Small-Talk, Termine & sonst so

Freitag, der 13. März 2015

Und schon wieder ein Dreizehnter, der Freitag. Ein perfekter Tag für „Music, Spoken Word, Short Movies, Rap & Poetry! Der „Arts & Communication Salon“ im Café Hüftgold möchte Menschen einen Raum bieten, in dem sie sich wirklich ausdrücken können. Das Hüftgold hat sieben Menschen gefunden, die mit ihrer Kunst den Abend füllen werden – mit wohlüberlegter Kommunikation, die zum Nachdenken anregen soll. Der Eintritt beträgt 5 Euro, alle Infos hier…

•••

Im KIT – Kunst im Tunnel eröffnet heute mit neun Künstlern die Sammelausstellung TERRA INCOGNITA mit einer der traditionellsten Bildgattungen der Geschichte: dem Landschaftsbild. Die Ausstellung untersucht die aktuelle Tendenz junger KünstlerInnen, sich dem Thema „Landschaft“ möglichst präzise aber auch subjektiv zu widmen. Gezeigt werden die Arbeiten bis zum 14. Juni, los geht es heute um 19 Uhr. Alle Infos hier…

•••

Nach der supererfolgreichen Erstveranstaltung mit vollem Haus im Caffè Enuma auf der Brunnenstraße setzt das Projekt „Text, Ton, Applaus seine Kulturarbeit fort und fragt: Fallen Männer, wenn sie lieben? Haben Frauen alle Freiheiten? Und sind Kunst und Kultur demokratisch? „Text, Ton, Applaus“ präsentiert Szenen aus den aktuellen Spielplänen der Düsseldorfer Theaterhäuser, Texte aus der Feder heimischer Autoren und Klänge von Vertretern der lokalen Musikszene. Die Akteure und ihre Gäste stehen stellvertretend für unterschiedliche künstlerische Disziplinen und bieten mit „Text, Ton, Applaus“ abwechslungsreiche Unterhaltung sowie die vermutlich beste Gelegenheit, in gemütlicher Atmosphäre das kulturelle Angebot der Landeshauptstadt kennenzulernen. Heute dabei: die zwei jungen Schauspielerinnen Anna Jörgens und Isabell Winzen, die Düsseldorfer Künstlerin Nadine Beneke, das Kollektiv plöger|winkler|becker sowied er Düsseldorfer Autor Sven-André Dreyer. Start um 20.30 Uhr, alle Infos hier…

•••

Hört sich schlimmer an, als es ist: bei Biegen und Brechen im ZAKK gibt’s heute zukunftsorientierter Sounds mit Hang zum Retrofuturismus und verschwimmenden Genregrenzen auf die Ohren. Mit LaTeTE b2b KORONA (Kommandozentrale – FABRK I Bonn), MCMXCII (BuB I Ddorf), Doogie P (BuB // RBC I Ddorf), KARMABOY ASTRAL PROJEKTION (BuB I Ddorf) und Visuals von Kurt und Jochen. Start um 23 Uhr, alle Infos hier….

•••

Den Auftakt zum ProWein Wochenende macht das Restaurant D’VINE in Unterbilk mit seiner legendären Open Kitchen Party und renommierten Winzer aus ganz Deutschland. Für Musik sorgt DJ Theo Fitsos, alle Infos und Tickets gibt es hier…

•••

Samstag, 14. März 2015

Tipp: Das Open Source Festival Düsseldorf wird im März 2015 erstmalig drei Künstler und Produzentengruppen in die Räume des ehemaligen KlingKlang Studios auf der Mintropstr 14 in Düsseldorf einladen. Lange galt der Ort an dem über 40 Jahre Düsseldorfer Musikgeschichte geschrieben wurde als eines der bestgehütetsten Geheimnisse der Pop Geschichte. Nur einige wenige Gäste durften ihn überhaupt betreten. Manche behaupten, dass nicht mal David Bowie die Türe geöffnet wurde. Das Open Source Festival ist nun als Zwischennutzer der erste, neue Mieter der jetzt leeren, über Jahrzehnte für Audio Recording optimierten Räumlichkeiten. Diese werden nun zeitgenössischen, elektronischen Künstlern und Musikern aus Düsseldorf für einige Tage als Projektraum zur Verfügung gestellt, um so eine stärkere Sichtbarkeit aktueller elektronischer Musik aus der Region zu fördern. Die eingeladenen Künstler erhalten die Möglichkeit jeweils mehrere Tage den Ort zu beziehen und dort zu arbeiten. Der letzte Tag ihrer Anwesenheit beinhaltet jeweils ein kurzes abendliches Konzert für 40 eingeladene Gäste und Presse. Los geht es mit SCHNEIDER KACIREK aus Düsseldorf/Hamburg. Da der Platz superlimitiert ist, gibt es Karten nur hier mit ein wenig Glück  zu gewinnen! Alle Infos zum Konzept und Tickets für die zehnte Ausgabe des Open Source Festivals im Sommer hier…

