 240-Stunden-Tage mit der Ereignisdichte einer Endlosschleife Tele-Tubbies. Wer hier hingeboren wird, entwickelt ganz notwendig jenen viskosen Zeitbegriff und sympathisch dickfelligen Fatalismus oder wird schwachsinnig. Hier, wo ein Freundeskreis leicht einen Durchmesser im zweistelligen Kilometerbereich besitzt. In einem Land, das genauso so weit, so feucht und so trist ist wie Montana, nur viel flacher. Genau hier nimmt die Geschichte der FORD BRONCOS ihren Anfang. Sechs Freunde gründen eine Countryband. Die Band pflegt ein einfaches aber effektives Songwriting und bedient sich dabei an Elementen von Cajun, Dirt Blues, Rock’n’Roll und Soul. Ihre Musik lässt bei vielen Hörern spontan die Frage aufkommen, ob Johnny Cash jemals eine ernsthafte Neigung zu Amphetaminen hatte. Und was wäre wohl passiert, wenn man ihn ein Jahr lang zusammen mit Lemmy Kilmister im selben Raum eingeschlossen hätte? Los gehts um 20 Uhr, alle Infos hier…

•••

Musik: ASPHALT-Festival • Inside Out • Markus Stockhausen v Florian Weber • Zeitgenössischer Jazz @ Weltkunstzimmer Pianist Florian Weber (Echo- und WDR-Jazz-Preisträger) und Markus Stockhausen, mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichneter Trompeter und Komponist, bewegen sich völlig frei zwischen den Klangwelten. Spielfreude paart sich mit meisterlichem Können, farbenreiche Kompositionen und inspirierte Improvisationen fügen sich zu einem harmonischen Ganzen. Den Instrumenten werden ungeahnte Töne entlockt. Die Musiker werfen sich die Themen wie Bälle zu: Mitunter komplexe, virtuose Ton- oder Akkordfolgen, lebhaft und jazzig, dann wieder harmonisch-melodiös, ruhig und innerlich. Das sanfte Flügelhorn wird untermalt von einfühlsamen Klängen des Klaviers. Beginn ist um 20 Uhr. Infos dazu hier…

•••

Party: Asphalt clubbing! • DJ: Ledivo • PARTY @ Weltkunstzimmer
Zum Festival-Finale wird hier eine Clubbing-Sommernacht serviert, die nach Tanzbeinen verlangt! Mayo Velvo ist eine feste Größe in der deutschen Kleinkunstszene. Der Düsseldorfer Chansonnier, Conferencier und Entertainer singt charmant Lieder, Chansons und Couplets und tritt mit seinen Programmen (u. a. „Velvo sings Eurovision“, „Verführt, verliebt, ver…“) regelmäßig in der Stadt auf. Velvo überzeugt aber nicht nur am Mikrofon, sondern auch an den Plattentellern: Unter dem Künstlernamen „ledivo“ ist er als DJ unterwegs. Nahezu jeden Freitag legt er in der Bar Studio 1 bei der Partyreihe „Musique queerbeat“ auf, aber auch im Monkey’s West, im KIT Café oder bei der NOMI Burlesque Show sorgte er für mitreißenden Sound. Zum Festival-Finale beschert ledivo eine sommerliche Clubbingnacht mit Lounge, Pop und Jazz, gespickt mit weltmusikalischen Klängen vom Balkan über Frankreich bis Brasilien. Tanzen ab 22.30 Uhr. Alle Infos dazu hier…

