Small-Talk, Termine und Sonst So

thedorf_undsonstso_2016_04_28

Gastronews: Fine-Dinging Bar NENIO @ Klosterstraße
Ende April 2016 eröffnet Bastian Falkenroth, Inhaber und Küchenchef vom „U. das Restaurant“ in Düsseldorf, sein neues und somit zweites Restaurant mit neuem Konzept: das „NENIO“. Ein großer Tresen, an dem maximal 15 Personen Platz finden, um das Menü zu genießen – das ist der Stil des NENIO (Anm. d. Red.: „Nenio“ kommt aus der Plan- und Welthilfssprache „Esperanto“ und bedeutet: nichts). Mit seinem neuen Restaurant möchte Falkenroth vom „U.“ aus noch eine Stufe höher gehen und exklusive kulinarische Qualität in einem vollkommen neuen Rahmen präsentieren. Der erwähnte Tresen steht um eine offene Küche herum. So ist man als Gast dann nicht nur beim Kochen selbst, sondern auch beim Anrichten der Speisen live dabei. Man sitzt in lockerem Ambiente auf bequemen Barhockern an der „Fine-Dining-Bar“ und kann Falkenroth beim Handwerk zusehen. „Natürlich mit dem einen oder anderen Gruß aus der Küche, der allerdings ‚Bockmacher’ heißen wird.“ Im Menü selbst vereinen sich dann Fleisch, Fisch und Krustentiere von ausgesuchten Produzenten. Das Menü wechselt alle sieben Wochen und kostet inklusive Wasser 110 €, die Weinbegleitung 55 €. Die Weinkarte umfasst 300 Positionen, u. a. mehrere Naturweine. Alle Infos hier…

Donnerstag, 28. April 2016

Kreativtreff: Brötchen & Business & BlaBla @ Coworking | Gewächshaus
Das Coworking | Gewächshaus lädt euch herzlich zum legendären „Brötchen & Business & BlaBla“ aka Frühstück und lockere Konversation in offener Runde, für Coworker & Co. ein! Jeden letzten Donnerstag im Monat ab 10 Uhr im Coworking | Gewächshaus Düsseldorf. Gegen eine „Spende“ von 5,- € in die Kaffeekasse gibt’s Brötchen, Belag, Kaffee und mehr. Also, kommt vorbei und beginnt euren Arbeitstag mit „good vibes“ aus dem Gewächshaus. Von 10 bis 12 Uhr, alle Infos hier…

•••

Kultur: Vortragsreihe Erinnerungsort @ HSD Hochschule Düsseldorf
Ab Sommersemester 2016 wird die Dauerausstellung des Erinnerungsortes Alter Schlachthof der Hochschule Düsseldorf um ein historisch-politisches Bildungsprogramm ergänzt. „Erinnern heißt Handeln – Düsseldorfer Vorträge zu Nazismus und Rassismus“. Das Bildungsprogramm startet mit regelmäßigen Führungen durch den Erinnerungsort sowie einer Vortragsreihe. Dabei werden neuere Erkenntnisse der historischen Forschung zur NS-Geschichte und ihren Folgen bis hin zu aktuellen Formen der Ausgrenzung und des Rassismus vorgestellt und diskutiert. Los geht’s um 18.30 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Design: Eröffnung • Opening Plastic Icons • Design-Ikonen aus Kunststoff @ NRW-Forum
Von der Schreibmaschine „Valentine“ bis zum klassischen roten Bobby Car: Die Ausstellung „Plastic Icons“, kuratiert vom Deutschen Kunststoff-Museum, präsentiert Design-Highlights aus über 80 Jahren, die alle eins gemeinsam haben; dass sie ohne die Verwendung von Kunststoff nicht möglich wären. Die Ausstellung aus den Beständen des Deutschen Kunststoff-Museums zeigt berühmte Design-Objekte aus dem Bereich des privaten Konsums und stellt diese Klassiker ihren Vorgängern, Nachfolgern sowie zukunftsweisenden Entwürfen gegenüber. Mit rund 100 Exponaten stehen Entwürfe renommierter Designer wie Ettore Sottsass, Mario Bellini, Dieter Rams, Richard Sapper, Verner Panton, Philippe Starck oder Jonathan Ive, neben anonymen Arbeiten und Werksentwürfen, sowie innovativen Ansätzen von Jerszy Seymour, Konstantin Grcic oder den Gebrüdern Bouroullec. Die Ausstellung findet anlässlich des 30. Gründungsjubiläums des Kunststoff-Museums-Vereins als Träger des Deutschen Kunststoff Museums Düsseldorf statt. Mehr Informationen hier… Los geht’s um 19 Uhr, alle Infos hier…

