Small-Talk, Termine & sonst so

thedorf_undsonstso_2015_10_29

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Musik: ELECTRI_CITY Conference @ NRW FORUM
Düsseldorf ist die Hauptstadt der elektronischen Musik“ – so lautet die knappe Quintessenz des Buchs „ELECTRI_CITY“ von Rüdiger Esch. In selbsterklärender Weise würdigt die ELECTRI_CITY Conference die weltweite Bedeutung von Düsseldorfs popkultureller Vergangenheit und schließt an den Suhrkamp-Bestseller an. Auf dem Programm der dreitägigen Veranstaltung stehen Vorträge, Diskussionen, Konzerte und DJ-Gigs. Vom 29. bis 31. Oktober 2015 wird diese Musiktradition an ihrem Ursprungsort lebendig diskutiert: Der Veranstalter – Düsseldorf Congress Sport & Event – erwartet zur ELECTRI_CITY Conference neben Wissenschaftlern, auch Künstler, Musiker und Kulturschaffende, die selbst Teil der Düsseldorfer Szene waren. Internationale Gäste, deren Musik maßgeblich von Düsseldorfer Bands beeinflusst wurde, haben ihr Kommen zugesagt: Andy McCluskey (OMD), Peter Hook (Joy Division/New Order), Daniel Miller (Mute Rec.). Es tritt neben den britischen Synthie-Pop-Pionieren HEAVEN 17 auch NEU!-Mitbegründer Michael Rother, sowie Sascha Ring mit seinem Projekt Apparat auf. Die „ELECTRI_CITY Conference“ besteht aus dem „academic symposium“ und der „cultural conference“. Das „academic symposium“ wird vom New Fall Festival organisiert, es findet Donnerstag und Freitagvormittag im NRW-Forum Düsseldorf statt. Kuratoren dieses wissenschaftlichen Kolloquiums sind Dr. Uwe Schütte (Aston University, Birmingham) und Dr. Enno Stahl (Heinrich-Heine-Institut, Düsseldorf). Die „cultural conference“, kuratiert vom Autor und Musiker Rüdiger Esch und organisiert von der Düsseldorf Congress Sport & Event GmbH, wird ab Freitagnachmittag im CCD Congress Center Düsseldorf begleitet von verschiedenen Abendveranstaltungen (u.a. Heaven 17 am heute im zakk). Weitere Infos gibt’s hier…

•••

Konzert: New Fall Festival | Aurora & Chassol @ Robert-Schumann-Saal
Eine großartige Stimme und wunderschöne Melodien: Die Sängerin Aurora Aksnes, 18, ist der Kopf der Indie-Pop-Band Aurora und eine der großen Pop-Hoffnungen dieser Festivalsaison. Beim Eurosonic Festival in Groningen, bei dem jedes Jahr im Januar die besten Newcomer spielen, begeisterte sie das Fachpublikum im ausverkauften Grand Theatre mit ihrem Live-Auftritt. Doch damit nicht genug: Aurora werden momentan überall rauf und runter gespielt, seitdem Vodafone ihren Song „Running With The Wolves“ für seine Werbung einsetzt. Nicht der einzige glückliche Zufall der jungen Karriere: Kollegin Katy Perry empfahl das Stück „Runaway“ auf Twitter und nannte Aurora Aksnes einen „Engel“. Support gibt es von Chassol: Christophe Chassol, 39, hat mit seinem vierten Album „Big Sun“ seinen bisherigen drei Alben die Krone aufgesetzt: inspiriert von einem Trip nach Martinique, in die Heimat seiner Familie, hat er 27 Tracks aufgenommen. Das Bild von Martinique, das Chassol auf seinem Album „Big Sun“ zeichnet, zerschmettert alle gängigen Klischees, Kodexe und musikalischen Genres – er entführt auf eine 70-minütige, magische Entdeckungsreise. Noch klingt nichts standardisiert und dennoch aufgrund der mühelos wirkenden technischen Brillanz und der Eleganz auf eine gewisse Weise ‚normal’. Begleitet wird Chassol von Lawrence Clais, dem Drummer seiner vorherigen Alben, Mienniel an der Flöte, Alice Lewis als Sängerin und Bertrand Burgalat am Bass. Los geht’s um 20:00 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Konzert: New Fall Festival | Balthazar @ Tanzhaus NRW
Vier Männer und eine Frau: In ihrer Heimat Belgien werden sie schon länger wie Helden gefeiert. Jetzt sind Balthazar dabei, die Welt zu erobern. Wenn das flämische Quintett nach Deutschland kommt, gibt sich die hiesige Indie-Gemeinde zuverlässig ein Stelldichein und sorgt für ausverkaufte Konzerte. Sie selbst vergleichen ihren Sound mit Arctic Monkeys, The Streets, The XX und den Gorillaz, haben aber doch längst ihren ganz eigenen Weg gefunden. Signifikant für Balthazar sind der mehrstimmige Gesang, der tiefe Lead-Bass von Simon Casier und der ungewöhnliche Mix aus orchestralen Arrangements und Elektro-Pop. Alle Infos hier…

•••

Kunst: Eröffnung: „Hellwach in der Dämmerung zeigt sich die Schönheit. Darauf hatte sie nur gelacht und JA gesagt.“ @ Kunstraum Düsseldorf Unter dem Ausstellungstitel „Hellwach in der Dämmerung zeigt sich die Schönheit. Darauf hatte sie nur gelacht und JA gesagt.“ vereinen sich skulpturale, zeichnerische, fotografische und filmische Arbeiten der Düsseldorfer Künstler Marie Gerlach (*1982), Stefan Löffelhardt (*1959) und Hannes Norberg (*1969). Ausgewählt wurden diese drei Positionen von der Künstlerin Thyra Schmidt im Rahmen der Ausstellungsreihe 5 x 3 2015 im Kunstraum Düsseldorf. Die Objekte und Installationen der Künstlerin Marie Gerlach hinterfragen Funktionalität und Bedeutung der verwendeten Materialien und lassen sinnbildlich bestimmte Charaktere oder menschliche Eigenschaften assoziieren. Der Bildhauer Stefan Löffelhardt modifiziert auf den Ausstellungsraum bezogen seine Mixed-Media-Installation „Behausung für mich und meine Kollegen“ von 2005. Des Weiteren werden drei großformatige Zeichnungen seiner aktuellen Arbeitsreihe PAG gezeigt. Hannes Norbergs künstlerische Arbeit setzt sich vornehmlich mit der Wahrnehmung von Bildhaftigkeit auseinander; seine abstrakt erscheinenden Fotografen entstehen durch aufwendige Inszenierung modellartiger Konstruktionen im Studio. Die Eröffnung findet heute ab 19 Uhr im Kunstraum Düsseldorf auf der Himmelgeister Straße statt. Alle Infos hier…

