Small Talk, Termine & sonst so

thedorf_undsonstso_2016_01_07

Gastronews: U.Land Wiedereröffnung @ U.Land
Im Restaurant U.Land auf der Uhlandstraße gibt es ab dem 7. Januar einige konzeptionelle Änderungen: Denn mit Galal El-Sherif, der auch schon für Gastroerfolgsrezepte wie das EmBrass oder das Primitivo mitverantwortlich war, hat sich das Restaurant kreative Unterstützung an Bord geholt. Das neuealte Team begrüßt euch am 7. Januar ab 19 Uhr mit einem Glas Prosecco aufs Haus, guter Laune und leckerem Essen zur Vorstellung des neuen Konzeptes. Alle Infos hier… 

Freitag, 8. Januar 2016

Mode: DRMTM SAMPLE SALE @ DRMTM Clothing
Das Düsseldorfer Streetwear Label DRMTM Clothing braucht Platz. Will heißen: die alten Kollektionen müssen raus! Da der letzte Sample Sale gut angekommen ist, werden heute wieder die DRMTM Pforten im Headquarter auf der Remscheider Straße geöffnet – wie immer mit zahlreichen Deals und Schnäppchen, die sich lohnen. Freitag von 14 bis 18 Uhr, Samstag von 11 bis 16 Uhr. Alle Infos hier… 

•••

Food: Friday is Cho-Day @ Cho
Im Restaurant Cho wird heute ab 12 Uhr wieder bunt, gesund und authentisch vietnamesisch gewokt – nach Mama Cho’s Hausrezepten. Da schlägt das vietnamesische Food-Herz höher. Alle Infos hier…

•••

Kunst: Angelika Fojtuch – Werkgespräch @ onomato
„Künstlerische Dokumentation ist üblicherweise parteiisch, obwohl ihr Gegenstand auf einer Form von authentischem Kontakt, bilateralem Dialog, einer etablierten Beziehung, manchmal lange während, basiert. Zwischen Menschen, Körpern, Gesten… Diese Nähe ist bei der Performancekünstlerin Angelika Fojtuch frei von rhetorischen Tricks, falschen Tönen, affektierten Posen. Obwohl oft willkürlich herbeigeführt ist sie dennoch radikal ehrlich und verantwortungsvoll. Erzeugt von Angesicht zu Angesicht, sorgsam, bewusst, ohne Betäubung und ohne Kompromiss. Eine kindlich-naive Nähe, dennoch illusionslos und verzweifelt. Schluchzend manchmal, doch meist still und berührend… Manchmal streift sie nur, manchmal tut sie weh. Heute ist Angelika im Werkgespräch beim Künstlerverein Onomato zu Gast. Los geht’s um 20 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Party: LIGHTERS UP!!! CHARITY DANCE @ Cube
Das neue Jahr beginnt direkt mit einem besonderen Dance! Culture Rock lädt Freunde aus Düsseldorf und Umgebung zur ersten Lighters Up Edition im Cube ein! Am Start sind Frenzy Sound aus Düsseldorf und Wild Lion Sound aus Köln/Münster, das Warm up wird Irie Jan spielen. Auf jeden Fall wird dies eine spaßige, familiäre Geschichte und Vibes sind mal wieder garantiert! Das Beste an der Sache: Es ist ein Charity Dance – der Erlös der Party geht an HELP Jamaica. Seit Jahren ist dieses soziale Projekt in Jamaica sehr erfolgreich. Kommt zahlreich, bringt Feuerzeuge mit und feiert für den guten Zweck! Los geht’s um 23 Uhr im Cube, alle Infos hier… 