•••

Konzert: Parfum Brutal @ KIT Café
Ihr Name ist einem polnischen Kölnisch Wasser entlehnt. Die Band stammt aus Berlin, Dortmund und Köln. Wollte man Parfum Brutal in eine Vitrine stellen, stünden sie sicher zwischen Boy oder »The Dø, nur eben dreckiger, mit Gitarrensounds und Melodien wie von Grizzly Bear mit einer Prise King Crimson. Es geht um Pop, Krautrock, sogar Jazz und Kinderreime mit Hintergedanken. Sängerin Kassandra Papak hat nicht nur Geige studiert, sondern schreibt auch die meisten Texte und Songs. Das neue Album ist aber ein Gemeinschaftswerk. Bislang erschienen: »Parfum Brutal« (2009) und »Vast Mountains ’Round Bâlea Lake« (2012). Es gab Preise. Zu Recht. Heute im KIT Cafe. Los geht’s um 20 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Musik: Music Supreme presents ROMI @ Kulturbahnhof Gerresheim
ROMI, das sind Mickey Neher und Roman Batik. Der Jazzschlagzeuger, Komponist und Sänger Mickey Neher hat mit dem Pianisten und Duo-Partner Roman Babik einen musikalischen Zauberhut entwickelt, der sich ROMI nennt. Die Formation besteht in dieser Zusammensetzung seit 2008. Seitdem verdichtet sie stilvoll und mit enthusiastischem Spielverständnis nicht nur jazzige Querverweise auf hohem spielerischen Niveau. Die Zwei-Mann-Band ROMI macht fetten Spaß: das liegt einfach daran, dass Trommeln, Tasten und Gesang in diesem Fall kongenial zusammenpassen. Wer ROMI noch nicht kennt: jetzt unbedingt ansehen und anhören. Los geht’s um 20 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Kunst: Als Dripping ist das Universum entstanden @ Galerie Martin Leyer-Pritzkow
Stefan Demary und Thomas Ruch haben zu unterschiedlichen Zeiten an der Kunstakademie Düsseldorf studiert. Stefan Demary (1958 – 2010) war unter anderem Student bei Tony Cragg und Fritz Schwegler. Er wurde im besten Sinne nach Marcel Duchamp ein Ready Made Künstler. Er setzte gefundene Objekte in in einen neuen ungewöhnlichen Kontext. Viele Museen und Institutionen stellten seine Werke aus. Von 2007 bis zu seinem Tod im Jahr 2010 war er Professor an der Kunsthochschule Kassel. Thomas Ruch ist in ein Basel geborener Künstler. Er studierte an der Kunstakademie Düsseldorf bei Konrad Klapheck und Franz Eggenschwiler. Thomas Ruch arbeit als Künstler im Bereich Grafik und Zeichnung. Er lebt heute in Basel und Düsseldorf. In seinen Arbeiten beschäftigt er sich mit Metaphern einer bürgerlichen Ästhetik, die einen schweizerischen hintersinnigen Humor erkennen lassen. Stefan Demarys und Thomas Ruchs Arbeiten begegnen sich erstmalig in dieser Ausstellung. Wie der Titel erahnen lässt, zeigt die Ausstellung, wie Künstler mit unterschiedlichen Bildsprachen ihre Sicht auf die Welt visualisieren, die sie erleben. Die Eröffnung findet heute von 18 bis 21 Uhr statt, alle Infos hier… 

•••

Musik: The Sins of My Youth Live @ Caffé Enuma
Die Sins of My Youth sind eine 2015 von Tim von Holst gegründete Band, die verschiedene Einflüsse aus dem Folk, Indie und Jazz vereint. Nach zwei Single-Veröffentlichungen erfolgt nun im Juni das durch Crowdfunding finanzierte Debütalbum ‚Badlands‘. Los geht’s um 20.30 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Musik: Beats von Eddi Kotletti und Kotelette-BBQ @ Brause
Heute gibt sich Eddi Kotletti mit einer feinen Auswahl an Soul, Funk, Reggae, Rocksteady & Ska an den Plattentellern die Ehre. Dazu servieren Euch die beiden Grillmeister leckere Kotelettes in einer würzigen Honig-Whisky-Marinade vom Grill. Los geht’s um 19:30 Uhr. Alle Infos hier…

 

Freitag, 29. April 2016

Kreativtalk: CreativeMornings @ GarageBilk
Heute zu Gast bei CreativeMornings ist Philipp Maiburg. Der lebt seit 20 Jahren in Düsseldorf, tanzte in den 90er und 00er Jahren mit seinem Projekt Phoneheads und dem eigenen Label Combination Records durch den internationalen Musikzirkus und ist heute Marketing-Manager, Festivalleiter und Dozent. Im Fokus seiner Tätigkeiten und Konzeptionen steht die Schnittstelle von Musik, Mode und Kunst. Maiburgs Anliegen ist es, die verbindenden Elemente der verschiedenen Bereiche aufzuspüren und auszuformen. Durch das Zusammenwirken dieser verschiedenen Kräfte schafft er neue ästhetische Energien und wendet diese im künstlerischen Bereich sowie in Marketing-Kontexten an. Düsseldorf ist das einhundertste Mitglied im CreativeMornings-Universum. Wir freuen uns auf weitere spannende und inspirierende Vorträge, tolle Locations, leckeren Kaffee und viele kreative Sprecher und Teilnehmer. Achtung – nur mit Anmeldung. Los geht’s um 8.30 Uhr. Alle Infos hier… 