•••

Party: Baked Beats 024 w/ Mahama Younotus Tangram Gerrit @ Cube
Die 24. Ausgabe der baked beats passt ihren Sound den etwas sommerlicheren Temperaturen an. Auf dem Programm: Melodische Deephouse Klänge und treibende Techhouse Grooves von den Music Newcomern „Mahama“, die zuletzt durch ihren Remix zu Sam Feldts „Shadows of Love“ auf sich aufmerksam machten. Außerdem sind die alten baked beats-Hasen Younotus aus Berlin mal wieder vertreten. Zum Ende wird es dann mit Resident Tangram etwas Techniker. Das Warmup übernimmt Gerrit aus der Markant Crew, die sich in Düsseldorf durch diverse Off-Location Partys, wie die „Dschungel-Gebummel“, einen Namen gemacht haben. Ab 23 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Party: Music is @ Golzheim
Music from: b:n* Ben (Love Circles / I Love Wax) & Daniel Fritschi (Level Records Duesseldorf / Foyer / Golzheim). Music on: 23.30 Uhr. Alle Infos hier…

 

Sonntag, 17. Juli 2016

Draußen: Parklife @ Florapark • Präsentiert von THE DORF
Erobert mit uns die Stadtgärten zurück! Im Sommer 2016 bringen wir Euch mit viel Liebe zum Detail die perfekte Sonntagsentspannung, DJ-Kultur und Streetfood in unsere Lieblingsparks. Das bedeutet: Picknick für Dich und all Deine Freunde mit abwechslungsreichem und stets frischem Essen, entspannter Musik und tollen Aktionen auf Düsseldorfs schönsten Grünflächen – kids are welcome. Nach dem großartigen Opening geht’s heute im Bilker Florapark weiter: Dieses Mal präsentieren Twit One aka Tito Wun und Joscha Creutzfeldt ihre Lieblingsplatten aus Disco, Soul und Brazil- bis Afrosound. Um 12 Uhr gehts los. Alle Infos dazu hier…

•••

Markt: Weiberkram Mädelsflohmarkt @ Stahlwerk
Der Weiberkram lässt die Sonne rein und heisst die Sommersaison willkommen. Denn klar ist, Sommerzeit ist Trödelzeit! Oder um es mit Smudos Worten zu umschreiben: Sommer, Sonne, Sonnenschein, zieh ich mir furchtbar gerne rein! Mit zunehmend sommerlichen Tagen versteht es sich von selbst, dass die ein oder anderen Mädels wieder neue frische Schätzchen in den Kleiderschränken brauchen. Deswegen wird das Stahlwerk zum großen “Sommer Mädels” Treffpunkt für alle modeverrückten Mädels in und um Düsseldorf, die heiß sind auf die Fehlkäufe der Anderen. Einst Liebgehabtes sucht genau so ein neues Zuhause wie Nichtmehrpassendes. Was leckeres zu futtern und kaltes zu trinken gibt es auch. Den passenden Soundtrack für so einen perfekten Shopping-Ausflug liefern die DJs. Los gehts um 11 Uhr. Infos dazu hier…

•••

Konzert: José James @ Stahlwerk 
Dass US Jazzsänger José James über eine geradezu beängstigend stilsichere Vielseitigkeit verfügt, hat er auf seinen fünf bislang veröffentlichten Alben bereits hinreichend unter Beweis gestellt. Live ist er eine Klasse für sich. Beginn ist um 20 Uhr. Infos hier…

•••

Challenge: Free Spirit Championship @ Tanzhaus NRW 
Die große Abschlussveranstaltung und damit ein kleiner Höhepunkt der Woche! Erlebt Europas beste Tänzer und verschiedene Stile der Street Dance Szene in bester Qualität. Kommt, tretet selber an und kämpft um den Championship Titel in diversen Kategorien. Ihr wollt nicht teilnehmen? Kein Problem, schaut euch das Event einfach zusammen mit der ganzen Familie an. Von Popping, Beaking, Hip Hop bis House ist alles dabei. Ab 12 Uhr! Alle Infos hier…

•••

Fest: „Forró Party mit Jeguelétrico @ Vier Linden Biergarten
Es gibt Live Musik und Leckeres vom Grill. Live auf der Bühne: Die brasilianische Kombo JeguelétricoUm 17 Uhr gehts los, alle Infos dazu hier…