•••

Kunst:  Futur 3 – Artist Talk @ F3 Schmela Haus
Ein Abend für, von und mit dem Bildhauer Andreas Schmitten anlässlich des 2. Geburtstags von Futur 3 mit Schmittens „Set für das Schmela Haus. Bar und Saal“. Los geht’s im Schmela Haus ab 18:30  Uhr. Alle Infos unter… 

 

Freitag, 30. Oktober 2015

Konzert: Apparat | New Fall Festival @ Robert-Schumann-Saal

Apparat aus Berlin ist der Headliner eines besonderes Konzertabends, der heute im Robert-Schumann-Saal stattfindet. Sascha Ring, der Berliner Musiker, der unter jenem Alias firmiert, war eine der treibenden Kräfte elektronischer Musik der letzten Dekade. In dieser Zeit hat er gefeierte Gigs in unzähligen Clubs und bei zahlreichen Festivals rund um den Planeten gespielt. Das Konzert firmiert unter dem Titel „Electri_City @ New Fall Festival“. Das New Fall Festival würdigt damit das Buch „Electri_City – Elektronische Musik aus Düsseldorf“ von Rüdiger Esch, im Herbst 2014 erschienen im Suhrkamp Verlag. Das Werk handelt von den ersten Krautrocktagen bis hin zur Mitte der achtziger Jahre, beschreibt die weltweit stilprägende Szene in und um Düsseldorf, die so etwas wie „Elektronische Tanzmusik“ erst möglich machte. Los geht’s im Robert-Schumann-Saal um 20 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Konzert: BOY | New Fall Festival @ Tonhalle

Boy, das sind die Zürcher Singer-Songwriterin Valeska Steiner und die Hamburger Musikerin Sonja Glass. Mit ihrem Debütalbum „Mutual Friends“ sorgte das Duo ab Herbst 2011 für Furore: direkter Einstieg in die Top Ten, fast vierzig Wochen in den Top 100, zwei ausverkaufte Tourneen durch Deutschland und die Schweiz und über 14 Millionen Klicks auf Youtube zu ihrer Single „Little Numbers“. Ihre Symbiose aus akustischen Elementen und Synthie-Sounds haben Boy weiterentwickelt. Im Sommer veröffentlichen sie – vier Jahre nach ihrem gefeierten Debüt – ihr zweites Studioalbum. „We Were Here“ erscheint am 21.08.2015 über das Indie-Label Grönland Records. Die gleichnamige Single handelt von der Unvergänglichkeit besonderer Momente und läuft bereits überall in der „heavy rotation“. Los geht’s in der Tonhalle um 20 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Konzert: Curtis Harding | New Fall Festival @ Tanzhaus NRW

Dreckig und sexy: Curtis Harding, der coole Soulman aus Atlanta, hat prominente Fans wie Jack White und Iggy Pop. Außerdem ist Harding ein Kumpel von Black-Lips-Gitarrist Cole Alexander, der auch auf seinem Debüt-Album „Soul Power” zu hören ist. Was er auf die Bühne bringt, ist weitaus mehr als Retro-Soul. Seine musikalische Bandbreite reicht von Garage über Postpunk bis hin zu Gospel und Blues „Slop’n’Soul“ nennt Harding seinen eigenen Musikstil. „Slop“ heißen im Südstaaten-Slang die Essensreste, die man Schweinen zum Fressen gibt. Damit bezeichnet er augenzwinkernd seine Vorliebe, alle möglichen Stile zu mischen. Wie viele Soulsänger hat er in einem Gospelchor angefangen. Und er war lange Background-Sänger von Cee-Lo Green. Los geht’s im Tanzhaus NRW um 20 Uhr. Alle Infos hier… 

•••

Konzert: “Abend mit Freunden” mit Honig | New Fall Festival @ NRW-Forum

Der „Abend mit Freunden“ im NRW-Forum ist ein neues Format, das das New Fall Festival ab sofort jährlich im Programm haben wird. Die Idee: Ein Düsseldorfer Musiker lädt befreundete Künstler aus anderen deutschen Städten an einen besonderen Festivalort ein. Damit soll der Austausch der Düsseldorfer Musikszene mit der restlichen Musikrepublik nachhaltig gefördert werden – und das alles zu einem stark vergünstigten Eintrittspreis. Zum Start wurde Singer-Songwriter Stefan Honig gebeten, diesen Konzertabend zu kuratieren. Honig ist selbst 2013 mit seiner gleichnamigen Band auf dem New Fall aufgetreten und hat sich für zwei spannende Acts entschieden: Martin Hannaford kennt man als Gitarristen von Honig, doch wo dort seine Gitarrensounds die Songs farblich ergänzen, werden sie hier in den Vordergrund gestellt. Bei Hello Piedpiper aus Köln vermischen sich die Einflüsse von Folk, Indie, Singer-Songwriter und Country. Und man darf gespannt sein, wer am Ende als Special Guest auf die Bühne steigt. Los geht’s um 20 Uhr im NRW Forum www.nrw-forum.de/, alle Infos hier… 

•••

Konzert: Mine | New Fall Festival @ Hotel Nikko
Die Welt ist aus den Fugen geraten, und auch Mine wir sie nicht zurechtrücken können. Muss sie aber auch nicht. Will sie gar nicht. Lieber lautmalert die Mainzerin ihre persönlichen Fixsterne in den Himmel, an denen wir unsere Kompasse abgleichen und zwischenmenschlichen Kosmen korrigieren können. Seit zwei Jahren reist Mine mit intimen Ich-Geschichten umher, die zum Über-sich-Nachdenken anregen. Sie spielt von Hamburg über Berlin bis München Konzerte. ist bei TV Noir zu sehen. Beglückt manche. Begeistert andere. “Die Kunst steht dabei immer an erster Stelle”, betont sie. “Das Projekt soll gesund wachsen”. Das gelingt: Jenseits jeder Genreschubladen flirren über starke Klaviermelodien auch mal experimentelle Omnichordklänge durch ihre Songs. Dazu deuten treibende Drums, minimalistische Gitarrenriffs und Chorgesänge eine geisterhafte Epik an. Support kommt von Bergfilm, eine junge Band aus Köln, präsentiert seit dem Frühjahr 2013 souveräne, progressive und tanzbare Electro-Pop-Perlen. Support für Mine und Bergfilm wird Malta sein. Das Duo hinter Malta versucht mit seiner Musik Sehnsuchtsorte und Traumwelten herbeizuzaubern. Los geht’s um 21:30 Uhr im Hotel Nikko, alle Infos hier… 