•••

Musik: European Tour 2016 GAVLYN & REVERIE @ zakk
Gavlyn ist frisch zurück von ihrer 6. internationalen Tour, auf der sie die Bühne mit Künstlern wie Wutang Clan, SchoolBoy Q, Big Sean, Steve Aoki u.a. teilte. Gesigned beim Indie Label Broken Complex, das das Ziel hat der HipHop-Musik einen frischen, poetischen und Zeitlosen Touch zu geben. Gavlyns Musik ist inspiriert vom Old School, dem 70er Funk und der Musik der 60er Jahre. Aber das ist nicht ihre einzige Inspiration! Sie selbst sagt: „Für die Musikwelt sei es wichtig offen zu sein und sich nicht selbst zu beschränken.“ Ihre Beats klingen wie ‚fresh from the 90s‘ mit modernen Akzenten und ihre einzigartige Stimme wie auch ihre authentische Art machen sie zu einer gefragten Künstlerin in der Szene. Sie hat mit Broken Complex bereits 3 Alben rausgebracht und ihr Track `What I do` wurde auf YouTube bereits über 8 Millionen Mal gespielt. Auch die Rapperin Reverie hinterlässt offene Münder bei allen, die meinen, Frauen könnten nicht gut rappen. Die 23 jährige stammt ebenfalls aus LA, aufgewachsen im Highland Park, wo es laut Reverie unmöglich ist groß zu werden und nicht mit HipHop-Musik in Kontakt zu kommen. Auch sie tourte bereits durch Länder wie Deutschland, die Schweiz, Frankreich und Portugal. Immer an ihrer Seite; Ihr Produzent Louden. Nun stehen die Beiden am 29. April auf der Bühne des zakk in Düsseldorf! Los geht’s um 21 Uhr. Alle Infos hier… 

•••

Bar: Hartmut’s Hausbar Reloaded • A Tribute to TAFKAP @ WP8
Es ist wieder soweit! Hartmut lädt zur Verköstigung exotischer Schnäpse aus dem Fundus seiner Hausbar. Für nur einen Euro pro Shot lasst ihr eure Sorgen ganz sicher unter die Theke rutschen. Dazu gibt es Bier & jede Menge Unterhaltung! Ausserdem erwartet euch der WP8- Himbeer-Daiquiri! Los geht’s um 21 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Kunst: Finissage: Meike Conrad Janssen, Abstrakter Mikro-Makro-Kosmos @ damenundherren M.C. Janssens Scrafittoarbeiten beinhalten Informationsüberlagerungen, die durch den Arbeitsprozess nur teilweise zum Vorschein kommen. Die in Zement gravierten Informationen der „Daily Press“ sind, nachdem weitere Zementestrichschichten aufgetragen wurden, nur fragmentarisch sichtbar. Da die unterliegenden Kratzungen in den Putz durch diesen Prozess unsichtbar werden, entsteht eine Überlagerungen der Nachrichtenentwicklung. Bedingt durch die Trocknungsphase des Materials, erstrecken sich diese Informationen in dem reliefartigen Werk über einen Zeitraum von 3-5 Monaten. Nach dem gezielten Abtragen der Schichten durch Schleifen, entstehen abstrakte Motive, welche Mikro-Makro-Prganismen darstellen. Meike Conrad Janssen lebt und arbeitet in Düsseldorf. Los geht’s um 20 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Kunst: Vernissage • Antlitz & Zeit @ Theatermuseum Düsseldorf
Studentinnen und Studenten der Hochschule Düsseldorf aus dem Fachbereich Design, Lehrgebiet Fotografie, präsentieren ihre Semesterarbeiten in den Räumlichkeiten des Theatermuseums. Mit ihren Dozenten Nina Ditscheid und Jörg Reich erarbeiteten die Studierenden zwei der klassischen Genres der Fotografie, das Portrait & die Reportage jeweils in individueller Bearbeitung und unterschiedlichen Techniken. Das Theatermuseum ist der ideale Ort diese Ausstellung zu präsentieren. Die Räumlichkeiten des klassizistischen Gebäudes, welches im Düsseldorfer Hofgarten und in unmittelbarer Nähe zum Schauspielhaus gelegen ist, stellt sich den Arbeiten der Studierenden als Bühne dar, welche gestaltet wird und dann Möglichkeiten zur Kommunikation und dem Austausch zwischen den Autoren der fotografischen Serien und Einzelbildern und den Betrachtern bietet. Los geht’s um 19 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Kunst: Eröffnung Vom Wert der Kunst als Wert der Arbeit @ Weltkunstzimmer
In schwindelerregendem Tempo haben sich in den letzten zwanzig Jahren tektonische Verschiebungen in politischen, ökonomischen und technischen Systemen ereignet, die immer stärker in die individuelle Gestaltung prekär gewordener Arbeits- und Lebensbereiche der Menschen einwirken. Kunst ist wertvoll. Doch ist Kunst kein Luxusgut, wie immer öfter behauptet wird, sondern elementares schöpferisches Ausdrucksmittel und Grundbedürfnis des Menschen. Die Ausstellung befragt exemplarisch, wie künstlerische Arbeit oder ihre Wertschätzung aktuell ins Bild gerückt wird. Wie durchdringen sich Vorstellungen, Begrifflichkeiten und Ideologien von Kreativität, Selbsteffizienz, Performance und Mehrwert in Wirtschaft und Kunst? Wie wird der „Wert von Kunst“ und der „Wert von Arbeit“ von Künstlern definiert, analysiert oder in Frage gestellt? Welche Rollenbilder, Ermächtigungs- bzw. Verweigerungsstrategien diskutieren Künstler? Welche alternativen Ökonomien, Wertschöpfungsketten und Distributionsformen sind zu beobachten oder vonnöten? Los geht’s um 19 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Party: 1 Jahr Boys & Girls #wirsindeins @ CUBE
Boys & Girls sind Eins! Yay! April 2015 war es, also vor gar nicht all zu langer Zeit, als sich die Boys & Girls zum ersten Mal ins Nachtleben gestürzt haben. Seitdem gab’s hunderte Wunderkerzen, viel zu dichten Club-Nebel, miese Übergänge und zu viele Schnäpse. Aber die Boys & Girls bereuen gar nichts und versprechen für’s nächste Jahr nur noch längere Nächte und bessere Partys. Und dieses Mal geht’s dann sogar zu viert an den Mixer. Wie sich auf Geburtstagen so gehört versammeln die Boys & Girls die komplette Familie bei Musik zwischen Indie, Indietronic und elektronischen Discogrooves. Und vielleicht bringt ja sogar jemand Kuchen mit — am liebsten mit viel Schokolade. Los geht’s um 23 Uhr, alle Infos hier… 