•••

Bühne: ASPHALT-Festival • Frerk, du Zwerg! • Junges Staatstheater Karlsruhe • Theater für die Familie @ Alte Farbwerke Wenn der Junge Frerk sich etwas wünschen dürfte, wäre es ein Hund. Aber Mama ist gegen diese Tiere allergisch. Wenn man es genau nimmt, ist sie das eigentlich gegen fast alles, was Spaß macht. Außerdem hat sie bei der Namensgebung ihres Sohnes nicht nachgedacht. So muss es gewesen sein, denn es gibt eigentlich nur eine Sache, die sich auf Frerk reimt, und deswegen wird er in der Schule immer „Frerk, du Zwerg!“ gerufen. Dabei ist er nur der Zweitkleinste! Eines Tages findet Frerk im Sand ein seltsames Ei, und als er es aus Versehen in seiner Hosentasche ausbrütet, wird plötzlich alles ganz anders. Finn-Ole Heinrichs fantasievolle und turbulente Geschichte um einen kleinen Außenseiter wurde 2012 mit dem deutschen Jugendliteraturpreis in der Kategorie Kinderbuch ausgezeichnet. Los geht um 15 Uhr. Infos hier…

•••

Bühne: ASPHALT-Festival • Düsseldorf sous-terrain • Theaterkollektiv per.Vers. @ NRW-Forum „Wir zeigen Ihnen heute, wovon Sie morgen erst träumen!“ Das ist das Motto des fiktiven Instituts „Schöner Leben“, das bereits in verschiedenen Metropolen weltweit mit visionären und waghalsigen Konzepten für Aufsehen sorgt. Nun plant „Schöner Leben“ unter dem Wehrhahn in einem stillgelegten Tunnel der Deutschen Bahn einen neuen Place to Be. Was derzeit noch ein Stück Niemandsland ist, eine Brache, ein grauer Fleck ohne Sinn und Zweck, soll in Kürze zu einer einzigartigen und kundenorientierten Einkaufs- und Erlebniswelt werden. Das Institut „Schöner Leben“ lädt interessierte Besucher vorab ein, ihr zukünftiges Mekka der unbegrenzten Möglichkeiten in der Unterstadt zu besichtigen. Noch ist das Vorhaben jedoch eine Utopie, denn im Tunnel leben Menschen. Inszenierte Stadtbegehungen des freien Düsseldorfer Theaterkollektivs per.Vers. haben mittlerweile Tradition beim ASPHALT Festival: Nach der „Tour der sanften Tristesse“ (2012), „Düssel – eine Odyssee“ (2013) und „Ode an das Büdchen“ (2014) ist „Düsseldorf sous-terrain“ die vierte Performance-Tour, die unbeachtete Orte der Stadt mit theatralen Mitteln ins Zentrum der Wahrnehmung rückt. Beginn ist um 17 Uhr. Infos finden sich hier…

•••

Bühne: ASPHALT-Festival • 15 songs from my shows • Ivo Dimchev • Konzert @ Weltkunstzimmer Ivo Dimchev ist ein Monster – und gleichzeitig bezaubernd. Die Zeit schrieb über ihn: „Der Performance-Künstler Ivo Dimchev ist ein hemmungsloser Narzisst. Aber alles, was er zeigt, ist echt und wahr: Man kann seine Kunst nur lieben – oder hassen. Seine Radikalität besteht in seiner Authentizität; er ist alles das, was er zeigt: Frau und Mann, gut und böse, jämmerlich und grandios.“ Der bulgarische Performer und Choreograf agiert an den Grenzen zwischen Performance, Tanz, Theater, Musik, Bildender Kunst und Fotografie. Er hat über 30 verschiedene Performances entwickelt, die in Europa, Nord- und Südamerika und Asien zu sehen waren. Für seine Arbeiten erhielt Dimchev zahlreiche internationale Preise. Beim ASPHALT Festival spielt er eines seiner raren Live-Konzerte, bei dem man Zeuge seiner enormen Musikalität und seines außergewöhnlichen Gesangstalents wird. 15 songs from my shows ist eine Art Best-of und doch viel mehr als das. Die meist selbst komponierten Lieder aus seinen eigenen Performances hebt Dimchev aus ihrem Kontext heraus und präsentiert sie als unabhängige, individuelle Meisterwerke. Ab 20.30 Uhr! Infos hier…