•••

Musik: BRAUSE Musik mit RHEIN @ Brause
Atmosphärisch dicht, harmonisch bis atonal, variantenreich, von pianissimo possibile bis fortissimo forte – das akustische Spektrum und die musikalische Vielfalt des Geräusch- und Tonensembles Rhein begeistert nicht nur den, der an elektronischen Soundexperimenten interessiert ist. rhein ist die Weiterentwicklung des Elektronikprojekts fern von Jürgen Krause (Düsseldorf) und Johannes Rix (Köln). Die beiden veröffentlichten 2006 ihr erstes Album „The First Day“ auf dem Internet-Label Autoplate und sorgten mit ihren Kompositionen für positive Resonanz bei Kritikern und Publikum. Vor sechs Jahren erweiterte sich das Duo um den Düsseldorfer Gitarristen und Elektroniker Peter Witt (aka krautelectronics) und ging gemeinsam weiter auf die Suche nach neuen Klängen und Stimmungen, nun angereichert mit den elektronisch modulierten Sounds einer E-Gitarre. Nicht zufällig erinnern rheins akustische Collagen an die Klänge des frühen Krautrocks, dabei gehen sie über das Soundspektrum jener Vorbilder deutlich hinaus. Im Anschluss legen Jürgen und Peter in der Brause http://www.metzgereischnitzel.de/ noch Feines aus Elektronik, Soul und Jazz auf. Los geht’s um 19.30 Uhr. Alle Infos hier… 


•••

Party: Leisure Time Future: The Rattlesnake – Afterparty @ Salon des Amateurs
In der Galerie Max Mayer auf der Worringer Straße eröffnet heute ab 19 Uhr die Ausstellung „Leisure Time Future: The Rattlesnake“ von Henning Fehr und Philipp Rühr. Danach geht’s munter weiter im Salon des Amateurs: Auf der Afterparty der Ausstellung gibt’s Musik von Anabasine (Montreal) und Max Mayer himself. Los geht’s um 23 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Kunst: Ausstellungseröffnung JAN EINICKE @ Fonis
In der Galerie Fonis eröffnet heute die Ausstellung mit Fotografien von Jan Einicke. Seine unbearbeiteten Langzeitbelichtungen entführen in die Stadt bei Nacht, wenn die Lichter brennen. Bewegte Lichter und stille Lichter, helle und weniger helle, bunte oder weiße. In jedem Fall bewegende, aufregende Bilder. Los geht’s um 19 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Party: Friday SoulKIT @ Kit Café
It’s Friday – it’s time for Soultrain! Im KIT Café mit funky tunes & jazzy beats von Thomas Buchem & Henry Storch (Unique). The original Soul, Funk & Jazz Experience. Los geht’s um 21 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Oper: Tosca @ Deutsche Oper am Rhein
Wer den Start in das neue Jahr etwas ruhiger angehen lassen möchte, dem sei ein Besuch in der Oper ans Herz gelegt: Die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete spanische Sopranistin Ainhoa Arteta ist im Januar an drei Abenden im Düsseldorfer Opernhaus in der Titelpartie von „Tosca“ zu erleben. Die beliebte Puccini-Oper steht in der packenden Inszenierung von Dietrich W. Hilsdorf am 8., 16. und 22. Januar um jeweils 19.30 Uhr auf dem Spielplan. Ainhoa Arteta ist international als Interpretin großer Verdi- und Puccini-Heldinnen gefragt, so unter anderem an der Royal Opera Covent Garden London und der Metropolitan Opera New York. In Gala-Konzerten in Europa und den USA war sie an der Seite von Plácido Domingo zu erleben. Regisseur Dietrich W. Hilsdorf zeigt mit seiner packenden Inszenierung einen mitreißenden „realistischen Psychokrimi“, wie die Zeitschrift „Opernwelt“ konstatierte. Es spielen die Düsseldorfer Symphoniker. Neben dem Chor der Deutschen Oper am Rhein ist der Kinderchor St. Remigius zu erleben. Los geht’s jeweils um 19.30 Uhr. Tickets und alle Infos hier… 

