Small-Talk, Termine & sonst so

thedorf_undsonstso_2015_09_17

Donnerstag, 17. September 2015

Gastronomie: Winzerabend mit Andreas Rings @ D’VINE
Wein trinken kann ja jeder! Aber ein bisschen Hintergrundwissen ist ja manchmal auch nicht ganz verkehrt. Egal, ob Ihr Anfänger seid, für jeden Anlass den passenden Wein parat habt oder euch gerne über Steillagen und Terroirs austauscht – jeder kann dabei sein, wenn das Deutsche Weininstituts (DWI) vom 11. bis zum 27. September zum vierten Mal in Folge zu ihren „WeinEntdecker Wochen2015“ einlädt. Ziel ist es, die deutschen Winzer und Anbaugebiete zu stärken – und deutschen Wein wieder neu zu entdecken. Bundesweit laden in dem Zeitraum über 200 Händler, Gastronomen und Hotels zu ausgefallenen Aktionen rund um Riesling, Spätburgunder & Co. ein. Bei geselligen Küchenparties, Krimi-Weinproben oder kreativen Weinschmeckerkursen kann man spielend sein Weinwissen vertiefen. Informative Winzerabende und Touren durch die Weinanbaugebiete zeigen, welch langer Weg hinter den wertvollen Tropfen liegt. Auch Düsseldorf ist bei den „WeinEntdecker Wochen2015“ natürlich dabei: Heute bekommt Toni Askitis vom grandiosen Restaurant D‘VINE auf der Lorettostraße Besuch von dem frisch gebackenen VDP Winzer Andreas Rings vom Pfälzer Weingut Rings. Andreas wird seine Weine an diesem Tag persönlich im D’VINE vorstellen und auch etwas zu der Geschichte seines Weingutes erzählen. Dazu gibt’s einen abwechslungsreichen Abend mit tollen Weinen und einem 5-Gang Menü, das perfekt auf die Weine abgestimmt ist. Der Preis für diesen Abend beträgt 129 EUR pro Person (inkl. 5-Gang Menü, Weinbegleitung, Wasser und Kaffee). Infos zum Abend gibt es hier… 

•••

Tanz: Bosque Ardora – Rocío Molina | Düsseldorf Festival @ Theaterzelt
Wenn der Duende, der geheimnisvolle Geist des Flamencos, im 21. Jahrhundert ein Gesicht hat, dann trägt er die Züge von Rocío Molina: Sie beherrscht den Zapateado bis in die Fußspitzen – und hat mit Folklore nichts im Sinn. „Bosque Ardora“, die neue Kreation der begnadeten Tänzerin aus Málaga, ist ein ungezähmtes Spiel in einem Wald voller Schimären. Mal Frau und mal Tier, Verführerin und Domina, Göttin und Gejagte, verstrickt Molina uns in eine radikale und leidenschaftliche Erzählung über die Fallhöhe der Liebe. Zwei Tänzer und sechs Musiker sind an ihrer Seite – und in ihrem Bann, dem sich keiner zu entziehen vermag. Heute im Rahmen des Düsseldorf Festivals in der Deutschlandpremiere im Theaterzelt am Burgplatz. Alle Infos hier…

•••

Musik & Tanz: A City Seeking its Bodies – Alexandra Waierstall & HAUSCHKA @ tanzhaus nrw Geisterstädte, Niemandsländer. Sie stehen für Einsamkeit und gleichzeitig für unerreichbare Romantik. Die Choreografin Alexandra Waierstall, der Komponist und Pianist HAUSCHKA und die Videokünstlerin Marianna Christofides bevölkern vergessene Orte neu. Zusammen mit sechs Tänzern schaffen sie ein abstraktes musikalisches und szenisches Abbild des Versteckten, Dunklen, Unterirdischen. Und kreieren so einen utopischen Raum. Der Fragen aufwirft: nach dem Verhältnis von Mensch und Umwelt, nach den Grenzen zivilisatorischen Wachstums. Und der dennoch ruhig und erhebend wirkt. Eine alternative Realität? Heute als Uraufführung im Tanzhaus NRW, alle Infos hier…

