Zu Tisch mit

Miki Kekenj

In seiner Biographie steht, dass er irgendwann einfach das gemacht hat, was er kann: Geige spielen und HipHop-Tracks produzieren. Wie was? Das passt doch gar nicht zusammen? Bei Miki Kekenj schon. Hauptberuflich verdient Miki sein Geld „ganz seriös“ als Violinist und Konzertmeister bei den Bergischen Symphonikern. Und nebenbei arbeitet er mit internationalen Musikern wie Erykah Badu, Aloe Blacc oder deutschen Rappern wie Curse oder Megaloh.

Weiterlesen

Anthony Sarpong

And 14 points go to… Beim aktuellen Ranking des Restaurantführers Gault Millau landet ein kulinarisches Schätzchen aus dem Raum Düsseldorf weit oben im Rennen um die 135 besten Restaurants NRWs….

Weiterlesen

Yuta Maruyama

Dieser Düsseldorfer bringt seine Stadt zum Staunen: Yuta Maruyama ist Zauberkünstler. Mit gerade mal 31 Jahren übt er die Zauberei hauptberuflich aus. Große Bühnen sind ebenso sein Arbeitsplatz wie belebte Straßen. Das Bild des klassischen Zauberers hingegen ist so gar nicht sein Ding.

Weiterlesen

Mateusz Petlinski

Mit den Cupping-Gläschen, die auf den Rücken gesetzt und angezündet werden, hat Mateusz Petlinski nicht wirklich etwas zu tun. Bei ihm steht das Wort in Verbindung mit der Welt des Kaffees und bezeichnet dessen Verkostung. Denn Mateusz Petlinski ist nicht nur Barista, sondern vielmehr mehrfach ausgezeichneter Kaffee-Meister.

Weiterlesen

Ingo Stefes

Der Düsseldorfer Ingo Stefes arbeitet für die Wirtschaftsförderung Düsseldorf und hat die erste Start-Up Woche Düsseldorf mit ins Leben gerufen. Wir haben ihn auf einen Kakao getroffen …

Weiterlesen

Lisa Kunst

Obwohl Lisa Kunst keine Frühaufsteherin ist, schält sie sich einmal im Monat so richtig früh aus dem Bett, um gemeinsam mit ihrem Mann Rainer CreativeMornings Düsseldorf zu veranstalten.

Weiterlesen

Julia Meister

Julia mag Düsseldorf wegen vieler Dinge, aber vor allem aus einem Grund: „Ich liebe das Rheinländische, Kommunikation liegt uns im Blut. Ich quatsche auch immer direkt alle an“ …

Weiterlesen

Piotr Zapasnik

Aufmerksamen Düsseldorfern werden in den letzten Monaten die Plakate mit den prägnanten Schwarz-Weiß-Grafiken, verteilt in der ganzen Stadt, nicht entgangen sein …

Weiterlesen