Samstag, 9. Januar 2016

Musik: LIVE at ELEKTRO MÜLLER: Die Wilde Jagd @ Kling Klang Studios
Das Bureau B sagt über Die Wilde Jagd: „Jedes Jahr aufs Neue fliegt in den winterlichen Rauhnächten die Wilde Jagd übers Land: lärmende, polternde, johlende berittene Jäger aus dem Reich der Toten, denen sich der Mensch besser nicht in den Weg stellt. So lautet eine uralte germanische Sage, die in weiten Teilen Europas in Abwandlungen bekannt ist und deren Namen sich Ralf Beck und Sebastian Lee Philipp passenderweise für ihr gemeinsames Projekt gewählt haben. Die beiden trafen sich 2006 zum ersten Mal in Düsseldorfs Salon des Amateurs. Düsseldorf scheint nicht zufällig die Gründungsstadt des Duos zu sein: In ihrer Musik klingen diverse lokale Referenzen an, angefangen bei Kraftwerk und NEU! über DAF, Liaisons Dangereuses, Pyrolator, den Krupps bis hin zu Propaganda.Seit diesem ersten Zusammentreffen finden sich Beck und Philipp immer wieder in der Zeit der Rauhnächte (zwischen Weihnachten und Dreikönigstag) zusammen und nutzen Becks umfangreiches Studio. Mit den dort angesammelten analogen Keyboards und Aufnahme-gerätschaften sowie unter Einsatz diverser Schlaginstrumente kreieren sie ihre „Jagdmusik“: die klingt mitunter beunruhigend, nach Sumpf, nach finsterem Wald, nach mystischen Gestalten, aber mitunter auch drängend, nach strahlendem Laser, nach hypnotischem Tanz. Möge die Jagd beginnen!“ Der Abend wird präsentiert vom Open Source Festival. Einlass nur mit vorheriger, verbindlicher Anmeldung an: elektromueller@open-source-festival.de. Los geht’s um 20 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Markt: nachtkonsum | Nachtflohmarkt @ boui boui Bilk
Trödeln, trinken, feilschen und flanieren auf tausenden Quadratmetern Hallenfläche mit einmaligem Industriecharme – das ist das Motto beim ersten nachtkonsum | Nachtflohmarkt in 2016. Los geht’s im boui boui Bilk ab 17 Uhr für 3 Euro Eintritt. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Alle Infos hier… 

•••

Kunst: vernissage: damenundeier @ damenundherren
Die Künstler Liora Epstein, Manuel Gröger, Emil Walde, Sebastian Conrad und Christoph Görke zeigen einen Versuch, die Autorenschaft ihrer künstlerischen Arbeiten durch die kollektive Auseinandersetzung mit verschiedenen Medien zu ersetzen. Einzelpositionen tauchen in der Komposition nur peripher auf und werden bewusst in die räumliche Gesamtkonstellation eingegliedert. Der Raum wird nicht als konventioneller Bildträger, sondern als Gebiet wahrgenommen, das Aktionen ermöglicht und in sich aufnimmt. Verstanden? Los geht’s im damenundherren um 19 Uhr. Alle Infos hier… 

•••

Party: TFGC RECORD RELEASE-TOLOUSE LOW TRAX & REARVIEW RADIO @ Salon des Amateurs Salon des Amateurs  Macher Detlef Weinrich aka Tolouse Low Trax präsentiert heute sein neues Album, das beim Düsseldorfer Label Themes for Great Cities erscheint. Musikalischer Support kommt von Rearview Radio. Los geht’s um 23 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Party: ALBERT SCHWARTZ  & FRIENDS @ Solobar
Solobarhausmusik präsentiert House und Disco Classics von SCHWARTZWERK, Patrick Marinescu, Roxtone und Albert Schwartz. Dazu gibt’s leckere Drinks aus der Solobar Bar. Los geht’s um 21 Uhr. Alle Infos hier… 

Sonntag, 10. Januar 2016

Tanz: Tag der offenen Tür @ tanzhaus nrw
Baby – schüttel deinen Speck für mich! Die Winterpfunde wegtanzen leicht gemacht: Bevor das Kurssemester am Montag, 11. Januar 2016 startet, lädt das tanzhaus nrw alle Interessierten zu einem Streifzug durch das vielfältige Kurs- und Workshop-Programm des tanzhaus nrw ein. Beim Tag der offenen Tür für Erwachsene am Sonntag, 10. Januar bieten rund 50 Dozenten in über 40 Unterrichtseinheiten einen kostenlosen und unverbindlichen Einblick in die unterschiedlichen Tanzstile – von orientalischem Tanz über HipHop und Samba bis zu zeitgenössischem Tanz und Street Jazz. Von 13-18 Uhr, alle Infos hier… 