•••

Poetryslam & Musik: Songslam Vol. 3 @ Butze
Das Beste zweier Welten: Ein gemütliches Wohnzimmerkonzert mit ausgesuchten Künstlerinnen und Künstlern trifft auf den Unterhaltungsfaktor und den harten Wettkampf eines Slams. Dazu ein Kneipenkollektiv Namens Butze. Die Erfolgsgeschichte des Poetry Slam sucht auf deutschen Bühnen ihresgleichen. Von kleinen Untergrund-Veranstaltungen vor wenigen Liebhabern entwickelte sich das Spektakel der Worte zur gigantischen literarischen Bewegung und hat sich längst auf der ganz großen Bühne etabliert. Mit dem Songslam entsteht nun eine spielerische Weiterentwicklung. Die Regeln folgen der Tradition des Poetry Slam: Jede Musikerin, jeder Musiker versucht mit selbstgeschriebenen Liedern in begrenzter Zeit die Herzen des Publikums zu erobern. Eine Publikumsjury verteilt Noten für jeden Auftritt und stellt sich so über mehrere Runden ihr Lieblingskonzert selbst zusammen. Mit dem Düsseldorfer Slam Poeten Helge Goldschläger und die zakk-Literatur-Beauftragte Christine Brinkmann steht hierfür ein eingespieltes Moderationsduo bereit: die beiden führten bereits beim Zwischenruf – der U20 Poetry Slam im zakk mit Nonchalance durch den Abend. Mit ihrem neuesten Projekt geben sie nun den etablierten Publikumslieblingen und vielversprechenden Newcomern der Düsseldorfer Singer-/Songwriter-Szene eine neue Bühne. Schnell, direkt, unterhaltsam – und dabei ein Konzertabend im gemütlichen Rahmen. Los geht’s um 20 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Design: Stefan Schwander @ yooyama
Bei den Möbeln von Stefan Schwander handelt es sich nicht etwa um einfache Schreibtische oder Stühle. Seine Möbelstücke sind weit mehr: schlichte, fast zarte Formen, samtartige Oberflächen und eine moderne, aber nicht zu aufdringliche Farbkomposition. Neben der unverkennbaren Form, besticht vor allem die Qualität der Verarbeitung. Bei ausgefallenen Getränken gibt es die Gelegenheit nicht nur einzigartige Entwürfe, sondern auch einen ganz besonderen Künstler kennenzulernen, der sich jedem einzelnen Stück mit größter Hingabe widmet. Die Vernissage bei yooyama geht um 19 Uhr los, alle Infos hier…

•••

Kunst: Eröffnung 5×3 @ Kunstraum Düsseldorf
Heute eröffnet im Kunstraum die Ausstellung 5×3 mit Arbeiten von Wulf Aschenborn, Florian Kuhlmann & Wolf Raskin. Die Ausstellung ist kuratiert von Emmanuel Mir. Los geht’s um 19 Uhr, alle Infos hier…

•••

Barkultur: The LineUp @ Beuys Bar
Die besten Drinks der Stadt treffen ab nun in der Beuys Bar jeden Donnerstag auf die besten Tunes angefangen von Oldschool, Newschool, Futuremusic bis hin zu Rare Beats präsentiert von einem wöchentlich wechselndem DJ Line Up. Heute beehrt DJ MATT das Plattendesk, die Drinks kommen wie immer von den Beuys Bar Profis! Los geht’s um 21 Uhr, alle Infos hier… 

Freitag, 18. September 2015

Demo: Düsseldorf stellt sich quer! Nazis raus!
Am 18. September muss ganz Düsseldorf Flagge gegen Nazis zeigen! Düsseldorf erlebt zurzeit eine einzigartige Welle der Solidarität und Hilfsbereitschaft. Flüchtlinge, Vertriebene und Asylsuchende, alleine und in Familien, entkräftet von unglaublichen Strapazen und fast immer mit ihrem letzten Hemd kommen am Hauptbahnhof an und hoffen auf ein besseres und würdigeres Leben. Dass nun ausgerechnet die Rechtspopulistin Melanie Dittmer am 18. September zur „Dügida“ am Hauptbahnhof aufruft, ist kalt berechnend und zynisch. Genau dort, wo Düsseldorf die Flüchtlinge willkommen heißt, will sie erneut mit ihren importierten braunen Horden ihre rassistischen Parolen verbreiten und diese Menschen per sé als Kriminelle und Schmarotzer diffamieren. DAS DARF SICH DÜSSELDORF NICHT BIETEN LASSEN! DÜSSELDORF IST HILFSBEREIT, OFFEN UND TOLERANT UND KEINESFALLS BRAUN! DÜSSELDORF HAT JETZT AM 18. SEPTEMBER DIE EINMALIGE CHANCE, FLAGGE ZU ZEIGEN UND DÜGIDA IN DIE SCHRANKEN ZU WEISEN! Bitte kommt am 18.09.15 zur Gegendemo und bringt Eure Freunde und deren Freunde mit. Aktiviert alle Mitglieder in eurem Verein und teilt die Veranstaltung so weit es geht, immer mit der Bitte um Weitergabe. Bringt eure Landesfahnen mit. Um den zugereisten Nazis zu zeigen, wie schön kulturelle Vielfalt ist. Alle Infos zur Demo hier… 