•••

Konzert: Patrice | New Fall Festival @ Capitol Theater

Patrice Babatunde Bart-Williams aka Patrice blickt bereits auf eine lange erfolgreiche Karriere zurück. Als Sohn eines Schriftstellers aus Sierra Leone und einer Deutschen wächst er in der Nähe von Köln auf. Seine musikalische Sozialisation erfährt er in der Kölner HipHop-Szene. Er probiert alles aus – Musik, Graffiti, Freestyle, Tanzen, Djing und Skaten – und entdeckt dabei seine Leidenschaft für Reggae, die durch alle Ritzen seines Schaffens schimmert. Seine Musik ist eine völlig eigenständige Mischung aus Reggae, Soul, HipHop, R’n’B und Blue Funk, die sich mit nichts und niemandem vergleichen lässt. Die erste EP von Patrice aus dem Jahre 1998 beschert ihm nicht nur Achtungserfolge in Deutschland, sondern auch große Euphorie in Frankreich, was für Patrice inzwischen zur zweiten Heimat geworden ist. Mit seinem Debütalbum spielt er sich im Jahr 2000 den Weg frei in die Headliner-Riege internationaler Festivals.  Im Sommer 2013 erschien sein bisher letztes Album “The Rising of the Son”. Los geht’s um 20 Uhr im Capitol Theater. Alle Infos hier…

•••

Musik: Michael Rother@ELECTRI_CITY Conference
Die Düsseldorfer Musiklegende Michael Rother nimmt die ELECTRI_CITY Conference zum Anlass wieder einmal in seiner Heimatstadt zu spielen. Mit dabei ist Hans Lampe (La Düsseldorf) und der Gitarrist Franz Bargmann (Camera). Support Act sind Wrangler & Tiny Magnetic Pets. Michael Rother war Mitglied von Kraftwerk, bevor er gemeinsam mit Klaus Dinger die Krautrock-Band NEU! ins Leben rief. Er spielte bei Harmonia und veröffentlichte erfolgreiche Soloalben wie „Flammende Herzen“. Daher heißt es heute: Michael Rother presents the music of NEU! and Harmonia plus selected solo works! Die After-Show-Party zum Konzert findet ab 23 Uhr im Dr. Thompson’s statt. Alle Infos hier… 

•••

Kunst: RAUMSECHS zeigt GÖRAN GNAUDSCHUN – Luft berühren & DANA STÖLZGEN – My Disguise @ Galerie Clara Sels Das temporäre Galeriekonzept RAUMSECHS zeigt ab heute bei Clara Sels die Ausstellung Luft berühren von Gören Gnaudschun sowie My Disguise von Dana Stölzgen. Die Vernissage beginnt um 18 Uhr unter Anwesenheit der Künstler. Alle Infos hier… 

•••

Theater: PREMIERE „Ein Freund, ein guter Freund“ @ Theater Glorreich
Stell Dir vor es ist Party und keiner geht hin, außer Hermann und Helena. Sie kennen sich nicht, sie mögen sich nicht. Plötzlich kommen sie in eine Situation die ausweglos scheint. Ein Unfall! Nein! Mord! Niemand hat es gesehen… Hermann und Helena sind verzweifelt. Doch dann halten sie fest zusammen und es entsteht eine Freundschaft, ob sie wollen oder nicht. Die Krimi-Komödie über wahre Freundschaft. Ein Krimi ohne Täter – eine Freundschaft ohne Sympathie. Lacht mit, wenn die Schauspieler streiten. Los geht’s im Theater Glorreich auf der Erkrather Straße um 20 Uhr, das Bistro ist bereits ab 18 Uhr geöffnet. Die Premiere ist leider bereits ausverkauft, alle Termine und Infos hier… 

•••

Design: Abschlussausstellung DONE @ Institute of Design Düsseldorf
#DONE15 – das Institute of Design Düsseldorf zeigt heute ab 17 Uhr die Abschlussarbeiten der Absolventen Ksenja Beregovskaja, Julia Buchmann, Valerie Ebner, Vera Fudim, Anna Igoschina, Kaj Thorbjörn Gebhardt, Pia Korani, Annika Müller, Laura Schmedes. Alle Infos unter…

•••

Party: Rearview Radio & Frank D`Arpino @ Salon des Amateurs
Im Salon zeigen heute Rearview Radio & Frank D’Arpino ihre Interpretation von „Modern Talking“. Los geht’s um 23 Uhr. Alle Infos hier… 

SPECIAL

Kunst: Galerien @ Flingern
Am Freitagabend wird es wieder wuselig auf den Straßen von Flingern, wenn die Kunstszene die ansässigen Galerien abklappert. Denn heute eröffnen viele der Flingeraner Galerien ihre neuen Ausstellungen. Wir haben euch eine kleine Übersicht vorbereitet.

•••

Kunst: Exploit & Disappear (we just stole it from the internet) @ Digital3mpire
Nicht wirklich Flingern, dafür Friedrichstadt: Tanja Ritterbex (NL, de Ateliers) und Isabella Fürnkäs (DE/F, Kunstakademie Düsseldorf) vereinen selbstgemachte Handy-Videos mit zusammengesuchtem Material aus dem Internet zu aufwendigen Multichannel-Video-Installationen. Die Ausstellung startet  um 19 Uhr in der Digital3mpire Galerie auf der Kirchfeldstraße. Alle Infos hier… 

•••

Kunst: Eröffnung ROBERTO CUELLAR @ Galerie am Meer | W57
Roberto Cuellar führt verschiedenste architektonische Elemente zu raumgreifenden Monumentalobjekten zusammen, die durch die Verwendung von transparenten Materialien und dem Element des Lichts ihre Leichtigkeit nicht einbüßen. Auffallend ist ihre Farbigkeit und Materialität, die an die Ästhetik vergangener Zeiten, vor Allem die der ersten Videospiele und die der Lichtinstallationen der ZERO-Bewegung, erinnert. Cuellar bleibt jedoch nicht in der Retrospektive stehen, gerade in der Kombination aus diesen beiden ästhetischen Richtungen verhilft er ihnen zu neuem Glanz. Er geht mit ihnen weiter nach vorne und bindet das latente Element der Straße in seine Objekte mit ein. Die Street-Art und Skaterkultur ist omnipräsent, ist aber nicht mit szenetypischen Emblemen überfrachtet und wird in einer glänzenden und galerietauglichen Form präsentiert. Tief verankert in Cuellars Schaffen ist seine eigene Biografie, die seine Objekte in schreinartige Gebilde verwandelt. Die Eröffnung startet heute um 19 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Kunst: Opening: THIS WHEEL´S ON FIRE @ Linn Lühn
Die Gruppenaustellung THIS WHEEL´S ON FIRE zeigt in Zusammenarbeit mit Rob Tufnell Arbeiten der Künstler Aaron Angell, Will Benedict, Henning Bohl, William Copley, Corita Kent und David Robilliard. Die Eröffnung startet um 19 Uhr in der Galerie Linn Lühn. Alle Infos hier…