TANZ IN DEN MAI
Samstag, 30. April 2016

Party: Räuberfest • Tanz in den Mai @ Prinz Albert
Zentrales Motiv ist auch hier der Konflikt zwischen Gefühl und Verstand, das zentrale Thema der Konflikt zwischen Gesetz und Freiheit. Mit den Musikräubern Marty Berowsky und Monsieur 77 sowie dem Prinzen (the birth of Walter Prokoview). Der Sound: ein bunter Mischwald. Als Special gibt es eine Wundertüte für alle, die das Drama „Die Räuber“ von Schiller rückwärts aufsagen können (# David Lynch # William S. Burroughs). Alle, die alle Tiere des Grafenberger Waldes nennen können erhalten eine echte Vinyl aus dem Räuberkoffer. (nur solange der Vorrat reicht) Eine selbst gebaute Kaffeemühle wird das Maienlied spielen und uns feinstes schwarzes Schießpulver liefern. Um 0:00 Uhr werden die Maibäume aufgestellt, die Feiernden überfallen und der Prinz entführt. Dann müssen alle Gäste so ausgelassen tanzen bis die Polizei kommt und die Räuber festnimmt. Am Ende darf jeder Gast den Räuberhut berühren, damit die eigene Bude nicht abfackelt. Achtung: Das Mitbringen von Waffen, Äxten und Trompeten ist untersagt. Los geht’s um 21 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Party: Kullerpfirsich auf Hawaii @ Brause
Am letzten Tag im April lädt die Brause euch herzlich ein zusammen die lange Tradition des Kullerpfirsichs wieder auferstehen zu lassen! Zudem gibt’s einen Ausflug nach Hawaii. Zwar nicht persönlich, aber Elvis darf dabei zugesehen werden, wie er dort war. Für das musikalische Wohl an diesem Abend sorgt die bobbthek mit Djane Nicoletta und natürlich Djane Bobby! Auf den Plattentellern wird sich dann Exotisches, Beatmusik, Powerpop, Soul, Garage, Trash, Rock´n Roll und alles was den Damen und der Crowd sonst noch gefällt drehen. Der Kullerpfirsich freut sich auf euer zahlreiches Erscheinen! Geschenke sind nicht notwendig. Stattdessen freut sich die bobbythek über eine Spende. Los geht’s um 20 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Party: Bhaggy Revival Reloaded • Tanz in den Mai @ Rudas Studios
Es ist erschreckend mit anzusehen, das schon wieder ein ganzes Jahr ins Land gezogen ist. Dies bedeutet aber auch – bald ist wieder BHAGGY-Time. „BHAGGY DISCO“ der wohl legendärste Club der 90er Jahre in Düsseldorf. Noch heute schwärmt das Düsseldorfer Nachtleben von dieser Location. Früher war nicht alles besser, aber alles war anders. Der damalige CLUB 25 am Donnerstag, Vorreiter jeder Afterwork, prägte maßgebend das zukünftige Düsseldorfer Nachtleben. Jetzt versuchen die Rudas Studios zum dritten Male die Gesichter der Nacht zusammen zubringen und den Stein der Erinnerung wieder ins Rollen zu bringen. DJ Tapesh, Matt und Arupa sind gebucht. Wie immer kommt früheres Personal zum Einsatz. Packt also die Chippie Buxen und Blue System Pullis aus, schlüpft in eure Palladium und los geht´s! Kurz: BHAGGY Club 25 lebt wieder für eine Nacht! Los geht’s um 22 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Party: Lazer Beam • High Noon meets HECTICAL in a Dub Jungle Steppers DnB Grime Session @ reinraum Kurz und bündig: High Noon legt zusammen mit seiner Lieblingskollegin Dj Hectical aka Miss Handel im Untergrund des Reinraums auf! „Clash of the BASS Titans“ von den Wurzeln des jamaikanischen Dubs und digitalen Produktionen der 80er einmal quer über den Ozean zu deren UK Verwandten! Egal ob Stepper, Jungelist, Raver, Rasta oder sonstiger Bassliebhaber wir haben alles von 70 bis 200 BpM in den prall gepackten Plattenkisten! Los geht’s um 20 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Party: Lost’n stupid w/ Dirty Doering (Katermukke) – the SUPERSTITION Aftershow @ Worringer Platz 4 Wir sind verloren in der Nacht. Verloren, aber glücklich. Lassen uns treiben, wollen entdecken, das Leben genießen. Und so schwirren wir durch die Nacht, und so irren wir durch die Nacht. Wer glaubt, dies wäre töricht, genoss noch die Albernheit. lost ’n stupid. miau. Wir feiern gemeinsam nach der Finnisage der SUPERSTITION • Anna Jill Lüpertz Gallery @ Galerie am Meer. Los geht’s um 22 Uhr, alle Infos hier…