•••

Konzert: Bojan Vuletić // RecomposingArt V @ ALTE FARBWERKE – HALLE 21
Mit ‚Die Verwandlung / Bericht für eine Akademie‘ hat Bojan Vuletić (Asphalt Festival) den fünften Teil seiner RecomposingArt-Reihe nach den gleichnamigen Erzählungen von Franz Kafka fertiggestellt. Der Komponist behandelt in diesem Zyklus Arbeiten ausgewählter Künstler aus den Bereichen Poesie, Bildende Kunst, Fotografie, Film, Theater, Tanz und Literatur. Vuletić re-komponiert die Werke und transportiert sie in eine neue, rein musikalische Form. So entstanden bereits Kompositionen zu Gedichten von Paul Celan, Bildern von Gerhard Richter, einem surrealistischen Roman von Boris Vian und einem Film von Michael Haneke. In ‚Die Verwandlung‘ und ‚Bericht für eine Akademie‘ erzählt Franz Kafka die Veränderung von Mensch zu Tier und vom Tier zum Menschen aus einer inneren Perspektive heraus. Nachdem Bojan Vuletić gemeinsam mit dem Autor Uwe Schareck die beiden Erzählungen strukturell neu angeordnet hat, konnte eine musikalische Komposition entstehen, in der die Entwicklung Mensch zu Tier und umgekehrt als ein großer Bogen dargestellt wird. Es ist eine Musik zwischen hoher Polyphonie und instinktiver Improvisation, die den Konflikt zwischen menschlicher Intelligenz und tierischer Wildheit musikalisch erlebbar macht. Das New Yorker Ensemble besteht aus Musikern, die sich mit großer Musikalität und Virtuosität in dieser neu definierten Welt zu bewegen vermögen. Die Uraufführung fand am 2. September 2015 in PIONEER WORKS, New York statt und wird heute in den Alten Farbwerken – Halle 21 auf der Ronsdorfer Straße in Düsseldorf gezeigt. Alle Infos hier… 

•••

Oper: Richard Strauss „Arabella“ @ Opernhaus Düsseldorf
Arabella kann sich vor Verehrern kaum retten: Nicht nur drei Grafen werben um sie, sondern auch der Offizier Matteo. In diesen ist wiederum Arabellas Schwester Zdenka verliebt, die sich allerdings als Junge verkleiden muss, da sich ihre Eltern – der spielsüchtige Graf Waldner und seine Gattin Adelaide – nicht in der Lage sehen, beide Töchter standesgemäß aufwachsen zu lassen. Um Matteo trotzdem nahe sein zu können, schürt Zdenka seine Hoffnungen auf Arabellas Liebe, doch diese wartet auf ihren Traum-Mann. Als schließlich ein geheimnisvoller Fremder namens Mandryka auftaucht, beginnt ein Spiel der Verwicklungen, das in einen orgiastischen Ball mündet. Doch am Ende finden nicht nur Arabella und Mandryka zusammen, sondern auch Zdenka offenbart ihre wahre Identität, so dass ihrer Verbindung mit Matteo nichts mehr im Wege steht. An das Erfolgsrezept ihres „Rosenkavaliers“ wollten Richard Strauss (1864–1949) und Hugo von Hofmannsthal mit ihrer letzten gemeinsamen Arbeit anknüpfen und noch einmal eine Oper schreiben, in der sich aristokratisches Flair, Wiener Walzerseligkeit, berückende Gesangsmelodien und schillernde Orchesterfarben zu einem opulenten Abgesang auf eine vergangene Welt paaren. Die Premiere findet heute in der Düsseldorfer Oper statt. Das Stück läuft noch bis zum 24. Oktober. Alle Infos hier… 

•••

Party: PPPORTRAIT.DE RELAUNCH PARTY / KONZERT @ Filmwerkstatt
Eine Künstlergeneration wird portraitiert: Seit zwei Jahren produzieren Lars Klostermann und Emmanuel Mir unter einem stringenten formalen Konzept Portraits von Düsseldorfer Künstlern. Die bisherige Internetseite, die als Archiv der über 50 Portraits dient, wird unter ppportrait.de relauncht und der Start der dritten und letzten Staffel gefeiert. Zum Screening liefert die Band TheMusicAndTheYeah, welche die Musik der Filmreihe komponiert hat, eine atmosphärische Improvisation. Los geht’s in der Filmwerkstatt um 21 Uhr, alle Infos hier…