•••

Bühne: Asphalt liest! • Schwarmbeben • Frank Schablewski • Inszenierte Lesung @ Weltkunstzimmer Schwarmbeben verwebt drei Geschichten über unmögliche Liebe, deren Spuren ein Erdbeben begräbt: die Liebe zwischen einer Lehrerin und einem Schüler, die Liebe dreier Männer zu einem Jungen und die Liebe eines Ehepaares, die in einem Mord endet. Das grausame Naturschauspiel, bei dem gegen- und miteinander wirkende Kräfte schließlich gewaltige Eruptionen auslösen, wird zur Metapher für die Gefühle der Liebenden – und selbst aus einer Trümmerlandschaft steigt die Liebe wie ein Phönix aus der Asche und überwindet alle Widerstände. Der erstmalige Vortrag des literarischen Textes durch den Autor wird in einen außergewöhnlichen Kontext gesetzt. Um 19 Uhr gehts los. Infos hier…

•••

Bühne: Poesieschlacht @ Zakk
Der Name ist Programm! Lediglich das Wetter entscheidet, ob im zakk Biergarten oder in der zakk Halle poesiert wird. Die Moderation übernehmen Pamela Granderath & Markim Pause. Los gehts um 20 Uhr. Alle Infos hier…

 

Montag, 18. Juli 2016

Kirmes & Musik: Pink Monday mit den Strandpiraten @ Uerige Festzelt Rheinwiesen
Die Strandpiraten sind wieder zu Gast auf der überdachten UERIGE – Stage. Wie auch im letzten Jahr werden Starskie und Oliver van Lin die Kirmes ordentlich rocken. Auf Tanz und Bierchen ab 18 Uhr. Alle Infos hier…

 

Dienstag, 19. Juli 2016

Konzert: Sommerklänge: Sandgetriebe (Musik-Kabarett-Band) @ Vier Linden Biergarten
Hinter diesem Namen verbirgt sich eine vierköpfige Pop-Rock BAND aus Düsseldorf. Die vier Musiker haben es geschafft, mit ihren witzigen aber auch emotionalen Songs zu überzeugen. Ihre eigenen deutschen Texte, ihre eingängigen Melodien und Rhythmen sowie eine Mischung aus Selbstironie gespickt mit einer großen Portion Wortwitz, kombiniert mit fantastischen Kabarettelementen, ummantelt mit einem höhrenswerten Bandsound machen Sandgetriebe zu einem Erlebnis. Um 19.30 Uhr gehts los. Alle Infos hier…

•••

Konzert: Mother Of The Unicorn @ Kassette
Mit Mother of the Unicorn tritt eine spannende Band des Berliner Indie-Untergrunds in der Kassette auf. Die träumerischen Soundlandschaften sind experimentell, öffnen sich aber immer wieder dem Pop. Warme Gitarren treffen auf abstrakte Synthie-Sounds. Unweigerlich denkt man an die meisterhaften The Notwist. Um 20 Uhr gehts los. Infos hier…

•••

Musik & Kirmes: Cover Me Bad „Rock´n´Rollercoaster“ @ Rheinkirmes Cover Me Bad goes Rheinkirmes! Auf ins Frankenheim Zelt um 20 Uhr! Alle Infos hier…

 