•••

Party: Golzheim Opening • Rohbau @ Golzheim
Es ist soweit, das Golzheim in der Theodor Heuss-Brücke eröffnet zum Tanz in den Mai! Als Headliner ist Portable/ Bodycode eingeladen, der mit einem unverwechselbaren Trademark-Sound aufwartet, welcher ihm zahlreiche Veröffentlichungen auf einer ganzen Reihe erstklassiger Labels und erst kürzlich das zweite Boilerroom-Feature eingebracht hat. Los geht’s um 23.59 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Party: Hastenichtgesehenwarstenichtdabei! – Der ultimative Tanzrausch in den Mai @ Schauspielhaus Der ultimative Lenz ist endlich wieder da und alle Säfte fließen. HNG#JER! feiert mit Euch wieder das Frühlingsfest der Spaßfabrik und lädt zum Veitstanz in den Mai! Seid dabei, wenn sich das CENTRAL ins wild schlagende Herz dieser Stadt verwandelt! Werdet Zeuge, wenn auf der Brücke des Schauspielhauses zusammenwächst, was zusammengehört. Folgt in eine Welt voll rauschhafter Ekstase, überraschender Verwandlungen und wildem Wein. Sei dabei – sonst hastes nich gesehn! Special Guests: Frank Fabry »Chanson Skurril« und Pan Halen! Los geht’s um 22.30 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Party: Dance into May – Birthday Edition @ Dr. Thompson’s
Diesen Samstag hat das Dr. Thompson’s direkt zwei gute Gründe die Nacht zum Tage zu machen: zum einen die alljährlich wiederkehrende „Tanz-in-den-Mai“-Party, mit sportlichem Sound und (un)sportlichen Drinks. Zum anderen feiert on top Tugba, eine Freundin des Hauses, in ihren Geburtstag rein und bringt den kleinen, feinen Club mit ihren Freunden so richtig zum Kochen. Wer also Lust auf guten Sound, gute Drinks und gute Leute mit richtig guter Laune hat, sollte sich diesen heißen Tanz auf dem Parkett nicht entgehen lassen… Los geht’s um 22 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Food: Burger & Lobster Party in Düsseldorf @ Grindhouse
From London to Düsseldorf – BURGER & LOBSTER Party im Grindhouse TEIL 6. Das. 1. Event 2016! Mit dabei: Fresh Dry Aged Beef Burgers. Delicious Lobsters. Nice Wine. Los geht’s um 21.30 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Party: Tanz in den Mai @ Schiff Ahoi
Hier muss nicht mehr viel gesagt werden – auch in diesem Jahr schmeisst das „Schiff“ seine traditionelle und legendäre Tanz in den Mai Party. Es wird voll, laut, eng und spaßig! Los geht’s um 20 Uhr, alle Infos hier…