•••

Kunst: LIVE at ELEKTRO MÜLLER – HAPPY FINGERS @ Kling Klang Studios
Der Künstler Tim Berresheim / Studio New Amerika präsentiert im Rahmen der LIVE at ELEKTRO MÜLLER Reihe in den Kling Klang Studios seine Arbeit HAPPY FINGERS – DIE WAIT WATCHERS – Jetzt wird gefingert. Nur mit Anmeldung! Achtung: Heute wird’s durch die Demo trubelig am Hauptbahnhof, bitte bedenkt das bei An- und Abreise! Los geht’s um 20 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Party: ROBBY‘ s BASSBRAUSE @ schickimicki
„Weißt du noch letztens auf der WG-Party, wo der bescheuerte Typ im Umbro-Jogger plötzlich das Audiokabel in sein Handy steckte und einfach die heeeeeeftigste Mucke ausgepackt hat!?“ Das Ergebnis war eine abwechslungsreiche Nacht mit lustigen Leuten und einer Atmosphäre, an die sich alle gerne erinnern. Heute startet die wildeste WG Party „ROBBY‘ s BASSBRAUSE“ im schickimicki auf der Neustraße 51 in der Düsseldorfer Altstadt. Euch erwartet ein bunter Mix aus Pop & Rock, Reggae & Rap, Techno & Trash mit „Junk & TrashCutter“ und seinen Freunden. Du möchtest blind mitsingen, heimlich abgeguckte Videoclip-Choreografie- Dancemoves präsentieren, abspacken, zwischendurch den Teufel an die Wand rappen, ein paar Zeilen für‘ s Alibi mit nuscheln und/oder einfach nur rumalbern!? Dann bist auf „Robby’ s Bassbrause“ perfekt aufgehoben. Während es auf der Tanzfläche wild zur Sache geht, sammeln sich an der Bar und vor der Tür „Kreise“, in denen gequatscht wird, schöne Erinnerungen ausgegraben werden und aus entspannten Bekanntschaften „Freundeskreise“ entstehen – irgendwo zwischen Wahnsinn und Gediegenheit. Los geht’s um 21 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Musik: Palace Fever @ Cube
Eine Woche vor Release ihres Debuts „Palace Fever Sing About Love, Lunatics & Spaceships“ beehren Palace Fever mit ihrem „Space-Country-Folk-Pop“ das Cube! Live konnte die Band bereits vor Rhonda und Ron Sexsmith mehr als überzeugen, im Oktober eröffnen sie die Show für die Kultband The Sonics! Nach dem Konzert gibt’s den allseits beliebten Batcave- Beatdown-Schwoof mit den DJs Chrispop Christian Beermann & Henry Storch. Los geht’s um 21 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Straßenfest: Indian Summer @ Unterbilk
Unterbilk öffnet die Türen! Am 18. September laden die Initiative Loretto 360° und die Geschäftsleute in Unterbilk bis 24 Uhr zum Bummeln ein. Auch die Seitenstraßen haben viel zu bieten, für gute Unterhaltung und das leibliche Wohl wird natürlich gesorgt. Alle Infos hier… 

Food: Indian Summer @ Taste Greece
Auch der griechische Feinkostladen Taste Greece öffnet bei Indian Summer seine Hinterhof-Türen: Die Weinbar serviert feinste Tröpfchen aus Griechenland, sowie gaaanz frisch gepressten Apfelsaft. Das Special Taste Greece Gericht macht Vegetarier & nicht Vegetarier glücklich und die Fleischfreunde dürfen sich ab 18.00 Uhr auf Leckeres vom Grill freuen. Marlene Abbara die Vorsitzende von dem Verein Jasminhilfe, der sich um syrische Flüchtlingskinder kümmert, wird am Abend ebenfalls dabei sein und kann Interessierten von der Vereinsarbeit berichten. Alle Infos hier…

Design: Indian Summer @ MEA Studio
Im Rahmen vom Indian Summer in Unterbilk öffnen die MEA Studio & die G7 ihre Pforten. Gezeigt werden die Arbeiten aus den Bereichen Architektur, Innenarchitektur, Grafikdesign, Webdesign, Kommunikationsdesign und Produktdesign von MEA Studio, Stefanie Froh, Martin Henrich und Carola Tierling. Fürs Kulinarische sorgt Alex von Greentrees the Juicery mit ihren leckeren Smoothies & Fruit Bowls. Ferhat Ince feat. MdmS sorgen für den guten Sound. Los geht’s um 16 Uhr. Alle Infos hier… 

Möbel: Indian Summer @ Wandel Antik Vintage
Antik + Vintage Spezialist Wandel macht zum Indian Summer mit Don Patata in Kartoffeln: Don Patata steht für regionale Kartoffeln, die durch ein spezielles Garverfahren in einem dafür entwickelten Ofen ein ganz besonderes Aroma entfalten. Als Highlight werden sie dann mit hausgemachten Soßen zerstampft und anschliessend mit unterschiedlichen Fleischsorten oder saisonalem Gemüse gefüllt und wahlweise mit Käse überbacken. Dazu gibt’s Kaffee und andere Getränke von Die Röstmeister und Live-Akkordeon und Chansons sowie ein Kinderkino für die Kleinen. Alle Infos hier…