•••

Nebenwirkungen – nein danke? Heute stehn wir drauf. In seiner Ausstellung „Side-Effects“ in der Brause – Vereinsheim des Metzgerei Schnitzel e.V. beschäftigt sich der Leverkusener Stencil-Artist Blaric genau mit diesen. Hier geht’s aber nicht um Medikamente oder Drogen, vielmehr um Auswirkungen, die unser Handeln und Sein mit sich bringt. Blarics Portraits zeigen Menschen, die anecken, Querdenker, die sich abseitig von der Norm bewegen und dadurch zur Inspirationsquelle, zur Identifikationsfigur, zum Vorbild oder Hoffnungsträger werden. Die Vernissage beginnt um 20 Uhr, alle Infos hier… 

•••

Hm – lecker. FEINE SAHNE FISCHFILET kommen heute ins ZAKK und präsentieren ihre neue Platte „Bleiben oder gehen“. Wir zitieren: „Ihre Konzerte sind eine Mischung aus Kindergeburtstag, Initiationsritus für Kid Punks von einer der besten Livebands die zurzeit jede (JEDE!!!) Bühne Land auf Land ab bespielen und ehrlichen, klugen Geschichten – vorgetragen von einer der bemerkenswertesten Figuren die die deutsche Musikszene zu bieten hat. Dazu diese Musiker, die es eingespielt schaffen, Soul und Punk zusammen zu führen; die auf der Bühne stehen wie eine Schrankwand.“ Unterstützung kommt von Kaput Krauts. Alle Infos hier…

•••

Ein Jahr lang haben sie es schon auf der Ackerstraße ausgehalten, die Jungs (und Mädels) vom Düsseldorf Streetwear Label LFDY (Live Fast Die Young) – und haben mit dem Klientel aus internationaler Fußballer-Prominenz die Schickeria nach Flingern geholt. Das muss gefeiert werden: von 11-18 Uhr mit Musik, Drinks, good vibes und weiteren Specials. Alle Infos hier…

•••

Farbdosen, raue Wände, Graffiti – Street Art ist Inhalt vieler Kurzfilme und Dokumentation. Am 14.03. zeigt die Galerie THE BOX bei „Street Art Kino“ im Rahmen der Ausstellung „Turbo-Urban“einige davon. Dabei wird nicht außer Acht gelassen, dass auch die Düsseldorfer Szene sehr aktiv ist. Alle Infos hier…

•••

Hip hop hooray! Der Seifenhorst in Unterbilk zieht seine adidas an, legt die Goldketten um und wird zum Hip Hop Horst mit „Golden Era & beyond“ Tunes von Killa Calles | Dizzle (Bassconnection) und Mister Gogo. Alle Infos hier…

•••

Im Rahmen der KIT GLOBAL WEEKDAYS spielt heute live die Wild Boar & Bull Brass Band, danach geht’s weiter mit fetten Balkan Beats. Höre, siehe und staune hier! Alle, alle weiteren Infos gibt’s hier…

•••

Nach der letzten Spontanabsage der Baka Gaijin geht’s heute an altbewährter Stelle in die neuste Runde mit MUALLEM im Lieblings. MUALLEM ist längst kein Unbekannter mehr im Musikzirkus. Sein Name fällt in letzter Zeit aber immer häufiger in Verbindung mit dem Münchener Club „Bob Beaman“, in dem MUALLEM die musikalische und kreative Leitung übernommen hat. MUALLEM ist viel um die Welt gereist, hat in Städten wie New York, London und Tel Aviv gelebt, produziert seit über zehn Jahren Musik und legt noch länger auf. Somit sind sein Musikwissen, seine Leidenschaft, seine jahrelange Erfahrung und sein intensives Verständnis für das Nachtleben verantwortlich dafür, dass das „Bob Beaman“ in kurzer Zeit einer der angesehensten Clubs Europas wurde. Support kommt von TIMO WIEGAND – ein Teil des Duos „Brontosaurus Junior Club“. Alle Infos hier…

•••

Die STRANDPIRATEN gehen auf Landgang in der Nirvana Lounge: Nach dem einmalig geplanten Silvester-Intermezzo hat sich die Crew nun entschlossen, hier öfters vor Anker zu gehen. Achtung: Aufgrund der erwarteten hohen Nachfrage und für gesicherten Einlass sollten die Karten bei den VVK-Stellen erwerben werden. Alle Infos zur Party hier…

•••

Das Bistro Lüders auf der Birkenstraße ist Geschichte. Jetzt kommt NOHA. Die Neueröffnung wird mit leckerem Essen,guten Drinks und vielen Specials gefeiert. Alle Infos hier…

