Homemade We Eat Fine

the-dorf-homemade-we-eat-fine-7

Brooklyn goes Düsseldorf: Mit dem Café Homemade We Eat Fine hat Hotelfachfrau und Booking Agentin Sonja Andishmand ihre Definition von New Yorks Esskultur nach Düsseldorf gebracht. Hier treffen Cupcakes & Carrot Cakes auf glutenfreie Brownies und raw Raspberry Cakes oder hausgemachte Salate, Sandwiches und Limonaden.

Die Liebe und Hingabe, mit der Sonja sich ihrem Beruf widmet, ist nicht zu übersehen. Auf der eher weniger schönen Bilker Allee gelegen, hat sich ihr kleines Café schnell zum hippen Spot entwickelt. Kein Wunder – denn Sonja ist umtriebig. Man trifft sie auf Foodmärkten und Messen. Store-Opening oder Firmenveranstaltung? Klar, Sonja macht das Catering. Bei der letzten Lambertz Modenschau im Kölner Schokoladenmuseum kreierte sie sogar ein komplettes Kleid aus Schokolade und Leckereien. Und wenn Beyoncé anklopft, liefert sie ihre Cupcakes dann auch mal persönlich nach Paris. Ohne ihre gesamte Familie, die sie supportet und die bei ihr mitarbeitet, wäre das aktuelle Pensum nicht zu schaffen.

Sonja sagt: „Meine Mutter und ich sind verantwortlich für das leckere Essen und die Kuchen, mein Vater für allerlei Dinge zwischen Buchhaltung und Fahrten zu den Plätzen, die wir besuchen müssen. Meine Schwester ist die großartige Designerin, die uns auf kreativer Seite unterstützt und mit uns Kuchen entwirft und Merchandising entwickelt. Unser Konzept ist sehr simpel und daher braucht es all unsere Energie. All unsere Produkte sind hausgemacht. Vom Entwurf bis zur Fertigstellung – alles made by Familie Andishmand.“

Die Plätze im Café sind überschaubar, das Ambiente hell und freundlich. An den hohen Stehtischen fällt es in der gemütlichen Atmosphäre angenehm leicht, einen Eindruck von dem familiengeführten Unternehmen zu bekommen und ein Pläuschchen mit seinem Nachbarn zu halten. Wer die Wahl hat, hat die Qual, wenn es darum geht, sich zwischen den liebevoll arrangierten süßen Köstlichkeiten oder den frisch zubereiteten Salaten und Sandwiches zu entscheiden. Im Winter gibt es außerdem warme Gerichte wie Suppen. Mit ihrer Kombination aus “Delikates trifft Süßes” hat sich Homemade We Eat Fine schnell zu einem Liebling der Düsseldorfer Gastroszene gemausert.

Sonjas Auswahl an Köstlichkeiten geht weit über die alt bekannte „Kaffee & Kuchen“-Tradition hinaus. Darf es aber doch ein Stückchen sein, ist der Bestseller Carrot Cake ein wahrer Genuss. Wie wäre es mit dem Naughty Girl Cupcake? Hier sind es tatsächlich Beyoncés Lippen, die den Cupcake zieren und mit dem Beyonce selber schon höchstpersönlich bei Instagram posiert hat. Wie kommt’s? Sonja ist eigentlich Musik Bookerin und hat schon zahlreiche “Promis” mit ihren Sweets „be-catered.“ Während seines Deutschland-Aufenthaltes für Wetten Dass… hat zum Beispiel auch Pharrell Williams Sonja auf der Bilker Allee einen kleinen Besuch abgestattet.

Kein Wunder: Sowohl Erscheinung als auch Geschmack der Produkte lassen die Passion erahnen, die in die hauseigene Zubereitung jeder einzelnen Leckerei hereingesteckt wird, egal ob beim Frühstück, Business Lunch oder Nachmittagstee. Auch Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten dürfen bei Sonja sündigen: Glutenfreie Brownies oder der raw Raspberry Cake verwöhnen ganz ohne schlechtes Gewissen. Spezielle Wünsche werden hier ebenso gern entgegen genommen wie spezielle Anlässe, die Sonja auf Anfrage mit zum Teils personalisierten Cupcakes und Kuchen beliefert.

Inspiration gefällig? Sonjas bunter Instagram- & Facebook-Feed macht Lust auf mehr. Noch besser: einfach mal selber vorbeigehen und dabei ein Business supporten, das eine große Portion Freude auf Düsseldorfs Straßen bringt.

Was schätzen Eure Freunde an Euch? Dass ich alle Inhaltsstoffe und Mengenangaben unserer Produkte kenne. Wieviel Zucker, wieviele Eier, kalorienreich oder leicht. Die Menschen schätzen es, wenn du dich mit deinem Produkt auskennst.

Was sagen Eure Feinde über Euch? Ich weiss nicht viel über das Wort „Feinde“. Ich hatte nie wirklich damit zu tun und komme aus einem Background, in dem wir uns einfach nichts aus Negativem machen. Ich bin nicht sicher, was Konkurrenten sagen, aber ich respektiere jeden, der ein Business führt und hoffe, dass jedermanns Arbeit ausgezahlt wird und jeder seinen Platz findet.

Was bringt die Zukunft? Wir sind gerne der kleine Undercovershop, der große Sachen macht. Wie bei einem dieser Hotspot Clubs in Paris. Wir möchten wachsen und arbeiten daher an ein paar Projekten. Was wichtig zu sagen wäre ist, dass die Zukunft sich nicht nur um uns dreht. Wir möchten mit Menschen arbeiten und ihnen Möglichkeiten bieten.

Eure liebsten Nachbarn? Don Carne, der Butcher Shop auf der anderen Straßenseite. Wir kommen sehr gut miteinander aus. Und mein Mädchen von nebenan, dem Organic Hair Salon. Ich liebe diese Hood einfach.

Vielen Dank!

Text: Tina Husemann / Vanja Janjic
Fotos: Sabrina Weniger
© THE DORF 2016

HOMEMADE WE EAT FINE

Bilker Allee 209
40215 Düsseldorf

Tel: +49 211 9943862

Webseite | FacebookInstagram 

Öffnungszeiten

Montags Ruhetag
Di-So 10-19 Uhr

Zahlungsmöglichkeiten

Bar