•••

Kunst: EGO UPDATE @ NRW-Forum
Das Ausstellungsprojekt EGO UPDATE. Die Zukunft der digitalen Identität im NRW-Forum Düsseldorf  widmet sich dem Phänomen „Selfie“ und thematisiert, wie sich unsere Vorstellungen vom Menschsein unter dem Einfluss digitaler Medien verändern. Das „Ich denke, also bin ich“ scheint sich unlängst in ein „Ich fotografiere, ich dokumentiere, also bin ich“ verwandelt zu haben. Die Gruppenausstellung liefert Denkanstöße und mögliche Antworten auf die Frage, wie das digitale und technologische Weltgeschehen in die menschliche Identität eingreift und unsere Gesellschaft formt. 23 internationale und nationale Positionen zeigen auf, wie Künstler mit diesem Phänomen ihrer Zeit umgehen und das Selfie als ein eigenes visuelles Genre nutzen, welches die Fotografie als Medium und als Kunstform verändern wird. Es ist ein popkulturelles Massenphänomen, das die grundlegende menschliche Frage „Wer bin ich?“ neu verhandelt: Das Selfie. 25 Millionen Deutsche tun es: Sie inszenieren und porträtieren sich selbst, machen sich und anderen ein Bild von sich. Düsseldorf ist sogar die Selfie-Metropole der Bundesrepublik, wie das Time magazine im Jahr 2014 erhob, weit vor Hamburg oder Berlin. Die Ausstellung eröffnet heute ab 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Musik kommt von DJ Ipek / Eklektik Berlinistan Sounds of Turkey, OrAsia, Balkan and Elektro & Serdar Dagdelen (Kanun) & VJ Sonar. Ausserdem zeigen zahlreichen Künstler Performances, darunter auch die Nacktkünstlerin Mila Moiré. Alle Infos hier… 

•••

Fotografie: Night Art @ PhotoPopUp Fair
Networking und Kommunikation in cooler und angenehmer Atmosphäre ist einer der Grundsätze der TemporaryArtGallery und der 1. PhotoPopUpFair. Nachdem beim Opening vergangene Woche das Stilwerk aus allen Nähten platze, lädt jetzt die Night Art zur nächsten Veranstaltung. Gute Gespräche und Diskussionen, auch mit den jeweilig anwesenden Künstlern, sind Bestandteil der Night Art. Dazu gibt’s Live- und DJ-Musik und eine Gin-Bar. Alle Infos hier… 

•••

Theater: I CAN BE YOUR HERO BABY – Henrike Iglesias @ FFT
Zwischen Laufsteg und Laufhaus – die Performerinnen von Henrike Iglesias konfrontieren „Germany’s next Topmodel“ mit dem Sexbusiness und untersuchen weibliche Biografien im Spannungsfeld von Schönheit, Selbstbestimmung und Existenzsicherung. Auf einem Catwalk performen sie erotische Dienstleistungen und verschränken Reenactments von Szenen aus Heidi Klums Modelschule und Interviews mit Sexarbeiterinnen zu einem schillernden Vexierbild: Was ist schön, was obszön? Und wem gehört der weibliche Körper? Los gehts im FFT um 20 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Markt: Vintage, Design & Antikmarkt „Lebenslust“ @ Galopprennbahn Düsseldorf
Von Freitag bis Sonntag verwandeln fast 100 Aussteller die Galopprennbahn Düsseldorf in eine Oase der schönen Dinge: Vom 18. bis zum 20. September 2015 findet auf dem Düsseldorfer Grafenberg der erste Vintage, Design & Antikmarkt „Lebenslust“ statt. Der Markt lädt in der großartigen Kulisse der Rennbahn zum Schlendern und Stöbern ein. Präsentiert werden Antik- und Designanbieter aus Deutschland und dem benachbarten Ausland, sowie regionale Köche und Confisserien. Ob Design, Vintage, Mode, Wohnaccessoires, Kunst, Antiquitäten, Wein oder Delikatessen – die „Lebenslust“ zeigt das Schönste aus Vergangenheit und Gegenwart, vom nostalgischen Kettenkarussell über exklusive Unikate bis hin zu einem spannenden Rahmenprogramm. Am Freitag von 14 – 19 Uhr und am Samstag & Sonntag von 11 – 19 Uhr. Alle Infos hier… 

Samstag, 19. September 2015

Food: Food n Friends – Kulinarische Schnitzeljagd @ Düsseldorf
Die abendtüte wurde im Jahr 2013 von Susanna und Peter gegründet. „Wir bringen Abendessen frisch von regionalen Bauernhöfen direkt in die Küche zum Selberkochen. Die Herkunft unserer Zutaten und Produkte ist uns sehr wichtig.“ sagt Peter Wiedeking. Die abendtüte lädt jetzt erneut zum Food & Friends ein und feiert gleichzeitig ihr 2-jähriges Jubiläum. Diesmal gibt es eine kulinarische Schnitzeljagd durch 15 besondere Cafés und Läden. „Wir haben diese ausgesucht, weil sie, wie die abendtüte, raffiniert und lokale Helden sind.“ sagt Susanna Wiedeking von der abendtüte Die kulinarische Schnitzeljagd findet heute von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt. Die Gäste finden kulinarische Schätze an den unterschiedlichen Stationen und erhalten Einblicke in die Welt der „Friends.“ Zwischen Kunst und Manufaktur können sie sich Zeit für einen Kaffee nehmen, Weine aus einem exquisiten Sortiment oder handwerklich gebrautes Bier degustieren. Ohne Düsseldorf zu verlassen, können sie auf die Insel Lesbos reisen und schmackhafte Oliven probieren, oder in die Türkei, türkische Spezialitäten verkosten. Eine besondere Käse-Theke, eine vegane Fantasiewelt und ein feinsinniges Einkaufserlebnis erwarten die Teilnehmer. Die Route ist so geplant, dass sie am Besten mit dem Fahrrad erkundet werden kann. Wer kein eigenes Fahrrad hat, kann sich an diesem Tag bei Nextbike kostenlos eins ausleihen. Alle Teilnehmer und Infos hier… 