Mittwoch, 20. Juli 2016

Bühne: Kunst gegen Bares @ Vier Linden Biergarten
“Kunst gegen Bares” ist im Grunde die Muppet Show, nur mit Menschen statt mit Schweinen, Fröschen, Hunden und Bären. Alles nach dem Motto von Onkel Kermit: „Nimm, was Du hast und flieg damit!“ Das Prinzip: Jede Künstlerin und jeder Künstler erhält ein Sparschwein, in das das Publikum nach der Vorführung Geld einwirft. Bemessungsgrundlagen sind dabei ausschließlich Geschmack und Vermögen der einzelnen Zuschauer. Dennoch ist „Kunst gegen Bares“, obwohl sie auf die direkte Bezahlung durchs Publikum setzt, nicht zu einer flachen Unterhaltungsmaschine verkommen. Im Gegenteil: Gerade auch das Sperrige und Eckige wird mit Begeisterung goutiert und entlohnt. Um 19 Uhr gehts los. Alle Infos hier…

 

Donnerstag, 21. Juli 2016

Ausstellung: KIT KUNST Apéro @ KIT
Zu jeder Ausstellung lädt KIT – Kunst im Tunnel gemeinsam mit der Sparda-Bank West zum KUNST Apéro ein. Interessierte können dann kostenlos die aktuelle Ausstellung besuchen. Ergänzt durch interdisziplinäre Themenführungen, Künstler- und Kuratorengespräche werfen Besucher bei KUNST Apéro einen erweiterten Blick auf ausgewählte künstlerische Arbeiten. Anschließend lädt die Sparda-Bank West zu einer Erfrischung an die KIT-Bar ein, um sich dort auszutauschen und gemeinsam den Abend vor der Rheinkulisse zu genießen. Ab 18 Uhr. Infos hier…

•••

Film: Westticket-Vorpremiere: Captain Fantastic @ Commerz Real Cinema
Captain Fantastic ist kein Superheld und der Film kein Action-Streifen. Westticket präsentiert lange vor dem bundesweiten Kinostart eine einfühlsame und zugleich unterhaltsame Drama-Komödie, in der ein Vater („Herr der Ringe“-Star Viggo Mortensen) seine sechs in der Wildnis der amerikanischen Wälder aufgewachsenen Kinder notgedrungen in die ihnen völlig unbekannte, moderne Zivilisation führen muss. Nachdenkliche Momente wechseln dabei mit absurd-komischen Szenen. Ein besonderer Film, für den Matt Ross als Bester Regisseur bei den Filmfestspielen in Cannes ausgezeichnet wurde. Um 19 Uhr gehts los. Infos hier…

•••

Musik: Sommerklänge: BIJAN JAMES BOOTH & the WHY LEAVE TOS (Folk-Pop/Singer-Songwriter) & ROMIE @ Vier Linden Biergarten Ungewöhnlich ist vieles an diesen Musikern, bis auf ihr Set-Up: Bass, Schlagzeug, zwei Gitarren und zwei Stimmen. Viele der Genre-übergreifenden Lieder sind tief in Melancholie getaucht. Selbst die Rock-lastigen Uptempo-Nummern der Band sind häufig von einer mit dem Blues liebäugelnden Schwermütigkeit befallen. Der Reiz liegt dabei in der Neueinfärbung bekannter und doch vernachlässigter Gefühle. Über Trost, Wut oder Geborgenheit und dem Auskosten großer, flüchtiger Gefühle, wie man sie in intimen Momenten der Zweisamkeit, beim Verliebtsein oder in der mahnenden inneren Stimme in zweifelhaften Situationen vernimmt. Ab 19.30 Uhr. Weitere Infos hier…

•••

Musik: Experimental Mash • schizofrenia electronica # 38 @ Brause
Elektronische Sounds, Beats, Drones, Noise: “Experimental Mash” ist eine informelle DJ-Reihe, die sich Sounds jenseits des Mainstreams widmet und diese aus verschiedensten Blickwinkeln beleuchtet. Untersucht wird das gesamte Spektrum der elektronischen Klangerzeugung und deren Schnittstellen. In asynchroner und zumeist unlogischer Folge werden Klangbeispiele von Neuer Avantgarde über (post-)Industrial/Punk, Leftfield-Techno, Aussenseiter-House, Hypnagogischen Experimenten, Drones, bis hin zu Fieldrecordings, Future Bass und Synth-Pop vorgestellt. Ausgehend von den Forschungen in der elektronischen Klangkunst seit den 1950ern bis hin zur zeitgenössischen experimentelle Popkultur. Diesmal mit den Gast-Dj’s LEROY & JOCHANNON (Stefan Schwander / Jochen Hennes). Auf gehts um 20 Uhr! Weitere Infos hier…