•••

Kunst: Opening Klaus Merkel – hydra @ Galerie Max Mayer
Bis zum 19. Dezember ist die Ausstellung hydra des Künstlers Klaus Merkel in der Galerie Max Mayer zu sehen. Die Eröffnung beginnt heute um 19 Uhr auf der Worringer Straße. Alle Infos hier… 

•••

Kunst: Opening Maria Loboda @ CAPRI
„The pursuit of illusions and the dissipation of energy on false choices. Under rare and extreme circumstances, may indicate the revelation of transcendental spiritual truth.“ Die Ausstellung der Künstlerin Maria Loboda eröffnet heute um 19 Uhr in der Galerie Capri. Alle Infos hier… 

•••

Kunst: Opening Peter Lamb / Stefan Sehler @  COSAR HMT
Die Galerie Cosar auf der Flurstraße eröffnet heute die Ausstellung der Künstler Peter Lamb & Stefan Sehler. Alle Infos hier… 

•••

Kunst: Opening Pais, Krikrika & Fofi @ Kadel Willborn
Die Galerie Kadel Willborn auf der Birkenstraße zeigt ab heute die Arbeiten der Künstler Pais, Krikrika & Fofi. Los geht’s ab 19 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Kunst: Opening How Soon is Now? @ Petra Rinck Galerie
Das mit den Augen liegt nicht fern, es liegt sogar sehr nahe. Es geht um das Sehen, das Erkennen, letztlich um einen Prozess der Wahrnehmung und Erkenntnis, der bei den Arbeiten von Jörn Stoya einem durch das Medium Malerei zu Leibe rückt. Die Galerie Petra Rinck zeigt ab heute die Arbeiten des Künstlers. Los geht es um 19 Uhr. Alle Infos hier… 

•••

Opening: Sabrina Fritsch MOON @ VAN HORN
Die Jury der Art Cologne Awards sagt: „Ihr Umgang mit Oberflächen und Texturen ist malerisch präzise, lasierte Farbräume kontrastieren mit dichtem und dennoch strukturiertem Material. Sabrina Fritsch setzt mit ihren Gemälden und Drucken ein starkes und eigenständiges Statement zu einer poetischen Malerei.“ Ab heute sind die Arbeiten von Sabrina Fritsch in der Galerie Van Horn www.van-horn.net zu sehen. Die Eröffnung startet um 19 Uhr. Alle Infos hier… 

 

Samstag, 31. Oktober 2015

Wir steigen ein mit unseren Halloween Party Tipps. Mit und ohne gruselige Verkleidungen!

Party: Halloween @ ANACONDA LOUNGE
In der Anaconda Lounge in der Altstadt legen KRIS, SOTISFACTION und THOMAS RUSCHINZIK auf. Los geht’s ab 22 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Party: EIGER NORDWAND & NICCOLÒ CUPO @ Soloboar
Heute sind EIGER NORDWAND & NICCOLÒ CUPO in der Solobar zu Gast. Mit ihren Lieblingsplatten im Gepäck, stimmen sie Euch mit elektronischen Klängen und einem bunten musikalischen Mix in den November ein. Los geht’s um 21 Uhr. Alle Infos hier… 

•••

Family: Große Halloweenparty für Kids im Stickum @ Uerige
Heute beginnt die Geisterstunde schon um 15.00 Uhr. Alle kleinen Geister werden im Spukschloss in der Uerige Brauerei zur großen Halloween Party erwartet. Wie es sich gehört, werden Kürbisse geschnitzt, Mumien gewickelt und gruselige Fratzen geschminkt. Getanzt wird in der Kinderdisco zu Musik vom furchtbaren Theo. Blutbowle inklusive! Alle Infos hier… 

•••

Party: Blacula – schwere Vinyle, harte Drinks und leichte Hüften! @ Prinz Albert
Henry Storch legt einfach nur gute schwarze Musik von Vinyl auf! Hier ganz eindeutig ohne Spinnweben Klimbim oder anderen Helloween Trash! Los geht’s im Prinz Albert um 22 Uhr. Alle Infos hier… 

•••

Party: Die Brauerei des Schreckens: Große Halloween Party @ Stickum
Böse Geister gebet acht, heute wird’s ne tolle Nacht. Denn wir haben uns gedacht heute wird Rabatz gemacht. Und es wäre doch gelacht wenn euch das nicht Beine macht. Die Musik kommt vom furchtbaren Theo Fitsos. Los geht’s um im Stickum der Uerige Brauerei. Alle Infos hier…. 

•••

Party: MARUO NITE @ EXIT
Heute startet die neue Soul Funk Club Partyreihe: Die Maruo Nite wird vier mal im Jahr im EXIT CLUB mit dem legendären DJ Soul Rabbi und DJ Maruo stattfinden. DJ Soul Rabbi ist weit über die Grenzen hinaus bekannt durch unzählige Soul & Funk und Rare Groove Veranstaltungen, Clubreihen und Festivals. DJ Soul Rabbi & DJ Maruo – mit ihren Plattenkoffern voller original 45er″ Vinyl werden sie das Exit zum Beben bringen. Dann gibt es kein Halten mehr. Für niemanden! Der nächste Termin ist der 31.12.! Los geht’s um 23 Uhr. Alle Infos hier… 