•••

Party: Clubbing zwischen den Stühlen @ Haus Kolvenbach
Mit altem Funk, Latinjazz und Northern Soul mit neuen Beats wird Henry Storch euch zum Tanzen und das Haus Kolvenbach zum Beben bringen. Henry Storch gründete 1988 das Freestyle-Label „unique records“ und betrieb zwischen 1995 und 2006 den legendären Unique Club, in dem DJs wie Richie Hawtin, Howie B., Eddie Piller und Richard dorfmeister auflegten und bands wie reuben wilson, moodymann, ugly duckling, j.dilla und mouse on mars spielten. Storch kompiliert auch die nu-funk-reihe „the new testament of funk“, neue Clubmusik mit altem Hintergrund. Mit Labelkollege Tino Stoschek und Jürgen Dahmen produzierte Storch unter den Namen Metrophonics Remixe. „Cream of Beats“ gehört bis heute zu den top 5 „Big Beat“ Hymnen – laut Fatboy Slim! In der „funk 45“-Szene wird Storch europaweit gebucht und wird regelmässig zu den bekannten „Deep Funk Sessions“ nach London eingeladen. Los geht’s um 21 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Markt: Trödel dich glücklich – nachtkonsum @ Boui Boui Bilk
Freude, Freunde, Bier, Livemusik und Trödelglück – all das gibts bei der neuen Ausgabe vom nachtkonsum im Boui Boui Bilk. Getrödelt werden darf ab 17 Uhr bis Mitternacht. Alle Infos hier… 

•••

Musik: MC FITTI @ NRW FORUM
MC Fitti, der deutsche Feel-Good-Rapper und „lebendes Selfie“ mit stattlichem Vollbart, verspiegelter Sonnenbrille und Snapback knipst was das Zeug hält und montiert sein markantes Antlitz regelmäßig in abgedrehte Collagen oder Fotos. Zur Ausstellung EGO UPDATE im NRW Forum lässt er sich in Bronze gießen. Pünktlich zum Ausstellungsbeginn erreicht seine Büste mit Selfie-Arm das NRW-Forum Düsseldorf, wo sie in einer für sie gebauten Kapelle ihren Platz findet, was mit einem Konzert gefeiert wird. Los gehts um 18 Uhr. Alle Infos hier… 

•••

Party: RAW SOUL Takeover #2 @ Solobar
Come in and Deep House! Bei der zweiten Ausgabe von RAW SOUL Takeover gibt’s heute in der Solobar #DeeperHouse #Jazz #Funk #Soul von Sebastian Gummersbach und Patraik. Der Start ist um 21 Uhr, alle Infos hier… 

Sonntag, 20. September 2015

Sport: 20. Dragon Boat Cup @ Medienhafen
Heute wird gepaddelt, was das Zeug hält: Bei der Jubiläumsausgabe des Dragon Boat Cup im Hafenbecken treten wieder zahlreiche Düsseldorfer Firmen auf dem Wasser gegeneinander an. Zum ersten Mal dabei: Der TRUCK ROLL UP – hier kommen nur Hot Wheels und coole Kisten auf den Platz. Das „who is who“ der deutschen Street Food Szene gibt sich die Ehre und verwöhnt mit raffinierten Gerichten und coolen Drinks. Auf einem 300 m langen Food Court, direkt am Hafenbecken in Höhe der Lido-Brücke, werden die heißen Kisten auffahren. Alle Infos hier…

•••

Stadtfest: Hohe Straße Fest @ Carlstadt
Allseits beliebt: das Hohe Straße-Fest der Düsseldorfer Carlstadt. Am dritten Sonntag im September lädt die Carlstadt zu ihrem 13. Fest ein. Getreu dem Motto „Kunst, Kultur und Lebensart“ verwandelt sich die Hohe Straße in eine Festmeile mit vielfältigem Künstlerprogramm, geöffneten Geschäften und der besonderen Gastronomie der Carlstadt. Die Besucher können bei (geführten) Rundgängen durch das Viertel, viel Musik, Kinderaktionen, einer Kunstversteigerung, Lesungen und Modenschau den besonderen Charme dieses Festes erleben. Neben den zahlreichen Aktionen auf der Straße sind an diesem Sonntag auch viele Ateliers, Galerien, Geschäfte und Hinterhöfe geöffnet. Alle Infos hier… 

