ppportrait x Florian Kuhlmann

Three is the magic number… Das Filmprojekt ppportrait hat es sich zur Aufgabe gemacht, in drei Minuten, drei Einstellungen und drei Fragen das Wesentliche über die Kunst und die Haltung von Düsseldorfer Künstlern zu erfahren. Bis heute sind es über 60 Künstler, die die (übrigens nicht kommerzielle) Seite zeigt; darunter sind Namen wie Jan Albers, Markus Ambach, Robert Pufleb, Hauschka, Birgit Jensen, Mischa Kuball, Vera Lossau oder Oliver Sieber. Mit Florian Kuhlmann geht der nächste Künstler an den Start. Florian Kuhlmann wurde in Südtirol geboren und ist seit 2007 in Düsseldorf, wo er als Digital Artist lebt und arbeitet. Aber seht selbst. THE DORF zeigt Euch das Portrait hier und in Kooperation mit ppportrait ab sofort alle zwei Monate drei neue, spannende Künstlerminuten.

Düsseldorf ist nicht nur eine Stadt der Kunst – sondern vor allem eine Stadt der Künstler. Es leben und arbeiten fast 2000 bildende Künstler in der Landeshauptstadt, angezogen von der Kunstakademie, den zahlreichen Museen und Galerien. Es hat sich über die Jahrzehnte eine sehr aktive Szene etabliert, die die Stimmung der Stadt mitprägt.

Die Bedeutung dieser Kunstszene strahlt weit über die Grenzen der Stadt oder gar des Landes hinaus. Ob die Gruppe Zero in den 1960er Jahren, Beuys und die Fluxus-Künstler in den 1970er oder die sog. „Becher-Schule“ der 1990er: Düsseldorf ist längst zu einem vielbeachteten Standort für zeitgenössische Kunst geworden. Wie verhält es sich aber mit der jüngeren Generation, also mit jenen Künstlern, die ihr Studium vor ein paar Jahren abgeschlossen haben und sich auf den Weg zur internationalen Anerkennung machen? Wer sind diese Künstler, was suchen sie und wie arbeiten sie?

Das sind die Leitfragen von ppportrait, einer Reihe filmischer Portraits, mit dem die die beiden Düsseldorfer Lars Klostermann und Emmanuel Mir 2013 begonnen haben. Seit 2014 wird das Projekt von dem Kulturamt der Stadt Düsseldorf gefördert. So werden im Jahr etwa 15 Portraits gedreht, bis heute sind es 62 Portraits. Es entsteht ein Archiv der Düsseldorfer Künstlerschaft, ein repräsentatives Bild der aktuellen Kunstszene, konzentriert auf die Generation der 35 bis 55-jährigen Kunstschaffenden.

Alle Portraits seht ihr hier auf www.ppportrait.de

Alle zwei Monate zeigen wir Euch ab sofort hier bei THE DORF ein neues, spannendes Künstler-ppportrait.