•••

Food: Street Food Fest @ Grafental
Das „Street Food Fest“ in Grafental ist das erste seiner Art im neuen Düsseldorfer Stadtteil. Mit dabei: Eine vielfältige Auswahl an Streetfood Trucks und Streetfood-Protagonisten sowie Düsseldorfs No.1 in Sachen Craftbeer, den Craft Beer Fachleuten von „HOLY CRAFT Beer Store“! Diese werden mit kulinarischen Bier-Spezialitäten an beiden Tagen für eine Wohlfühlatmosphäre sorgen und ihr Craft Beer Know-How teilen. Darüber hinaus darf natürlich ein leckeres Füchschen Alt, frisch vom Faß und eisgekühlt, nicht fehlen. Dafür werden die beiden Bierstände des Treibgut (Official) sorgen. Musikalisch werden zwei Düsseldorfer DJ Legenden, Bruce Robertson (Les Halles) und Thomas Buchem (Monsters of Soul & Funk), für den richtigen Sound sorgen. Für die jüngeren Besucher wird es zudem ein Unterhaltungsprogramm geben. Los geht’s um 11 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Kunst: Discoteca Flaming Star performing Sticky Stage in and with Arena @ Kunsthalle Düsseldorf Discoteca Flaming Star (Cristina Gómez Barrio, Wolfgang Mayer, Sara Pereira) ist ein interdisziplinäres Kollektiv. Mit der Performance Sticky Stage zeigen DFS eine Probensituation in einer dystopischen Landschaft, in der Gedichte, Melodien und Songs aus verschiedenen Quellen, von Jules Dassins Film The Rehearsal (1974) bis hin zu Lana del Rey, Roxy Music und Rihanna rezitiert werden. Lange, sich wiederholende Intervalle prägen die Performance. Es entsteht ein temporärer Raum, in dem gemeinsam geträumt werden kann. Die Performance, die im Rahmen der Ausstellung Rita McBride. Gesellschaft stattfindet, dauert die ganze Nacht. Die Besucher sind eingeladen in der Kunsthalle, auf und unter Rita McBrides Arena zu übernachten. Isomatten, Kissen und Decken sollten mitgebracht werden. Los geht’s um 20 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Sport: Charity Game Düsseldorf Allstars vs Souriana ft. Michael Madanly @ Home of the Giants Die Giants Düsseldorf veranstalten ein Charity Game zugunsten des Auswahlteams der syrischen Flüchtlinge „SOURIANA“. Statt Eintritt spendet jeder Zuschauer, was er möchte. Dafür wird Einiges geboten: Die Düsseldorf Allstars treten mit Auswahlspielern der Düsseldorfer Basketball Kooperation Rhine Roster an. Das Team wird supported von Top-Spielern aus der Profiliga, die für das Game zugesagt haben. Die Souriana wird unterstützt von Michael Madanly (Basketball) (Micho), internationaler Profi und syrische Basketball-Legende. Dazu wird es wie immer Würstchen vom Grill geben und die Getränke sind auch schon kalt gestellt. Los geht’s um 20 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Manga: DoKomi @ Düsseldorf Congress Center
Die DoKomi, welche am 30. April und 01. Mai 2016 zum achten mal stattfindet, ist eine Jugend-Veranstaltung mit über 20.000 Besuchern in Düsseldorf dessen Themengebiet sich über Anime, Manga, Games, Cosplay und viele andere Japan-bezogene Themen zieht. Das Hauptaugenmerk setzt die DoKomi dabei auf innovative Ideen und zufriedene Besucher. Neben dem erfolgreichem メイドカフェ und dem einzigartigem Host-Club „Sweet Spice“ bietet die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder viele innovative Konzepte an. Unter anderem findet Ihr auf der DoKomi zahlreiche Aussteller und Händler, welche die neuesten Anime, Manga, Musik und andere Merchandise-Artikel aus Japan verkaufen und vorstellen. Für alle, die Ausschau nach günstigen Schnäppchen halten, ist der Bring & Buy der DoKomi auch dieses Jahr wieder ein perfektes Ziel! Denn hier können nicht nur günstige Artikel und Raritäten erworben werden – Ihr könnt auch Eure eigenen Sachen mitbringen. Aber nicht nur für Kaufbegeisterte Besucher ist die DoKomi wieder ein Muss. Denn auf der DoKomi wird ebenso ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm angeboten, bei dem von Showacts und Wettbewerben bis hin zu interaktiven Programmpunkten nichts ausgelassen wird. Alle Infos hier… 

 

Sonntag, 1. Mai 2016

Food: Street Food Fest @ Grafental 
Das „Street Food Fest“ in Grafental ist das erste seiner Art im neuen Düsseldorfer Stadtteil. Mit dabei: Eine vielfältige Auswahl an Streetfood Trucks und Streetfood-Protagonisten sowie Düsseldorfs No.1 in Sachen Craftbeer, den Craft Beer Fachleuten von „HOLY CRAFT Beer Store“! Diese werden mit kulinarischen Bier-Spezialitäten an beiden Tagen für eine Wohlfühlatmosphäre sorgen und ihr Craft Beer Know-How teilen. Darüber hinaus darf natürlich ein leckeres Füchschen Alt, frisch vom Faß und eisgekühlt, nicht fehlen. Dafür werden die beiden Bierstände des Treibgut (Official) sorgen. Musikalisch werden zwei Düsseldorfer DJ Legenden, Bruce Robertson (Les Halles) und Thomas Buchem (Monsters of Soul & Funk), für den richtigen Sound sorgen. Für die jüngeren Besucher wird es zudem ein Unterhaltungsprogramm geben. Los geht’s um 11 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Musik: Brixton Invites • PASCAL DIOR (KR) @ Fischmarkt
Pascal Dior, half Korean, half German: Since its opening he has been a resident DJ of Club OCTAGON in Korea which recently got voted to rank 5 in the DJ Mag’s world’s best club ranking. He played alongside plenty of the world’s best DJs such as Adam Beyer, Alan Fitzpatrick, Chris Liebing, Sven Väth, Loco Dice, Nina Kraviz, Radio Slave and more. Und heute auf dem Fischmarkt am Tonhallenufer. Veranstaltung findet nur bei gutem Wetter statt. Los geht’s um 14.30 Uhr, alle Infos hier…

•••

Markt: Privater Flohmarkt @ Langebergerstraße
Wer Lust hat, ist herzlich eingeladen am privaten Flohmarkt auf dem besonderen Platz mitzumachen. Wolfgang, der nette Herr mit der Gans, wartet wieder auf euere Anrufe für die Platzvergabe. Essen und Toiletten gibt es vor Ort und Fahrräder gibt es auch wieder zu kaufen. Wolfgang hat keinen Internetzugang, daher ruft ihn bitte an, wenn ihr fragen habt. Los geht’s um 11 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Manga: DoKomi @ Düsseldorf Congress Center
Die DoKomi, welche am 30. April und 01. Mai 2016 zum achten mal stattfindet, ist eine Jugend-Veranstaltung mit über 20.000 Besuchern in Düsseldorf dessen Themengebiet sich über Anime, Manga, Games, Cosplay und viele andere Japan-bezogene Themen zieht. Das Hauptaugenmerk setzt die DoKomi dabei auf innovative Ideen und zufriedene Besucher. Neben dem erfolgreichem メイドカフェ und dem einzigartigem Host-Club „Sweet Spice“ bietet die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder viele innovative Konzepte an. Unter anderem findet Ihr auf der DoKomi zahlreiche Aussteller und Händler, welche die neuesten Anime, Manga, Musik und andere Merchandise-Artikel aus Japan verkaufen und vorstellen. Für alle, die Ausschau nach günstigen Schnäppchen halten, ist der Bring & Buy der DoKomi auch dieses Jahr wieder ein perfektes Ziel! Denn hier können nicht nur günstige Artikel und Raritäten erworben werden – Ihr könnt auch Eure eigenen Sachen mitbringen. Aber nicht nur für Kaufbegeisterte Besucher ist die DoKomi wieder ein Muss. Denn auf der DoKomi wird ebenso ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm angeboten, bei dem von Showacts und Wettbewerben bis hin zu interaktiven Programmpunkten nichts ausgelassen wird. Alle Infos hier… 