•••

Shopping: Sonntagsbummel @ Pempelfort
Pempelfort lädt auf einen Spätsommer-Sonntags-Bummel am verkaufsoffenen Sonntag ein! Von 13 bis 18 Uhr darf rund um die Schwerin- und Bagelstraße geshoppt werden. Alle Infos hier… 

Montag, 21. September 2015

Kreativvortrag: Anmeldung für CreativeMornings @ zakk
Sehr zu empfehlen! Ab heute, 11:00 Uhr gibt es wieder Tickets für den nächsten CreativeMorning Veranstaltung am 25.09.15 im zakk. Markus wird zum Thema Empathy und dem Projekt Straßenleben sprechen. Zur Anmeldung für die limitierten, kostenlosen Plätze geht es hier entlang…

•••

Kunst: WENGCONTEMPORARY @ NRW-Forum
Wengcontemporary.com ist eine Online-Galerie für Editionen und lädt heute zur Ausstellung mit Empfang ins NRW Forum ein. Ausgestellt sind Werke von Alex Katz, Gerhard Richter, Candida Höfer, Damien Hirst, Bernd und Hille Becher und vielen mehr. Alle Infos hier… 

Mittwoch, 23. September 2015

Musik: CAYUCAS @ FFT
Das neue Album „Dancing at the Blue Lagoon“ von Cayucas wird am 19.06.2015 auf Secretly Canadian veröffentlicht. Vorab hat die Band schon den perfekten Sommer Popsong „Moony Eyed Walrus“ präsentiert, der Surf-Gitarren in bruchstückhafte unvorhersehbare Elemente verwandelt. Im neuen Video zum Song sieht man Zach und Ben Yudin ein Surfboard durch üppiges Grün, Wasserfälle und Mammutbäume tragen. Gedreht wurde der Clip im Big Sur’s Limekiln State Park, nördlich von Cayucas, der namensgebenden Stadt der Band und zeigt die ganze Schönheit der früheren Heimat der Musiker. Da versteht man auch woher der sonnendurchflutete, klimpernde California Sound von Cayucas kommt. Regisseur Nolan Goff erklärt wie es zu dem Video kam, „es hat damit angefangen, dass Zach mir das „Velouria“ Video der Pixies schickte, was sehr einfach und improvisiert ist. Und so entschieden wir einen eher schaurigen kleinen Surfer-Film zu machen. Einen der mehr über das der Wald steht dazwischen, als der Strand auf der anderen Seite geht.“ Das Konzert heute im FFT startet um 20:30 Uhr, alle Infos hier… 

Donnerstag, 24. September 2015

Kunst: ART FAIR @ Köln
Heute mal ein Blick zu unseren Freunden aus Köln: Heute startet die ART FAIR und zeigt bis zum 27. September in den Kölner Messehallen moderne und zeitgenössische Kunst aus der ganzen Welt. Top! Alle Infos hier… 

•••

Kunst: Reigen – Ausstellung mit Werken von Thomas Bernstein @ Galerie Martin Leyer-Pritzkow Reigen – ein Begriff, den vielen in Form eines berühmten Theaterstücks vertraut ist, steht im Rahmen dieser Ausstellung mit Arbeiten von Thomas Bernstern als Metapher seiner Werke. Es sind Malereien aus Unterwasserwelten, die menschartige Lebewesen in ornamentaler und gleichzeitig anarchischer Freizügigkeit darstellen. Diese Wesen, die sich teilweise barockhaft in sich und andere verschlingen, zeigen die Kommunikationsversuche des Alltags mit ihren Widersprüchen und Irritationen, die ins Endlose zu führen scheinen. Thomas Bernstein hat bei Tony Cragg und Fritz Schwegler an der Kunstakademie Düsseldorf studiert. Bereits in frühen Jahren hat er ein Stipendium im berühmten P.S.1, New York erhalten. Er selbst hatte einen Lehrauftrag an der Kunstakademie in Düsseldorf und bis vor einigen Jahren eine Professur an der HBK, in Hamburg. Seine Werke wurden in berühmten Galerien wie z.B. Victorio Miro in London, Six Friedrich in München, Raphael Jaoblonka in Köln, Mai 36 Galerie in Luzern, in Melbourne, ausgestellt. Kunsthalle und Museum Kunstpalast Düsseldorf haben seine Arbeiten mehrfach gezeigt. Die Vernissage bei Martin Leyer-Pritzkow beginnt heute um 18 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Musik: Feedback | Stadt-Musik-Rückkopplung | Vol 1 @ Flingern
Musik ist geprägt durch die Orte, an denen sie entsteht. Deren Klang und Atmosphäre finden sich in der Musik wieder, zu der sie die Musiker inspirieren. Denn jede Stadt hat ihren typischen Rhythmus, ihre spezielle Stimmung und ihre eigene Dynamik. Doch dieser Prozess ist nicht einseitig. Musiker geben der Stadt zurück, was sie zuvor als Inspiration erhalten haben. Durch Kompositionen und Aufnahmen, die genau so nur genau hier entstehen konnten. So verändern sie die Welt, aus der sie schöpfen. Die Rückmeldung des Künstlers an den Raum ist Thema einer neuen Konzertreihe. FEEDBACK bringt die Musik für einen außergewöhnlichen Abend wieder dorthin, wo sie entstand: Mitten ins Stadtleben! Heute findet der Auftakt zu FEEDBACK in einem Stadtteil statt, der wie kein zweiter für das Spannungsfeld zwischen Bodenständigkeit, kreativer Aufbruchsstimmung und Gentrifizierung steht: Flingern. Vier ausgewählte Künstler, die im Viertel leben, lebten und/oder arbeiten, treten im öffentlichen Raum auf und bespielen je einen Ort, den sie für diesen Abend persönlich ausgestalten. Musik trifft auf Performance, bildende Kunst und mehr. Das Publikum wandert zwischen den musikalischen Welten und erlebt den Stadtteil in vier einzigartigen Momentaufnahmen. Die Wechselwirkung mit Anwohnern und Passanten ist dabei ausdrücklich erwünscht. Alle Infos und das Programm hier…