•••

Konzert: Darkstar | New Fall Festival @ Hotel Nikko
Darkstar, ein Elektro-Duo bestehend aus James Young und Aiden Whalley, machen seit 2007 zusammen Musik, die man als wunderbar entspannten Elektro-Pop bezeichnen kann. Nachdem sie mit ihrem ersten Album ‘North’ auf Tour waren, mieteten sie sich ein Haus auf dem Land in West Yorkshire, um sich von den Ablenkungsmöglichkeiten, die London bietet, abzuschotten. Es entstand ihr zweites Album ‘News From Nowhere’ – das als eine Reflexion über ihre Zeit auf dem Land gesehen werden kann. Die Songs sind inspiriert von britischem Prog-Rock und obskurem Techno. Gleichzeitig beinhalten sie Loops, die auf der Affinität von Darkstar zum Hip Hop beruhen (‘wirklich alles von Lex Luger bis zu Geoff Barrow’). Diese ganz unterschiedlichen Einflüsse wuchsen zusammen zu einem Album, bei dem man sich in den Augenblicken zwischen den Momenten verlieren kann und diese sich zu epischen, kaleidoskopischen Höhen erheben. Durch den Support von Die Wilde Jagd und Gosto aus den Niederlanden wird der Abend mit Darkstar zum Elektro-Gipfel par excellence! Los geht’s im Hotel Nikko um 21 Uhr. Alle Infos hier… 

•••

Konzert: Kitty, Daisy & Lewis | New Fall Festival @ Tonhalle
Der erste Headliner verspricht eine Zeitreise in die analogen fünfziger Jahre: Kitty, Daisy & Lewis  aus London stellen heute in der Tonhalle ihr drittes Album, The Third, vor. Stilistisch ist es bei handgemachtem Rock’n’Roll geblieben, doch hat Mick Jones von The Clash den Sound der Geschwister noch weiter verfeinert. Über Rockabilly, Boogie und Reggae landen sie swingend sogar beim Funk von Stevie Wonder. Dass die Geschwister Kitty, Daisy und Lewis Durham 2015 noch eine Schippe drauf legen, was das Ausprobieren neuer Stile und Sounds angeht, wird von Song zu Song deutlicher – insbesondere auch bei ihren Live-Auftritten. Support wird hier Roseau https://www.facebook.com/roseauofficial sein. Die dreißig jährige Britin, die hinter Roseau steht, erschafft einen neuen elektronischen Sound, in Kombination mit ihrem, von Folk und Akustik inspiriertem, Songwriting-Ansatz. Los geht’s um 20 Uhr in der Tonhalle. Alle Infos hier… 

•••

Konzert: Marianne Faithfull | New Fall Festival @ Capitol
Es ist kaum zu glauben, aber 2014 konnte Marianne Faithfull bereits auf eine 50-jährige Musikkarriere zurückblicken. 1964 wurde sie in London als 17-Jährige auf einer Party entdeckt – gerade mal drei Monate später fand sie sich mit ihrer verwunschenen Fassung des Jagger/Richards-Songs “As Tears Go By” als Top-Ten-Star wieder. Von da an verbrachte sie ein überaus ereignisreiches Leben und produzierte ein großes und abwechslungsreiches musikalisches Werk. Im Zentrum des Jubiläumsreigens stehen nicht nur ihre größten Hits und ihrer berührende Bühnenpräsenz, sondern auch Faithfulls aktuelles Album “Give My Love To London”. Los geht’s um 20 Uhr im Capitol Theater. Alle Infos hier… 

•••

Konzert: NRW-Abend | New Fall Festival @ Tanzhaus NRW
Beim NRW-Abend präsentiert das New Fall Festival traditionell vielversprechende Newcomer aus Nordrhein-Westfalen und setzt ein Zeichen für die Nachwuchsförderung für junge Musiker in NRW. Beim diesjährigen Festival mit dabei: Bukahara, Keshavara und Woman (alle aus Köln). Bukahara sind vier begnadete Multiinstrumentalisten aus drei Kontinenten. Sie kennen sich seit ihrer Zeit an der Kölner Musikhochschule, gelten inzwischen als die “AnnenMayKantereit des Gipsy Folks” und spielten schon im ausverkauften Gloria in Köln. Keshav Purushotham oder Keshavara war schon früh mit seinem Vater Ramesh Shotham unterwegs, der als etablierter Jazz-/World-Percussionist um die Welt tourt. Er selbst war 2013 für eine sechswöchige Residenz des Goethe-Instituts in Chennai (Indien) – diese Einflüsse mischt er mit feinem Indiepop. Woman gelten als die RnB-/Soul-/Indie-Durchstarter aus Köln. Keine andere Band ist in jungen Jahren schon so tight und abgeklärt. Nach Auftritten als Support von Jungle, auf dem c/o pop Festival oder auch dem Dockville Festival spielen sie jetzt beim New Fall Festival. Alle Infos hier… 

•••

Lesung: Thees Uhlmann | New Fall Festival @ NRW-Forum
Thees Uhlmann ist Musiker und Autor. Mit seiner Band Tomte und als Solokünstler feiert er große Erfolge, sein jüngstes Soloalbum erreichte Platz 2 der deutschen Albumcharts. »Er ist die Stimme des deutschen Herbstes 2013. Uhlmann besingt die letzten Träume der Enddreißiger. Mit seinem zweiten Soloalbum ›#2‹ gelingt Thees Uhlmann die Vermessung der Republik. Wirklich anrührende, erzählerische Kleinode hat Uhlmann geschaffen«, urteilte Die Welt. Thees Uhlmann hat schon für verschiedene Zeitungen und Magazine geschrieben. Sophia, der Tod und ich ist sein erster Roman. Los geht’s im NRW Forum um 23 Uhr. Alle Infos hier… 

 