 

Montag, 2. Mai 2016

Kunst: Der zerstörte Ort – Szenische Lesung der drei ausgewählten Stücke und Autorengespräch Einen bundesweiten Autorenwettbewerb zum Thema »Der zerstörte Ort« hat das Düsseldorfer Schauspielhaus in der Spielzeit 2014/15 ausgeschrieben. 59 Texte wurden bis zum Frühjahr 2015 eingereicht und von der Jury, bestehend aus dem Künstler & Autor Stephan Kaluza, dem Theaterkritiker Stefan Keim, dem Amerikanisten Georg Schiller von der Heinrich-Heine-Universität sowie den Dramaturgen Armin Breidenbach und Barbara Noth gesichtet und diskutiert. Die Jury hat sich für drei Stücke entschieden: Jan Grashof: Bunkergang, Laura Naumann: Zwischen den Dingen sind wir sicher und Peter Zobel: Cupola, ein »multimediales Theaterstück«. Diese sehr unterschiedlichen Theatertexte werden in szenischen Lesungen des Düsseldorfer Schauspielensembles dem Publikum vorgestellt. Alle drei Texte waren noch nicht auf der Bühne zu erleben; Laura Naumanns Stück wird voraussichtlich im Oktober 2016 uraufgeführt. Anschließend besteht die Möglichkeit, die Autoren und die Juroren bei einer Podiumsdiskussion (Moderation: Stefan Keim) und im direkten Gespräch kennenzulernen. Von der Kleinen Bühne im CENTRAL verlagert sich die Veranstaltung zu späterer Stunde auf die Foyer-Brücke, wo Publikum und Künstler bei Getränken und lebhaften Diskussionen auf die leuchtenden und ›zerstörten‹ Orte des urbanen Umfelds blicken … Los geht’s um 20 Uhr, alle Infos hier… 

 

Dienstag, 3. Mai 2016

Film: Schnitzelbildertüte präsentiert: The Color OV Magic @ Brause
Rincewind wird nach 40 Jahren Studium, in denen es ihm nicht gelungen ist, sich die simpelsten Grundlagen der Magie anzueignen, aus der Unsichtbaren Universität hinausgeworfen. Nach „freundlicher“ Aufforderung des regierenden Patriziers von Ankh-Morpork wird er Fremdenführer für Zweiblum, den ersten Touristen der Scheibenwelt. Los geht’s um 20.30 Uhr. Alle Infos hier… 

 

Mittwoch, 4. Mai 2016

Party: Breaks, Beat’n’ Brasses Vol. III von Jägermeister @ Boui Boui Bilk
„Breaks, Beats’n’Brasses“ – Ansage #3: Was DJ Hell, Sepalot und Ströme schon in München und Leipzig bewiesen haben, kriegt Düsseldorf jetzt auch auf die Ohren! Mit am Start sind die beiden Lokalmatadoren FRIZZO und CHOUKRI. Holt eure Tanzschuhe aus dem Keller, wir stellen den Jägermeister kalt: zusammen rocken wir das Boui Boui Bilk! HipHop – Brass – Techno – Wer, wenn nicht wir? Los geht’s um 22 Uhr, alle Infos hier… & Psst, wir verlosen ab morgen 3 x 2 Gästelistenplätze!