•••

Kreativtreff: OK.Forum ist offen. @ Kulturbahnhof Gerresheim
Das von Jason Rø e.V., RunderTischOutsiderArt zusammen mit dem Kulturbahnhof initiierte Offene-Kreativ-Forum ist für alle künstlerischen Motive offen.Es ist das regelmässige Forum für alle künstlerisch-Kreativen und Menschen mit Lust zu gestalerischem Arbeiten, zeichnen, spontanem Vortrag, singen, Musik machen und persönlichem Ausstausch. Jeder der Interesse mitbringt, kann erste künstlerische Erfahrungen machen oder sein Können weiter ausbauen. Hier können Menschen sich vorstellen, mit anderen austauschen, zusehen und zuhören. Man kann seine Arbeiten dem Nachbarn zeigen, erste Schritte besprechen, sicher werden, sein Instrument mitbringen, seine Texte vorlesen, etwas vortanzen oder einfach nur unter freundlichen, offenen Menschen zeichnen, gestalten oder malen. Beginn ist um 12 Uhr. Alle Infos hier…

 

PREVIEW

Film: Premiere „Toni Erdmann“ in Anwesenheit der Regisseurin Maren Ade @ Atelier Kino • 23. Juli 2016 „Toni Erdmann“ ist Maren Ades dritter Film nach ihrem viel beachteten Debüt „Der Wald vor lauter Bäumen“ (2003) und „Alle Anderen“, für den sie 2009 den Großen Preis der Jury bei der Berlinale gewann. Peter Simonischeck spielt hier Winfried, einen 65-jährigen Musiklehrer, der seiner in der Wirtschaftsberatung international erfolgreichen Tochter Ines (Sandra Hüller) nach Bukarest folgt, um zu sehen, wie es ihr geht. Auf die Frage, ob sie denn glücklich sei, hat sie auf dem letzten Familientreffen recht gereizt reagiert und ihm vorgeworfen, dass ihn das in ihrer Kindheit auch nicht interessiert hätte. Besorgt reist der Vater also nach Bukarest, um zu sehen, wie es der Tochter tatsächlich geht. Für Ines ist das ein Balance-Akt, dem Vater die erfolgreiche Tochter vorspielen und dem Chef die knallharte Business-Frau. Gleich am ersten Tag treffen die beiden Männer aufeinander und tauschen Spitzfindigkeiten aus. Der Chef ist amüsiert, nimmt Vater und Tochter samt Geschäftspartner mit auf Sauftour durch die Nachtclubs. Am anderen Morgen ist der Spuk zum Glück vorbei, der Vater reist zurück nach Deutschland und der Tochter fällt ein Stein vom Herzen. Doch zu früh gefreut, plötzlich taucht er mit Perücke, Sonnenbrille und schrägem Gebiss als eine Art Ion Tiriac-Double unter dem Pseudonym Toni Erdmann wieder auf, lässt alle Albträume seiner Tochter wahr werden und sitzt fortan bei fast all ihren Business-Terminen mit am Verhandlungstisch. Zur Vorstellung von Toni Erdmann wird die Regisseurin Maren Ade im atelier-Kino anwesend sein. Sie wird dem Publikum für ein Filmgespräch im Anschluß der Vorführung zur Verfügung stehen. Der Abend startet um 19 Uhr. Infos hier…

•••

Party: System Soundbar @ Golzheim • 23. Juli 2016
Mit Dollkraut (DJ Set) The Gym | Permanent Vacation und Rearview Radio Themes For Great Cities. Beginn ist um 23 Uhr, alle Infos dazu hier…