Sonntag, 1. November 2015

Konzert: Alligatoah & RheinBrass | New Fall Festival @ Tonhalle

In der Tonhalle kommt es heute zu einer Kollaboration zwischen dem deutschen Erfolgs-Rapper Alligatoah und RheinBrass der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf. Unter der musikalischen Leitung von Gregor Schwellenbach, Kölner Pianist und Musikproduzent, findet ein absolut einmaliges Konzert statt, das die Grenzen zwischen E- und U-Musik sprengen wird. Der Neuzeit-Minnesänger, bekannt durch sein Nummer-eins-Album „Triebwerke“ aus dem Jahr 2013, ist eigentlich eine HipHop-Band, bestehend aus dem Rapper Kaliba 69 und dem Beatproduzenten DJ Deagle, zwei fiktiven Figuren, verkörpert von Alligatoah. Alligatoah: “Als ich anfing, Musik zu machen, waren Instrumente für mich lediglich leblose, digitale MIDI-Spuren in einem Musik-Programm. Der Gedanke, dass Menschen aus Fleisch und Blut von einem hochkarätigen Orchester meine wirren Gedanken und Melodien beleben, erfüllt mich mit Stolz und Ehrfurcht. Es kann sein, dass ich weinen werde in der Tonhalle in Düsseldorf. Aber sorgt euch nicht. Es sind Freudentränen!” Das Musikereignis steht in der Tradition ähnlicher Projekte in den vergangenen Festivaljahren, zum Beispiel 2013 mit Woodkid in der Tonhalle und 2014 mit Maxim im Robert-Schumann-Saal. Los geht’s um 16 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Lesung und Musik: Helge Malchow und Andreas Doraus @ Hotel Nikko
Ärger mit der Unsterblichkeit: Helge Malchow liest, Andreas Dorau zeigt Filme, Dias und spielt Platten vor. Das Buch “Ärger mit der Unsterblichkeit”, gemeinsam geschrieben von Andreas Dorau und Sven Regener, erzählt, wie Andreas Dorau, der Kinderstar der Neuen Deutschen Welle (“Fred vom Jupiter”), sich dreißig Jahre darum bemüht hat, mit möglichst großem Aufwand und möglichst großem Schaden gegen die gläsernen Wände der Kulturindustrie zu donnern! Das exzentrische Auf-die-zwölf-Werk wird beim New Fall Festival, und das ist einmalig, von KiWi-Verlagschef und Verleger Helge Malchow höchstselbst vorgelesen. Der Künstler Andreas Dorau ist auch dabei und macht das, was er am Besten kann: Er zeigt Filme, hält bemalte Steine hoch, erklärt Fotos und Projekte und spielt kunstvoll zerkratzte Platten vor. Das wird ein erschütternder Streifzug durch die deutsche Musik- und Unterhaltungsbranche. Siehe auch hier… Los geht’s um 16 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Konzert: Olli Schulz & Band | New Fall Festival @ Capitol Theater
Anfang April fand die komplett ausverkaufte ‚Feelings aus der Asche Tour’ von Olli Schulz ihren glanzvollen Abschluss im Berliner Tempodrom. Mit 3.500 glücklichen Fans und beeindruckten Journalisten. Der Rolling Stone brachte es auf den Punkt: „Wer ein Konzert von Olli Schulz besucht, bekommt nicht nur Musik. Er bekommt den Typen Olli Schulz, so als würde man sich abends mit ihm auf ein Bier in seinem Wohnzimmer treffen.“ Der Wahlberliner erzeugt selbst in großen Hallen eine intime Atmosphäre. Den Spagat zwischen amüsantem Entertainer und ernsthaftem Musiker schafft er mühelos. Dazu trägt auch seine souveräne Band mit prominenten Musikern wie Gisbert zu Knyphausen oder Kat Frankie bei. Zur Zeit ist Olli Schulz im Freien unterwegs. Er ist auf einigen der wichtigsten Festivalbühnen zu sehen, darunter sehr große Festivals wie das Hurricane/Southside oder das Open Flair, aber auch solche mit ganz spezieller Atmosphäre wie der Seebühnenzauber im Luisenpark in Mannheim. Los geht’s im Capitol Theater um 20 Uhr. Alle Infos hier… 

•••

Biken: Winterschlampenparade 2015 @ Rheinterrasse
Der Bike-Concept-Store Schicke Mütze lädt ein zur wöchentlichen Ausfahrt für wetterfeste GanzjahresradlerInnen. – der Winterschlampenparade. Gefahren wird wie vor zwei Jahren. Je nach Wetter 2-3 Stunden, 50 bis 70 Kilometer, größtenteils flach. Entspanntes Tempo. Kein Kaffee, kein Kuchen, kein Brimbamborium. Die Wintergruppe vom Stutenbeiken trifft sich praktischerweise ein Mal im Monat am selben Standort, dann ist das für alle Beteiligten einfacher. Los geht’s um 11 Uhr an den Rheinterrassen am Joseph-Beuys-Ufer. Alle Infos hier… 

 

Montag, 2. November 2015

Comedy: Bastian Pastewka @ Tonhalle
Bastian Pastewka kann nicht nur Fernsehen, sondern auch Theater. Und das sogar ziemlich gut. Davon überzeugen kann man sich nun auf seiner „Paul Temple und der Fall Gregory“ Tournee, bei der er am 2. November auch Halt in der Düsseldorfer Tonhalle macht. In dem Stück hat Bastian Pastewka vier Schauspielerkollegen zusammengeholt, um gemeinsam mit ihnen einen seit seiner Erstausstrahlung verschollenen Durbridge Krimi wieder aufzuführen: „Paul Temple und der Fall Gregory“.  Der lässige Paul Temple und seine reizende Frau Steve wurden in Grossbritannien und auch im jungen Nachkriegsdeutschland zu den wichtigsten Krimi-Figuren der frühen Hörspiel-Geschichte. Doch der erste Fall PAUL TEMPLE UND DER FALL GREGORY, den Paul und Steve seinerzeit lösten, ist nach seiner Ursendung im Jahre 1949 aus den deutschsprachigen Rundfunkarchiven verschwunden. Erst kürzlich tauchten Fragmente des deutschen Skripts wieder auf – und damit die Gelegenheit für Bastian Pastewka und seine Komplizen, den Fall neu aufzurollen. Doch die Wiederaufführung wird zwischendurch immer wieder mit launigen Kommentaren und Diskussionen von den Kollegen unterbrochen, die, anders als Bastian Pastewka nicht 100% mit dem historischen Radiostoff vertraut sind. Ein lustiger Schlagabtausch beginnt…  Eine unterhaltsame Radio-Show mit Gentlemen-Ganoven, schummerigen Tanzlokalen, kaltem Nebel über der Themse und der großen Frage: Wer ist der Mörder? Wer ist MR. GREGORY?“ Los geht’s in der Tonhalle um 20 Uhr, alle Infos hier…

