Bob & Mary

Das Restaurant Bob & Mary im Medienhafen ist einer der letzten Neuzugänge in Düsseldorfs frisch gewachsener Burgerrestaurant-Landschaft. Und einer der interessantesten, wie wir finden. Auf den Tisch kommen saftige Smash Burger, phantasievolle, knackige Salate, frische Fritten und hausgemachte Saucen. Und das in einem wirklich eindrucksvollen Ambiente mit Full-Service am Tisch. Aber wer sind Bob & Mary?

„Bob liebt Fleisch und Mary. Mary liebt Salat und Bob. Beide eint ihre Leidenschaft für gutes, ehrliches Essen. Bobs Fleischeslust zeigt sich eindrucksvoll in den leckeren Burgern.“ So lautet es auf den offiziellen Seiten. Eigentlich heißen „Bob & Mary“ aber Dennis Zimmermann und Agnes Knickmann. Die beiden sind verlobt, kommen aus München und Hamburg und haben sich in der Mitte, in Düsseldorf, niedergelassen. Die beiden reisten gemeinsam achtzehn Monate um die halbe Welt. Auf ihrer Tour futterten sie sich im wahrsten Sinne des Wortes durch die Kulturen, um die leckersten Burger und köstlichsten Salate nach Düsseldorf zu bringen. So gibt es auf der Speisekarte italienische, französische, spanische oder japanische Einflüsse. Kreative Burger und Salate, wie man sie bisher noch nicht kannte.

Und nicht nur das ist einzigartig an diesem Lokal, auch das kreative und stilvolle Interieur ist alles andere als gewöhnlich. Wer die ehemalige Hafenbar kennt, wird kaum seinen Augen trauen. Das Lokal wurde komplett neu gestaltet und nichts erinnert an den Vormieter. Verantwortlich für das Interieur zeichnete das Düsseldorfer MEA Studio. Das junge Büro für Architektur, Innenarchitektur & Markeninszenierung aus Unterbilk hat das Projekt von der ersten Idee und der Frage “Wer sind Bob&Mary” über die Geschichte & CI Entwicklung bis hin zum Raumkonzept und dem fertigen Restaurant betreut. Das räumliche Gestaltungskonzept für das Burgerrestaurant wurde durch den Leitgedanken „not another Burgerstore“ getragen.

Die beiden Protagonisten und Namensgeber Bob – der Bär und Mary – das Vögelchen finden sich nicht nur in der Gestaltung der CI sondern auch in vielen Details im Innenraum wieder. Mary ist die feinsinnige mit einem besonderen Gespür für Details, Bob hingegen ist eher pragmatisch und für das “Grobe” zuständig. So triff schrilles Rot auf gedämpftes Grün, in den Boden ist ein langer Teppich mit Ornament-Druck eingelassen und in der Holzvertäfelung der Wände stecken Hackebeile. Die Musik mit 80er Songs machte bei unserem Besuch besonders viel Spaß. Das Schaufenster ziert eine Glasglocke mit Plüsch-Teddybär.

Für alle mit „Bärenhunger“ sind die Burger genau das Richtige. Die 140 g Patties bestehen aus 100% deutschem Weiderind, zum Großteil aus Roastbeef. Die Patties werden dabei im besonderen „smash“ Verfahren gebraten. Dies lässt sie außen besonders kross und innen super-saftig werden. Gebettet werden sie auf leckeren, handgemachten Briochebrötchen.

Dennis Zimmermann: „„Unsere Burger kann und soll man mit den Händen essen – nur so kann man das volle Geschmackserlebnis Burger erfahren.“

Die Burgerkarte ist aktuell mit noch sechs Burgern überschaubar. Dazu zählt die klassische Variante „Classic“, der Cheeseburger „We love cheese“, „Mary loves Avocado“ mit Avocado-Paste oder der „Sweet Goat“ mit Ziegenkäse. Weitere Varianten sollen schon bald folgen. Die Preise sind mit 6,90 Euro bis 9,50 Euro für den Düsseldorfer Medienhafen mehr als moderat.

Neben Burgern werden nicht nur Side-Dishes wie frische Fritten mit selbst gemachten Soßen angeboten, sondern vor allem dürfen hier auch exotische und knackige Salate „gepickt“ werden. Bei den phantasievollen Kreationen werden auch Vegetarier schnell auf der Speisekarte fündig, da alle Salate auch als fleischlose Version bestellt werden können. Dennis Zimmermann und Agnes Knickmann legen besonders viel Wert auf die Zutaten, weswegen auch alle Dressings und Soßen ohne Farb- oder Konservierungsstoffe auskommen. Und damit man sich im Bob & Mary einfach zurücklehnen und genießen kann, kommt der sympathisch Service zum Bestellen und Servieren an den Tisch.

Was schätzen Eure Freunde an Euch?
Die saftigsten Burger der Stadt, ohne großes Chi-Chi.

Was sagen Eure Feinde über Euch?
Bis jetzt haben wir noch keine – hoffentlich bleibt das auch so

Was bringt die Zukunft?
Mehr Bob & Mary Läden kreative Burger Ideen;-)

Eure liebsten Nachbarn?
Wir haben nur nette Nachbarn :-*


Fotos:
Steffen Höft
Text: Tina Husemann, Viola Hillmer
© THE DORF 2014

Bob & Mary

Hammer Straße 26
40219 Düsseldorf

Tel: +49  211 994 553 55
Webseite | facebook
Instagram | Twitter

Öffnungszeiten

Mo-Fr: 11:30-22:00 Uhr
Sa: 17:00-23:00 Uhr

Zahlungsmöglichkeiten

Cash only