•••

Sonntag, 15. März 2015

Ruhiger Sonntag? Könnt ihr euch abschminken. Denn Wein überschwemmt die Stadt. Vom 15. bis zum 17. März findet auch dieses Jahr die ProWein Messe für Wein und Spirituosen statt. Die ist zwar nur für Fachbesucher geöffnet, aber bei den zahlreichen Veranstaltungen in den gastronomischen Einrichtungen des Dorfes ist auch für Otto-Normal-Trinker was dabei. Infos zur ProWein hier…

•••

Einer der Neuzugänge in Düsseldorf’s Gastrolandschaft, das Restaurant Hase & Igel von Fernsehkoch Stefan Marquard feiert bei der GIPSY WINES PROWEIN PARTY  das Leben, die Liebe, den Wein, gutes Essen, die Musik – und eine Party mit allem Schnickschnack, der dazu gehört. Infos zu Schnickschnack, Tickets und Co. gibt es hier…

•••

Das kleinste Festival Düsseldorfs geht in die nächste Runde: Die Micro-Pop-Week steht für DIY-Kultur und selbstbestimmtes kulturelles Schaffen. 12 Konzerte, die Mini-Label-Messe “Brandnester”, sowie eine Ausstellung und Filmvorführungen bilden das Programm. Zusammen mit lokalen Veranstaltern, unabhängigen Musikerjournalisten und Bloggern und natürlich unzähligen Künstlern sind kleine, unabhängige Labels und ihre Veröffentlichungen die kreativen Brandnester der Musikszene. Und die zeigen sich noch bis zum 21. März in der Stadt. Das Programm gibt’s hier…

•••

Kleine Schätzchen und Liebhaber-Stücke dürften Musik-Nerds und -Normalos aus ganz Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden auf der Schallplatten & CD-Börse Düsseldorf finden, die im WBZ (Weiterbildungszentrum, direkt hinter den Düsseldorfer Hauptbahnhof) stattfindet. Nix für Langschläfer – im gigantischen Tonträgerangebot darf von 11-16 Uhr gestöbert werden. Alle Infos hier…

•••

Dienstag, 17. März 2015

Im Rahmen des Micro Pop Week 2015 Festivals wird’s heute in der 1900 Galerie akustisch: mit Live-Blues vom französischen Duo Dirty Deep. Der Eintritt ist eine Hutspende, alle weiteren Infos hier…

•••

Schluss mit lustig! Oder jetzt erst recht? Zum Abschluss der ProWein ist in der Weinbar WYNO in Oberkassel heute passend zum Titel „The Last Bottle Was Good“ Reste-Trinken angesagt. Für ein Gaumenkorkgeld von 20€ werden die Reste vom Kabinett bis zum Smaragd aufgedreht. Los geht’s ab 20 Uhr, alle Infos hier…. 

•••

Gedeon Klug liest heute im ZAKK aus seinem neuen Buch: LOW FIDELITY. HANS E. PLATTES BRIEFE GEGEN DEN MAINSTREAM. Der Hamburger Jung gilt als einer der originellsten Schreiber Deutschlands und ist Kreateur von Song-Ideen wie Leider Geil (Deichkind) oder Claims wie Vom Austrinken bedroht. Ausserdem ist er Erfinder des ersten essbaren Kochbuchs und ewiger Tourmanager von Rocko Schamoni und Studio Braun. Seinen Plattenladen Hanseplatte, einen der besten Plattenläden Hamburgs, gründete er mitten in der nicht enden wollenden Krise der Musikwirtschaft im Hamburger Schanzenviertel. In seinem neuen Buch schreibt er darüber, wozu modernes Anti-Marketing in der Lage sein kann. Rocko Schamoni sagt: “Kaufen Sie das Buch von Gereon Klug. Wer es nicht kauft, wird eines Tages sterben.”. In dem Sinne: Hingehen. Alle Infos zur Lesung hier…

•••

Donnerstag, 19. März 2015

Letzte Woche haben wir noch Tickets verlost – heute schon dürfen die glücklichen Gewinner live dabei sein, wenn der Brite Noel Gallagher mit seinen High Flying Birds die Mitsubishi-Electric-Hall zum Wackeln bringt. (Was wir hoffen.) Start ist um 20:00 Uhr, alle Infos zum Konzert hier…

•••

Im Rahmen der DIE GROSSE Ausstellung in der Stiftung Museum Kunstpalast findet in Kooperation mit der Robert Schumann Hochschule noch bis Ende März jeden Donnerstag die Veranstaltung „DONNERHALL“ mit wechselnden Konzerten im Kunstkontext statt. Am heutigen Donnerstag spielt das »converse string quartett« das Streichquartett Nr. 15 in d-Moll (KV 421) von Wolfgang Amadeus Mozart. Die audiovisuelle Rauminstallation »quartett / fragmente« von Moritz Hils.überträgt die Aufführung in den Ausstellungsraum. Die Frage nach einer persönlichen Form des Musikhörens steht im Mittelpunkt dieser Arbeit, die im Rahmen von Donnerhall zum ersten Mal gezeigt wird. Los geht es um 19 Uhr, alle Infos hier…