•••

Film: Düsseldorf im Kaleidoskop @ Black Box Kino | Filmmuseum
Alt, Senf, Rhein – Düsseldorf, was sind deine Charakteristika? Es ist nicht so, als entspringe diese Frage einem Mangel an Assoziationen. Eine je nach Blickwinkel bedingte Hochhaltung bestimmter Eigenschaften findet durchaus polarisierendere Schlagworte: Flaniermeile, Messestadt, längste Theke Europas, Kunsthochburg, Verwaltungssitz. Manifestieren sich im Medium Film seit mehr als 100 Jahren Zeugnisse städtischen Wandels, vermag es die Zuhilfenahme historischer Aufnahmen, der Identität unserer Stadt besser habhaft zu werden. Aus dem Fundus filmischer Aufnahmen des 20. Jahrhunderts haben Studenten der Heinrich-Heine-Universität deswegen ein zweiteiliges Programm (Zweiter Termin: 09.11., 20.30 Uhr, Black Box) kuratiert, das Einblicke in die Vielschichtigkeit der filmischen Identität Düsseldorfs gibt. Um ein möglichst umfassendes Spektrum an Perspektiven abzudecken, werden Imagefilme, private Amateuraufnahmen und Milieustudien gezeigt – unter anderem vom Bundesarchiv, LVZ-Zentrum für Medien und Bildung, der Rheinbahn, Filmmuseum Düsseldorf, WDR und ZDF. Wer also am 02. November nicht schon zur Parallelveranstaltung von Pastewka & Komplizen in die Tonhalle geht, ist wie alle Interessierten herzlich willkommen, in der Black Box vorbeizuschauen. Los geht’s um 19.30 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Musik: Jazz @ Herr Nilsson
Jeden 1. Montag im Monat findet im Herr Nilsson die Jazz Session statt. Jeder kann mitmachen oder einfach zuhören. Zum Abschluss des Abends gibt es ein Konzert von immer wechselnden Bands. Die Jazz Session beginnt um 19 Uhr, ab 22 Uhr gibt’s dann das Konzert. Alle Infos hier… 

Dienstag, 3. November 2015

Charity: Benefiz-Verkaufsausstellung „Kunst für Obdach – 20 Jahre fiftyfifty“ @ E.ON
Mehr als 80 Künstler spenden über 100 Werke für die große E.ON-Benefiz- Verkaufsausstellung „Kunst für Obdach – 20 Jahre fiftyfifty“, die heute beginnt. Der Gesamterlös der verkauften Werke kommt dem Düsseldorfer Verein fiftyfifty für Obdachlosenhilfe zugute. Die Werke können bis zum 16. Dezember bei E.ON besichtigt werden. Gebote für den Kauf der Kunstwerke nimmt die fiftyfifty Galerie entgegen. Ab sofort ist der vollständige Verkaufs-Katalog auf der Website zu sehen. Unter den Künstlern sind jüngere, aufstrebende und bereits auf dem internationalen Kunstmarkt etablierte Künstler. „Hier ist für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel etwas dabei“, beschreibt Dorothee von Posadowsky, die für das Projekt bei E.ON verantwortlich ist, die große Bandbreite der gezeigten Kunst. Thomas Ruff, Candida Höfer, Katharina Sieverding, Wim Wenders, Chris Succo, Christian Awe und Sebastian Riemer sind nur einige der Künstler. Gerhard Richter hat einen ganz besonderen Platz in dieser Ausstellung, da er eine offizielle Edition (insgesamt 30 Arbeiten und 6 Motive) mit dem Namen ‚Cage 1-6‘ dem Verein fiftyfifty geschenkt hat. Die Arbeiten sind in der Ausstellung bei E.ON zu sehen. Alle Infos hier… 

•••

Barkultur: Veranstaltungsreihe Gin&Jazz @ Flurklinik
Die Düsseldorfer Jazzcombo Barsewisch Trio spielt heute in der Flurklinik zwei Mal ein 45minütiges AccousticSet, dazu bekommt jeder Gast, der einen Gin+Tonic bestellt, das Tonic Water aufs Haus. Los geht’s ab 20 Uhr, alle Termine und Infos hier… 

•••

Literatur: Alexander Hacke liest Krach – Verzerrte Erinnerungen @ zakk
Er verbindet in seinem Buch persönliche Erinnerungen an eine der aufregendsten Subkulturen der Welt mit Anekdoten und Begegnungen aus und in aller Welt. Krach ist Autobiographie eines Ausnahmemusikers und Zeitzeugen der Berliner Untergrund-Musik-, Kunst- und Filmszene. Vom genialen Dilettanten, der die Schule hinschmiss, um seinen Traum zu leben, hin zum Ausnahme-Autodidakten, der als Musiker und als Komponist von Filmmusik in der Hochkultur angekommen ist, ohne seine Lust auf Neues und Abwegiges aufzugeben – so ließe sich die Karriere von Alexander Hacke in einem Satz beschreiben. Aber Hackes bisheriges Leben war weit ereignisreicher, die Menschen, die ihn auf einzelnen Stationen begleiteten, spannender, die Einflüsse, denen er sich aussetzte, inspirierender, als diese kurze Beschreibung glauben machen lässt. Alexander Hacke wurde 1965 in Berlin geboren und ist Musiker, Produzent und Komponist. Er ist Mitglied der Einstürzenden Neubauten und veröffentlicht daneben auch als Solomusiker und spielt in verschiedenen Bands, u.a. mit seiner Frau, der Musikerin und Künstlerin Danielle de Picciotto. Zudem komponiert Hacke sehr erfolgreich Film- und Theatermusik, u.a. für die Filme von Fatih Akin. Los geht’s im zakk um 19.30 Uhr, alle Infos hier…

Mittwoch, 4. November 2015

Konzert: HAYNRICH LIVE + SUPPORT @ The TUBE
Die seit 2015 existierende Band Haynrich aus Düsseldorf fährt auf alten Schienen – Back to the Roots. Unter diesem Motto überzeugen Haynricht mit deutschen Texten und setzen dabei auf die altbewährten Gitarrensounds, von Künstlern wie Sting und Prince. Das neue Album ist für 2016 geplant. Heute spielen Haynrich um 20:30 Uhr im The TUBE. Alle Infos hier… 

•••

Konzert: «stadtklang» mit BRETT NEWSKI (NYC) @ Csikos
Job weg, Freundin weg, Band weg! 2011 lief es nicht gut für den Songwriter Brett Newski.  Kurzentschlossen packt er seine sieben Sachen und kauft sich ein One-Way-Ticket nach Bangkok. Was folgt ist eine 6-monatige Reise durch Thailand, Vietnam und die Philippinen. Immer dabei – seine Gitarre. Er spielt unzählige Konzerte in den unmöglichsten Locations. Er wird sogar engagiert, die Musik für eine Tampon-Werbung zu schreiben. Genug Geschichten hat Brett Newski also zu erzählen. American Folk Armageddon ist das dritte Album Newskis, der mittlerweile wieder in Amerika lebt. Musikalisch angesiedelt sind die Songs irgendwo zwischen Frank Turner, Violent Femmes und Jake Bugg. Newskis Lieder sind Punk-Stücke im Folk-Gewand. Das ist nicht neu, aber ziemlich gut. Nach einer kleinen , aber sehr erfolgreichen Clubtour im April diesen Jahres unterzeichnete Brett Newski einen Plattendeal mit dem deutschen Label Make My Day Records aus Düsseldorf. Das im Mai in Amerika erschienene Album, “American Folk Armageddon”, wurde nun deutschlandweit am 28. November veröffentlicht. Der Rummel um den hochtalentierten Freund amerikanischen Post-Punk steigt und so spielte er kurzfristig auf diversen Festivals in Deutschland und der Schweiz. Brett`s Album „American Folk Armageddon“ wurde in den wichtigsten deutschen Musikmagazinen vorgestellt, ein Artikel im deutschen Rolling Stone folgt im Februar. Los geht’s um 20 Uhr im Csikos in der Altstadt. Alle Infos hier… 