Montag, 11. Januar 2016

Musik: GREGOR McEWAN & JONAS KÜNNE (BLACK RUST) @ Pitcher
Der Musiker Gregor McEwan ist im Januar 2016 wieder auf Solo-Tour, um seinem Publikum brandneue Songs vorzustellen. Aber natürlich dürfen auch Stücke der ersten beiden Alben „Houses And Homes“ und „Much Ado About Loving“ nicht fehlen, welche McEwan immer wieder Vergleiche mit internationalen Genre-Größen wie Ryan Adams, Damien Rice, City And Colour, Noel Gallagher oder Glen Hansard einbrachten. Los geht’s im Pitcher um 20 Uhr, alle Infos hier… 

Dienstag, 12. Januar 2016

Musik: Felix Meyer & Band Landstraßenmusik Tour 2015 @ FFT
Nach dem Erscheinen seines dritten Studioalbums „Menschen des 21. Jahrhunderts“ ist der Chansonier Felix Meyer endlich wieder auf der Landstraße unterwegs. Vorangegangen waren eine Dokumentation auf Arte und Gastauftritte bei ZAZ und Keimzeit. Mit seiner eigenen Zirkuspop Band absolvierte der charismatische Künstler in diesem Jahr 50 Termine quer durch Deutschland. Im Frühjahr 2015 brachte Felix Meyer sein neues Programm auf die kleinen Bühnen des Landes. Begleitet wird er von Erik Manouz (Gitarre, Percussion und alles, was er sonst noch in die Finger bekommt). Im intimen Kreis gibt es viele bewährte Stücke im Lagerfeuer-Gewand und auch erste neue Lieder zu hören. Beseelt entlässt Felix Meyer seine Besucher regelmäßig mit einem lachenden und einem weinenden Auge in die Nacht. Heute um 20.30 Uhr im FFT. Alle Infos hier… 

•••

Bühne: Pitcher Poetry Slam @ Pitcher
Ring frei für Runde 30: Im neuen Jahr startet der Pitcher Poetry Slam durch mit Spoken Word und einem heißen Line-Up! Poetry Slam Wortsport meets Düsseldorfs Rock`n`Roll Headquarter in Friedrichstadt. Voll. Eng. Laut. Heiß – so wie Slam sein muss! Diesmal mit dabei: Zwergriese aus Essen, Jolies Heji aus den Niederlanden, Sven Hensel aus Bochum und viele mehr. Bis zum Beginn überbrückt DJ Chrispop mit feinsten Funky-Tunes die Wartezeit. Los geht’s um 20 Uhr, Einlass ist schon um 18 Uhr. Alle Infos hier…

Mittwoch, 13. Januar 2016

Gaming: Düsseldorfer Nacht der Spiele @ Filmmuseum Düsseldorf
Taucht ein in die Welt der Computerspiele, lasst euch von Experten und Game-Design Studenten verzaubern und in eine Welt voller Phantasie, Abenteuer und Spannung entführen. Computerspiele sind eine der erfolgreichsten und beliebtesten Freizeitbeschäftigungen bei Alt und Jung, Mann und Frau. Der Fachbreich Game-Design der Mediadesign Hochschule lädt zur Düsseldorfer Nacht der Spiele in der Blackbox in Düsseldorf. Im Zentrum des Abends stehen die Studenten des Fachbereiches, die ihre eigenen Spiele vorstellen. So ist ein spannender Einblick in die Computerspiel-Branche versprochen. Von Handy- und Facebook-Games über Konsolenspiele und PCs – Spieleentwicklung ist von der Konzeption, über die Gestaltung bis hin zur Technik ein mehr als atemberaubendes Projekt. Eine Jury wird den Düsseldorfer Spiele-Innovationspreis vergeben und die Gäste den Preis des Publikums. Ab 18:00 Uhr geht es los. Alle Infos hier… 

