The Purple Brain

***UPDATE: Oops, sehr schade! The Purple Brain ist seit dem 15. September geschlossen und gibt es nicht mehr.***

Die Floskel „Klein aber fein“ trifft es hier einfach auf den Punkt: Das Purple Brain bringt frischen Wind in Pempelforts angepasste Neubausiedlung. Weinbar, Tages-Café, Shop und Panini-Bar – und das alles auf gerade mal 30 Quadratmetern. Geht nicht? Gibt’s nicht! Zumindest wenn es nach Gründer Andrew Holloway geht, der als Geschäftsführer des anti-elitären Weinfachhandels „rotweiss“ bereits Erfahrung mit alkoholischen Tröpfchchen hat. Als Kontrast zu den einheitlichen Neubausiedlungen mit den wohlklingenden Namen Le Flair und Le Quartier Central platziert Andrew seinen unkonventionellen Ableger auf der Marc-Chagall-Straße, direkt auf der Rückseite der Tußmannstraße. Sein Leitkonzept? „Schabernack“, wie Schelm Andrew nicht ohne ein Augenzwinkern verrät.

Hier will er unter anderem mit ausgefallenen Weinen von kleinen Winzern überzeugen. Tagsüber fungiert das Purple Brain allerdings hauptsächlich als Café. Wer morgens oder nachmittags erst mal einen kleinen Koffeinschub braucht, um wach zu werden, der bekommt hier, fernab der Coffee-Shop-Monotonie, aromatische Kaffeespezialitäten aus zwei Röststufen und edles Pasta di Mandorla-Gebäck —genau wie in Bella Italia. Der Cappucchino und Latte Macchiato werden mit Bio-Milch und als laktosereduzierte Alternative auch mit Ziegenmilch angeboten und passen perfekt zu den anderen süßen Versuchungen, die hinter der Vitrine lauern.

Neben ausgezeichneten Getränken und süßen Leckereien kann im Purple Brain auch herzhaft gesnackt werden. Fast-Food-Muffel aufgepasst: hier zählt Qualität statt Quantität. Die super leckeren und knusprigen Bio-Paninis werden von Hand zubereitet und mit selbst eingelegten Gurken und Sauerkraut, Fisch-Rillettes, Kapernsenf, Sardellen, gegrilltem Gemüse und anderen mediterranen Zutaten wie San Daniele Schinken, Scarmorza und Pancetta belegt. Egal ob Klassiker wie Südtiroler Schinken, Fischpanini oder vegetarische Versionen, jedes Panini kann ganz nach den Wünschen des Kunden zusammengestellt werden. Perfekt wird die Kombination durch Relishes aus Kapern, Dill, Senf oder einer Salsa aus Artischocken und Sardellen und super knusprigem Brot vom Bäcker Schüren. Die leckeren Paninis sind ideal als Frühstück und zum Mittags-Lunch und können auch außer Haus mitgenommen werden.

Nach der Arbeit trifft man sich im Purple Brain auch gerne mal mit Freunden und Nachbarn auf ein Gläschen Champagner, Prosecco oder Wein und kann bei Bedarf direkt eine Flasche mit nach Hause nehmen. Wer nicht so auf das „feine Gesöffs“ steht, sondern lieber ein leckeres Feierabend-Bierchen genießt, kommt mit einer besonderen Auswahl an Craft-Beer und belgischem Bier voll auf seine Kosten. An der kleinen Theke rutscht man gerne zusammen und kommt auch mit bisher Unbekannten ins Gespräch Da entsteht schon mal die ein oder andere Fachsimpelei oder nette Bekanntschaft. Die Theke wurde übrigens aus alten Türen zusammengezimmert – dahinter spiegelt sich das Licht alter Industrielampen in einem nostalgischen, belgischen Fliesenspiegel.

Und als wäre das alles noch nicht genug, sollen zukünftig Aktionen wie Live-Konzerte auf Mikro-Niveau folgen. Da sind wir ja mal gespannt wie Band, Equipment und Zuhörer in das kleine Purple Brain passen werden. Wer Andrew Holloway und seine berühmt-berüchtigten RotWeiss-Tasting-Parties bereits kennt, weiß, worauf man sich einzulassen hat. Im Sommer soll es dann zur räumlichen Erweiterung auch noch eine luftige Außenterrasse geben. Also dann: Cheerio!

Was schätzen Eure Freunde an Euch? „Von und für Individualisten.“  „Kein Fast Food.“ „Hammerlecker“. „Qualität von Freaks“.

Was sagen Eure Feinde über Euch? Abgehoben, langsam, teuer.

Was bringt die Zukunft? Weiterentwicklungen im Panini-Labor, Weinproben, Nachbarschaftliches Treiben. Außenbestuhlung.

Eure liebsten Nachbarn? Butch – für Helden am Herd.

Fotos: Sabrina Weniger
Text: 
Viola Hillmer, Tina Husemann
© THE DORF 2015

***UPDATE: Oops, sehr schade! The Purple Brain ist seit dem 15. September geschlossen und gibt es nicht mehr.***

Purple Brain

Marc-Chagall-Strasse 108
40477 Düsseldorf

Tel: +49 174 3307475

Facebook 

Öffnungszeiten Verkäufe

Di-Do: 11:00-20:00 Uhr
Fr-Sa: 11:00-22:00 Uhr
So-Mo: geschlossen

Zahlungsmöglichkeiten

Bar & EC-Karte