•••

Musik: Masta Ace / Lords Of The Underground / Camp Lo / Shabaam Sahdeeq @ Stahlwerk Der Name ist Programm: Bei LIVE ON STAGE #4 stehen heute im Stahlwerk HipHop-Legenden live auf der Bühne. Mit dabei: Masta Ace (Cold Chillin´ / USA), Lords Of The Underground (USA), Camp Lo (Nature Sounds / USA) und Shabaam Sahdeeq (Rawkus / USA). Los geht’s um 20 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Food: What’s Beef Golzheim Opening @ What’s Beef
Nach langem hin und her mit dem Bauamt erwartet das What’s Beef in Golzheim bald die Baugenehmigung für die Terrasse. Deshalb soll es die langerwartete FREE-BURGER-OPENING-PARTY nun heute geben, einen Tag vor Christi Himmelfahrt. Live gewolftes Rindfleisch aus der Region, ofenfrische Brötchen aus der eigenen „In-House Bakery“, knackiger Salat aus nachhaltigen Betrieben, Homemade Saucen und extra Toppings nach belieben – so serviert What’s Beef den Burger jetzt auch in Golzheim! Los geht’s um 16 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Musik: Jazz mit Vander und Krause @ Brause
Bebop, Cool Jazz, Hard Bob, Free Jazz, Spiritual Jazz, Jazz Fusion, Vocal Jazz von 1940 bis 2016. Vander und Krause packen ihre Platten auf die Teller in der Brause. Los geht’s um 20 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Bühne: Kinky Friedman @ zakk
Der amerikanische Countrymusiker, Schriftsteller und Politiker Kinky Friedman kommt am 4. Mai ins zakk! Im Oktober 2015 erschien «The Loneliest Man I’ve Ever Met», sein erstes Album mit neuem Songmaterial seit 39 Jahren. Darauf enthalten sind neben eigenen Stücken auch Neuinterpretationen von Songs von Johnny Cash, Tom Waits und Bob Dylan und das wunderbare Duett mit seinem Freund Willie Nelson: «Bloody Mary Morning». Wer einen seiner skurrilen Detektivromane gelesen oder seinen Wahlkampf um den texanischen Gouverneursposten 2006 («Why the hell not Kinky?») verfolgt hat, weiß, welch interessante Persönlichkeit der 71-jährige Amerikaner ist. 1971 gründete der «Kinkster» eine Country-Band, die er nach seinen jüdischen Wurzeln «The Texas Jewboys» nannte, das 1976 erschienene Album «Lasso from El Paso» spielten u.a. Eric Clapton und T-Bone Burnett ein. Sein feinsinniger, schwarzer Humor zieht sich durch fast alle Songs, zu seinen bekanntesten Fans zählen u.a. Bill Clinton und Bob Dylan, sowie zu Lebzeiten Nelson Mandela, der den Friedman-Song «Ride ‚Em Jewboy» nach eigenen Angaben zweieinhalb Jahre lang jeden Abend während seines Gefängnisaufenthalts auf Robben Island hörte. Live spielt Friedman alte wie neue Songs spielen und auch die eine oder andere Geschichte lesen. Begleitet wird er vom Gitarristen Joe Cirotti. Los geht’s um 20 Uhr, alle Infos hier…

•••

Film: Eröffnung der 3. Russischen Filmtage @ Filmmuseum
Heute eröffnet Oberbürgermeister Thomas Geisel persönlich die Russischen Filmtage 2016 in der Black Box. Gezeigt wird dann der Film DIE WEISSEN NÄCHTE DES POSTBOTEN (2014) von Andrej Kontschalowskij. Kontschalowskij, berühmter Altmeister des sowjetischen und russischen Films, in den Achtziger Jahren auch in Hollywood aktiv, zeichnet mit diesem Film mit großer Liebe das Dorfleben fernab der Zivilisation. Im Anschluss an den Film lädt das Filmmuseum zu einem kostenlosen Empfang mit Wodqa und russischen Spezialitäten vom Restaurant Weiße Nächte. Die Russischen Filmtage finden vom 4. bis 29. Mai statt und präsentieren das spannende Filmschaffen Russlands mit einer abwechslungsreichen Zusammenstellung russischer Autorenfilme. Sie verschaffen Einblicke in die Gesellschaft Russlands, in ihre kulturellen sowie politischen Diskurse und berühren unterschiedlichste Themen. Publikumsgespräche mit Filmschaffenden begleiten die Vorführungen. Los geht’s um 19.30 Uhr, alle Infos hier… 

Donnerstag, 5. Mai 2016

Musik: Sommersession @ Vier Linden Biergarten
Alle Zutaten für dieses offene Labor werden live und spontan von den Musikern riskiert. Immer andere Formationen sorgen für ein Wechselbad der Stile, der Mittel und des Ausdrucks. Polka, Freejazz, Jazzblues, Minimalmusik. Händereiben und Ohrensausen. Unerhörtes. Nach etwa 5 Minuten wechselt die Besetzung. Los geht’s um 19 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Musik: Gloria @ zakk
„Wir liefern etwas, in dem man sich aufhalten kann. Ein Lied sollte einem das Gefühl geben, für seine Dauer ganz darin eintauchen zu können. So etwas wollen wir den Leuten bringen“, erklärt Klaas. „Musik ist aber keine Dienstleistung und muss selbstbewusst ihren Platz behaupten können … Ein Feuerlöscher ist im Ernstfall immer wichtiger als ein Song. Trotzdem scheinen die Menschen Musik für ihr Leben zu brauchen“, sagt Mark. 2013 erschien das erste Album vom Mark Tavassol (Wir sind Helden) und Klaas Heufer-Umlauf (Circus Halli Galli) und überraschte sowohl Publikum als auch Radios und Presse. Da war etwas still und leise im Hinterzimmer entstanden, das groß war. Große Popsongs, große Texte. Und das ganze ohne große Geste. Es folgten ausverkaufte Konzerte und begeisterte Gesichter. Man hatte geschafft alle zu überraschen. Und genau das erreicht auch die Musik des zweiten Albums der Band, GEISTER. Ein liebevolles und vielschichtiges Album. Es unterhält, nimmt mit, schafft einen Raum, in den man eintauchen kann. Gleichzeitig macht es einen für bestimmte Dinge einfühlsamer, sensibler, aufmerksamer. Das alles geschieht ohne erhobenen Zeigefinger, auf eine sanfte Art, in der auch Klavierpedale knarzen dürfen und nicht jedes unliebsame Geräusch herausgeschnitten wurde. Los geht’s um 20 Uhr, alle Infos hier…