•••

Party: MIDWEEK RENDEZVOUS Apéro & Clubbing with N.A.R.F. @ MIDWEEK
Der Düsseldorfer N.A.R.F. ist seit über 20 Jahren der elektronischen Musik verfallen und bewegt sich vorrangig im Bereich Deep House, Tech House und Techno. Seine Musik ist in der Regel druckvoll, gern mal etwas abgedreht, aber stets mit Herz. Nicht selten sind in seinen Sets auch Klassiker zu hören, die insbesondere das Herz älterer Partygänger höher schlagen lassen. Macht Euch auf elektronisches Prime Time Feeling gefasst. Es ist Bergfest, es darf gerockt werden! Das Midweek Rendezvous startet um 20 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Literatur: TOBI KATZE LIEST „MORGEN IST LEIDER AUCH NOCH EIN TAG – IRGENDWIE HATTE ICH VON MEINER DEPRESSION MEHR ERWARTET“ @ zakk Live-Literatur mit Risiken und Nebenwirkungen! In schlechten Phasen starrt er stundenlang die Raufasertapete an, diskutiert ausgiebig mit sich selbst die Sinnlosigkeit des Aufräumens und lässt sich von einem Telefon Schuldgefühle einreden. In sehr schlechten Phasen ist sogar das zu anstrengend. „Sie haben eine Depression“, sagt sein Therapeut. „Wenn sie damit meinen, dass meine Hirnchemie laut Arschloch schreit – gebe ich ihnen Recht“, sagt er. Unterhaltsam und selbstironisch erzählt Tobi Katze Geschichten über das Leben mit der psychischen Störung, die er mit 4 Millionen Menschen in Deutschland teilt. Ein Programm auch für Menschen ohne Depression – und für die, die einfach mal befreit über ihre Krankheit lachen wollen. Um 20 Uhr geht’s los im zakk, alle Infos hier… 

•••

Musik: Premiere Theater der Klänge @ FFT
Das Theater der Klänge begibt sich in „Kontraste“ auf die Suche nach dem Frei-Sein in der Leistungsgesellschaft. Mit Akteuren aus Deutschland, Frankreich, Griechenland, USA, Japan und der Republik Kongo formt Choreografin Jacqueline Fischer eine magische Abhandlung über die Gleichzeitigkeit von Ereignissen. Eine Tanz-Performance mit Schauspiel, Video und elektronischer Livemusik, in der sich Momente überlappen und Zustände explodieren. Jacqueline Fischer, langjährige Tänzerin und Choreografin für das Düsseldorfer Theater der Klänge, schafft mit „Kontraste“ ihr zweites abendfüllendes Programm nach dem erfolgreichen Tanzabend „Ich ist ein Anderer“ 2008. Los geht’s im FFT um 20 Uhr, alle Infos hier… 

Donnerstag, 14. Januar 2016

Musik: Jovanotti @ Mitsubishi Electric Halle
Der italienische Superstar Jovanotti kommt für nur einen einzigen Abend nach Deutschland. Und wohin? Natürlich nach Düsseldorf! Er ist einer der vielseitigsten und leidenschaftlichsten Superstars unserer Zeit: Rapper und Songwriter, MTV Moderator und Labelmanager, Schauspieler, Schriftsteller, Maler und Rennradfahrer. Cool, cooler, Jovanotti! Heute kommt der italienische Ausnahmekünstler für einen einzigen Abend nach Deutschland und zwar in die Mitsubishi Electric Halle in Düsseldorf.  Los geht’s um 20:00 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Kunst: Futur 3: museum global? @ Schmela Haus
Der heutige Abend im Schmela Haus steht unter dem Motto: #museumglobal? Wie global können / wollen wir sein? Achim Borchardt-Hume, Director of Exhibitions, Tate Modern, London spricht darüber mit Marion Ackermann. Mit #Futur3 lädt die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen alle an Kunst und Kultur Interessierten zu Dialog, Debatte und Diskussion ins Schmela Haus ein. An jedem Donnerstagabend (außer in den Ferien) finden um 19.00 Uhr Begegnungen mit internationalen Gästen statt, die in unterschiedlichen Konstellationen und Themensträngen Fragen zur Zukunft – von Museum, Stadt, Gesellschaft, Kunst und Wissenschaft – erörtern. Einlass und Barbetrieb ab 18.30 Uhr. Weitere Informationen hier…