•••

Kunst: Futur 3 @ Schmela Haus
Mit Futur 3 lädt die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen alle an Kunst und Kultur Interessierten zu Dialog, Debatte und Diskussion ins Schmela Haus ein. An jedem Donnerstagabend (außer in den Ferien) finden um 19.00 Uhr Begegnungen mit internationalen Gästen statt, die in unterschiedlichen Konstellationen und Themensträngen Fragen zur Zukunft – von Museum, Stadt, Gesellschaft, Kunst und Wissenschaft – erörtern. Heute: „Das Künstlerbuch“ mit einem Gespräch mit dem Sammler Steffen Missmahl und Manfred Rothenberger, Verleger und Direktor des Instituts für moderne Kunst Nürnberg. Marion Ackermann und Valerie Hortolani moderieren. Los geht’s um 19 Uhr, der Baubetrieb startet um 18:30 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Film: ARCADE FIRE – The Reflector Tapes @ Atelier Kino
„The Reflektor Tapes“ ist der neue Film von Kahlil Joseph, den er über die Band Arcade Fire gedreht hat. Am 24. September kommt er in die Kinos, und auch ins Atelier auf die Graf-Adolf-Straße. Los geht’s um 21:30 Uhr, alle Infos hier…

Teaser:

Kreativvortrag: Creative Mornings @ zakk
„Mein Name ist Markus. Ich mache seit viereinhalb Jahren Platte, das heißt ich schlafe unter einer Brücke in der Nähe von Neuss.“ So begann Markus das erste Jahr als Stadtführer seine von fiftyfifty und zakk angebotenen Führungen. In einem ca. zweistündigen Stadtrundgang durch Düsseldorf zeigen arme und wohnungslose Menschen die Stadt aus ihrer Perspektive. Wo übernachten Wohnungslose? Wie strukturiert man seinen Tag, wenn man keine Wohnung hat? Wo befinden sich Anlaufstellen? Was zeichnet einen guten Verkaufsplatz aus? Was bedeutet das Thema Sucht in diesen Zusammenhängen? Markus wird das Projekt bei CreativeMornings zusammen mit Mitarbeitern von fiftyfifty und dem Zakk vorstellen, vom Leben auf der Straße berichten und uns seine Sicht auf die Stadt präsentieren. Nur mit Anmeldung, los geht’s um 8:30 Uhr morgens, alle Infos hier…

•••

Food: Genuss ohne Strom @ Düsseldorf
Bei den vergangenen „Genuss ohne Strom“ Abenden in 2013 und 2014 kamen über 2800 Gäste – somit waren alle Locations bis auf den letzten Platz ausgebucht. Grund für diesen starken Zuspruch waren aufwändig zubereitete Speisen, feine Getränke, experimentelle Beleuchtung und ein ideenreiches Programm – und das alles ohne die Nutzung von Strom. Am 23. & 24. Oktober findet „Genuss ohne Strom“ nun zum dritten mal in seiner Geburtsstadt Düsseldorf statt. Auch dieses Jahr stellen sich 14 mutige und ideenreiche Gastronomen der Herausforderung, ihren Gästen ein stromloses Wochenende der Superlative zu bereiten. Geboren ist die Idee 2005 auf den Balearen, als Initiator & Veranstalter Kay Schloßmacher Zeuge eines mehrstündigen Stromausfalles wurde. Also – schnell einen Tisch reservieren beim Restaurant Eures Vertrauens, die Plätze sind rar! Das vollständige Programm hier…