Mr & Mrs Smooth

the-dorf-mr-and-mrs-smooth-12

***UPDATE: Oops, sehr schade! Mr & Mrs Smooth ist seit dem 09. Oktober geschlossen und gibt es nicht mehr.***

In Rio de Janeiro ist Andreas Dahlmann und seiner Lebensgefährtin Manuela Schuhmacher der erste Smoothie begegnet. Sie machten gerade eine Tour durch Südamerika und schlenderten durch die Straßen der brasilianischen Metropole, als ihr Blick auf das violette Getränk im Becher eines anderen Spaziergängers fiel.

„Wir haben ihn gefragt, was er da trinkt“, erzählt Manuela Schuhmacher und lacht. Es war ein Smoothie mit dem Pulver der brasilianischen Açai-Beere. Der Mann zeigte ihnen den Weg zu dem Geschäft, wo er das frisch gemixte Getränk gekauft hatte und die Besucher aus Düsseldorf hatten ihr Schlüsselerlebnis. Wieder zu Hause zauberten ihnen dann Freunde den ersten grünen Smoothie. Und es war endgültig um sie geschehen.

Schon lange hatten der Videoproduzent und die TV-Autorin vor, ihr eigenes Ding zu machen. Die Ideen kamen und gingen. Doch die Smoothie-Idee blieb. „Smoothies liegen im Trend“, sagt Manuela Schuhmacher. Gesunde Ernährung sei ja seit einiger Zeit für viele Menschen wichtig. Monatelang drehte sich die Lektüre des Paares um die Kunst der Smoothie-Mixerei. Dabei begegneten sie immer wieder dem Namen von Victoria Boutenko – der „Päpstin“ des grünen Smoothies. Weil probieren bekanntlich über studieren geht, mischten und mixten sie selbst monatelang Obst, Gemüse und allerlei Superfood, um herauszufinden, was alles möglich ist und prima schmeckt. Sie luden Freunde zum Testtrinken und Bewerten ein. Und machten sich schließlich auch in Sachen Mixer schlau.

Unterdessen fuhr Andreas Dahlmann mit der Vespa durch Düsseldorfs Straßen, immer auf der Suche nach einem passenden Ladenlokal, vor allem in den Szene-Vierteln Unterbilk, Derendorf und Flingern. Mitten auf Flingerns Hauptader, der Ackerstraße, fand Dahlmann, was er suchte. Die leerstehenden Räume eines ehemaligen Blumenladens. Im Mai eröffnete hier sein Saftladen. Aus Andrea Dahlmann wurde „Mr Smooth“. Er zeichnet verantwortlich für das Geschäft. „Mrs Smooth“ alias Manuela Schuhmacher hilft aus. Das Logo – eine pralle Orange mit dem Schriftzug „Mr & Mrs Smooth“ – hat Schuhmachers Neffe, der Graphik-Designer Antonin Butz, entworfen.

Der „Smoothie des Tages“ ist ideal für den Einstieg. Acht bis neun Smoothies sind bei „Mr & Mrs Smooth“ durchschnittlich im Angebot. Farben sind Trumpf – gelb, grün oder pink. Eine Hommage an den Ort steht mit „Frisch vom Acker“ auf der Karte. Besonders viel Mühe geben sich „Mr und Mrs Smooth“ auch bei den klangvollen Namen für ihre gesunden frischen Kreationen. Beispielsweise „Hase auf Hawaii“, „Hollywood hin und zurück“ oder „Fred Fenchel“ um nur drei zu nennen. Es braucht nicht viel Fantasie um sich vorzustellen wie die beiden „Smooth-Operator“ an Winterabenden bei einem schönen Glas Rotwein daran getüftelt haben.

Der schmucke orangefarbene Kühlschrank im sympathisch durchgestylten Ambiente entpuppt sich als charmanter Schalldämpfer. Durch die Tür geschützt verrichtet der Mixer seine lautstarke Arbeit. Laut? Kein Wunder… Mit 38.000 Umdrehungen in der Minute rückt er den frischen Früchten auf die Pelle. Denn nur so ist gewährleistet, dass einerseits durch den schnellen Prozess Vitamine und Mineralien erhalten bleiben. Andererseits werden nur bei einer sehr hohen Umdrehungszahl die Zellulosewände der Pflanzenzellen so aufgebrochen, dass der menschliche Körper die Vitalstoffe optimal aufnehmen kann.

Die Flingeraner Smoothies bekennen abwechslungsreich Farbe und schmecken durchweg köstlich, cremig und doch leicht. Und „Mrs Smooth“ weiß schon nach wenigen Wochen, was sie an dem Laden beglückt. Es ist der Überraschungsmoment, wenn sich bei manchem Smoothie-Neuling, nach dem ersten Schluck, die anfängliche Skepsis in Begeisterung auflöst.

Besonderheiten: Was gibt es nur bei Euch? Was zeichnet Euch aus? Eigene Smoothie-Kreationen, fisch gemischt, alle vegan, „Smoothie des Tages“. Demnächst mit Extras zusätzlich wählbar, z.B.: Hanfproteinpulver, Açaí-Pulver, etc. Die Becher sind aus Maisstärke.

Was schätzen Eure Freunde an Euch? Unsere Rezepturen, die persönliche Atmosphäre, das Ambiente, faire Preise, Bank zum Draußen sitzen, gemütliche Sitzgelegenheiten drinnen.

Was sagen Eure Feinde über Euch? Da ist uns noch nichts zu Ohren gekommen.

Was bringt die Zukunft? Noch mehr Abwechslung auf der Smoothie-Karte, evtl. auch den ein oder anderen offenen Sonntag

Eure liebsten Nachbarn? Unser Schreiner Wolfgang, der zum Glück nebenan wohnt und uns mit Rat und Tat zur Seite stand. Und Dea von „Stoffwerke“ gegenüber, die uns als Neue so herzlich empfangen hat.

Vielen Dank!

Text: Katja Hütte
Fotos: Robin Hartschen
© THE DORF 2015

Mr & Mrs Smooth

Ackerstraße 142
40233 Düsseldorf

Tel: 49 173 2770706

Facebook

Öffnungszeiten

Mi-Fr 11.30-18.00 Uhr
Sa 11.00-16.30 Uhr

Zahlungsmöglichkeiten

Bar