•••

Konzert: SLEAFORD MODS @ zakk
Minimalistischer als bei den Sleaford Mods kann Postpunk kaum ausfallen. Sänger Jason Williamson und Musiker Andrew Robert Lindsay Fearn kreieren eine wütende Version von Spoken Word-Basslinien-Monotonie, die sich gleichermaßen in Hip Hop-Gefilde wie in Public Image Ltd-Gründe vorwagt. Die Nottinghamer Kombo findet 2007 zusammen. Williamson, geboren 1970, lässt seinerzeit eine Jugend auf einer Farm hinter sich und sucht nach neuen Wegen, um seine sehr buntgemischten Einflüsse aus Mod-Subkultur, Guns N‘ Roses, Rave, Wu-Tang Clan, und Black Metal unter einen Regenschirm zu bringen. Das gelingt ihm, als ein Freund empfiehlt, doch einfach über Roni Size-Soundsamples zu rappen. Aus dem ursprünglichen und programmatischen Projektnamen That’s Shit, Try Harder wird Sleaford Mods, ein Tribut an die gleichnamige Stadt. LoFi-Drum-Machine-Beats mischen die Mods mit hämmernder Bassgitarre und Williamsons giftigen, urbritischen Flüchen zu etwas ziemlich Einzigartigem, das mitunter an die schottischen Mclusky erinnert. Ein gefeierter Festivalauftritt besorgt der Band einen Plattenvertrag mit dem Abstrakt-Punklabel Harbinger Sound. Dort erscheint 2013 mit „Austerity Dogs“ das erste Album mit regulärem Vertrieb dahinter. Plötzlich feiert die Kritik die Nottinghamer wie absolute Newcomer. Los geht’s im zakk um 20.30 Uhr, alle Infos hier… 

Donnerstag, 5. November 2015

Wein: Weinmoment meets Schöne Dinge @ Moritz Wenz Studio Düsseldorf
Wein und schöne Dinge gehen Hand in Hand, schließlich zählt ersterer auch zu den letzteren. Dieses mal sind „Geile Weine“ zu Gast bei Moritz Wenz, seines Zeichens „Zeitreisender, der im Steinbruch des Gestern die Rohdiamanten von morgen findet.“ Besser hätten wir es auch nicht ausdrücken können. Geile Weine kümmern sich die Weine und ein paar Kleinigkeiten zu Essen. Ihr bringt einfach nur Durst mit. Achtung – leider ausverkauft! Alle Infos hier…

•••

COCKTAILKUNST MEETS “THE ART OF MIND AND MAGIC” @  InterContinental auf der Kö Teil 2.Stellt euch vor, ihr kommt in eine Bar und trefft dort auf jemanden, der dein Lieblingsgetränk kennt, lange bevor du es ausgesprochen hast. Einer, der genau weiß, wohin du schon immer einmal reisen wolltest und dir sogar die Lottozahlen vorhersagen kann. Nur musst du es dir nicht vorstellen, denn das ist, was Michael Krisch macht. In einer Mischung aus Psychologie, Zauberei und Humor bringt der u.a. auch als Dozent an der FH Köln und DAMK Düsseldorf Lehrende zum Staunen und Lachen – und an die Grenzen der Vorstellungskraft. Für den Abend gibt es nur ein Versprechen: Ihr werdet euch von Michael Krisch unterhalten fühlen und vielleicht ein kleines Stück mehr über sich und die Geheimnisse und Mysterien unserer Welt erfahren. Perfekt darauf abgestimmt, hat die jüngste Barmeisterin Deutschlands – Jennifer Heinrichs-Müller – ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und überrascht mit verzaubernden Cocktailkreationen. Alle Infos hier… 

•••

Bühne: BARBARA RUSCHER: EKSTASE IST NUR EINE PHASE @ zakk
Was machen eigentlich vegane Kannibalen? Diät? Warum tragen auch Landlust-Abonentinnen beim Zumba Polyester-Pullis? Warum kriegen heute alle Kinder ADAC? Diesen und anderen Fragen widmet sich Barbara Ruscher in ihrem neuen Programm! Wie gewohnt stellt sich Barbara Ruscher charmant, cool, intelligent und staubtrocken erneut dem Zeitgeist. Wie soll man sich ethisch korrekt verhalten? Die Gesellschaft verändert sich rasant, Hilflosigkeit macht sich breit. Hartnäckig fragt sie, warum der Mensch so ist, wie er isst. Immer zwischen Tiefsinn und Humor angesiedelt sind ihre herrlich skurrilen Songs, Stand-ups und Poetry-Texte, in denen Payback-Kassiererinnen vermöbelt werden (Generation Rabatt: Beim zehnten Schnitzel gibt’s das elfte gratis), kiffende Lurche über die Legalisierung von Hanf-Anbau diskutieren und das Chlorhuhn die Freiheiten des Freihandelsabkommens besingt. Mit intelligentem Witz analysiert sie gekonnt die Auswüchse unserer Gesellschaft und fragt sich, ob man offene Schädelverletzungen mit Arnika-Globuli behandeln kann. Außerdem liest sie neue Kapitel aus ihrem Kult-Bestseller „Fuck the Möhrchen – ein Baby packt aus“ – die originelle Schreibweise aus Sicht eines allwissenden Babys ist schreiend komisch und eine gekonnte Satire auf den Frühförderungswahn unserer Gesellschaft. Los geht’s im zakk um 20 Uhr, alle Infos hier…

Teaser

Kunst: Galerieeröffnung KUNST & DENKER CONTEMPORARY @ Unterbilk
New gallery in town! Am Freitag, den 6. November eröffnet die Editionsgalerie und Künstleragentur KUNST & DENKER CONTEMPORARY auf der Florastraße in Unterbilk. Gezeigt wird die Arbeit Happy Fingers von Tim Berresheim. Los geht’s um 17 Uhr. Alle Infos hier…